Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

ADAC Motorwelt Nr. 8 vom 1. August 1958 - Seite 407

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Auf dem herrlich gelegenen Baldenei/see bei Essen führte der ADAC als größte deutsche Motorboot- Regatta den „Großen Preis oon Deutschland" durch. In allen Rennen gab es spannende und harte Kämpfe, denn die einzelnen Klassen waren hervorragend besetzt. Unser Foto zeigt den Start der Sportboote bis 500 ccm. teis von ^^^eutidyiand 2 Eine verblüffende Wendetechnik hat Josef Knubben, der zusammen mit seiner Tochter Sigrud in der Sportboot-Klasse bis 350 ccm als überlegener Sieger hervorging und die Europameisterschaft — wie schon vor zwei Jahren an gleicher Stelle — wieder gewinnen konnte. 1 3 Man mußte gut mit dem Wasser oertraut sein, wollte man ohne allzu großen Verlust an den Wendebojen vorbei kommen. Wer allerdings gar zu gewagt steuerte, der hatte auch die Möglichkeit eines kühlen Bades, wie der Fahrer des vorderen Bootes. 4 „Wenn der Vater mit der Tochter . . .", ja dann gibt es in der Familie Knubben strahlende Gesichter. Vater Knubben als Steuermann und Tochter Sigrud ais „Schmiermaxe" bildeten ein Team, das einfach nicht zu schlagen it>ar. 5 Und hier der Sieger des „Großen Preises oon Deutschland". Hans Hartmann aus Bonn erzielte auf dem Baldeneysee eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 85,75 km/h und fuhr auch mit 91,8 km/h die schnellste Runde. Hoch spritzte das Wasser auf, wenn Hartmann mit seinem Rennboot über das Wasser fegte. Fotos: Alois Wo da ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer