ADAC Motorwelt Nr. 5 vom 01. Mai 1972 - Seite 42

Bild von ADAC Motorwelt Nr. 5 vom 01. Mai 1972 - Seite 42
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... haben luftgekühlte Motoren, die drei anderen besitzen wassergekühlte Triebwerke. Das modernste Auto ist ohne Zweifel der Fiat. Der Wagen bietet gute Platzverhältnisse, sichere Fahreigenschaften und ein beachtliches Temperament. Er ist handlich und übersichtlich, es macht Spaß, ihn zu fahren. Escort und Kadett sind dagegen sehr konventionell gebaut; großer Kofferraum auf Kosten des Innenraums, besonders beim Escort geht es auf den Rücksitzen sehr eng zu. Dafür sitzt man vorne besser als im Kadett. Die Fahrleistungen hängen von der Wahl des Motors ab, Straßenlage und Federungskomfort lassen auf schlechten Straßenzu wünschen übrig. Heckantrieb ist in dieser Klasse eigentlich überholt, VW und NSU sind (neben dem Simca 1000) die letzten Vertreter dieser Bauart. Durch die neue Hinterachse hat der Käfer allerdings eine ganz manierliche Straßenlage, was man vom NSU nicht ohne weiteres behaupten kann: Der 1200 hat eine ausgeprägte Neigung zum Ubersteuern und ist dazu noch ausgesprochen seitenwindempfindlich. Er ist auch härter gefedert als der VW, der in dieser Hinsicht recht gut abschneidet. Dafür hat man im NSU mehr Platz, auch der Kofferraum ist größer. In Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit ist der NSU dem 1302 S überlegen. Im einzelnen erreichen die Wagen folgende Fahrleistungen: 0-100 km/h Fiat 128 17 140 ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Loading...