Bild Kooperations-PartnerBild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

ADAC Motorwelt Nr. 10 vom 1. Oktober 1969 - Seite 71

Bild von ADAC Motorwelt Nr. 10 vom 1. Oktober 1969 - Seite 71
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 590'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 590'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 590'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... Allein im deutschen Motorenprogramm hat sich der Anteil der obenliegenden zu den seitlich liegenden Nockenwellen in den letzten 10 Jahren (1958-1968, laut Shell-Statistik) von 10 : 20 auf 33 : 24 erhöht. Ebenso stiegen auch Verdichtungsverhältnisse, Nenndrehzahlen und spezifische Leistungen —unsere Motoren sind sportlicher geworden. Gleichzeitig hat man aber auch ihre Standfestigkeit verbessert. Was gegenüber der IAA vor zwei Jahren auffällt.- Während an kleineren Wagen nur der Ford Escort hinzugekommen ist und der Fiat 1100 vom 128 abgelöst wurde, sieht man in den höheren Hubraumklassen viele neue Gesichter: VW 411 E, Audi 100 und Peugeot 504, BMW 2500/2800, Ford 26 M und Fiat 130, Volvo 164 und Mercedes 3,5. Den Ford Capri kann man mit Motoren bis zu 2,3 Liter haben, und auch sonst bewies man Mut zu größerem Hubraum. Renault spendierte dem R 10 eine 1,3-Liter-Maschine, und Porsche ging von 2,0 auf 2,2 Liter — nicht nur mehr Leistung, auch höheres Drehmoment ist gefragt. In Zukunftsprognosen wird gern von anderen Antriebsarten gesprochen. Zwar ist die Gasturbine nach gut zwei Jahrzehnten intensiver Entwicklung nun so weit, daß sie in den nächsten Jahren als Antrieb für Schwerlastwagen und Autobusse aktuell wird — für Personenwagen aber schwerlich. Als weitere Energiequellen sind Elektrizität und Dampf im Gespräch. ...
Quelle:
Logo Quelle
von 02******
04.08.2022 (13:46)
Antworten
Bei dieser Seite und der nächsten fehlt die Hälfte - da hat wohl damals jemand etwas aus der Zeitung ausgeschnitten. Gibt es hierfür eine Lösung? Danke!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!