OTM Fribourg am 21./22. März 2015 mit Citroën DS, Peugeot 402, Sauter und Jo Siffert

Erstellt am 7. März 2015
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
3
Bruno von Rotz 
9
Citroën/Werk 
1
DR-TSR 
1
OTM Fribourg 
1
Archiv 
1

Am 21. und 22. März 2015 öffnet der OTM Fribourg, die erfolgreichste und grösste Oldtimer Messe der Schweiz, zum 40. Mal ihre Tore.  Fribourg, ideal am Röstigraben, also zwischen der Deutschschweiz und dem französichen Teil des Landes gelegen, wird damit zwei Tage lang die Oldtimer-Hauptstadt der Schweiz sein.

Jo Siffferts Geburtsstadt

Fribourg ist Jo Sifferts Geburtsstadt. Der 40. OTM wird den berühmten Porsche- und F1-Rennfahrer erneut ehren. Sein Freund und Biograf Jacques Deschenaux wird am 22. März einen Vortrag über Jo Siffert und Jean Tinguely halten.


Jacques Deschenaux mit Jo Siffert
Copyright / Fotograf: DR-TSR

Ex-Formel-1-Kommentator Jacques Deschenaux wird in einem Referat die Karriere des Freiburger Rennfahrers in Erinnerung rufen und anschliessend Fragen aus dem Publikum beantworten. Erwartet werden auch weitere Personen, die Jo Siffert persönlich kannten, darunter der Journalist Adriano Cimarosti und der Chef-Mechaniker Heini Mader.

Die Automobil Revue und der Vétéran Car Club Suisse Romand (VCCSR) werden ex-Jo Sifferts Autos, u. a. einen Lotus-F1-Rennwagen, ausstellen.

Sonderschauen zum Jubiläum

Highlight der 40. Ausgabe wird die Sonderausstellung «60 Jahre Citroën DS». Zum 60. Geburtstag der Göttin (la Déesse auf Französisch) wird die älteste Oldtimer Messe der Schweiz eine ganze Reihe von wunderschönen DS ausstellen, zum Beispiel die seltenen Varianten Pallas, Cabriolet Chapron, Break usw.


Citroën DS im Jahr 1961
Copyright / Fotograf: Citroën/Werk

Der VCCSR wird zudem den 80. Geburtstag des Peugeot 402 ehren.


Peugeot 402 Limousine (1935) - mit dem typischen Gesicht - Rétromobile 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Sauter-Sonderausstellung

Das Swiss Car Register wird eine Sauter-Sonderausstellung zeigen. Der erste Sauter Spezial Rennwagen wurde von Kurt Sauter im Jahr 1948, in der eigenen Carrosserie-Werkstätte in Basel entworfen und gebaut.

Kurt Sauter begann damit eine kurze Laufbahn als Rennfahrer von 1948 bis ins Jahr 1953. Mit seinen ersten drei selbstgebauten Rennsportwagen erzielte er dabei gute Ergebnisse an internationalen Rennen (Nürburgring, Avus, Bern, Maloya, Schauinsland, etc.).


Sauter DKW (1958) - mit Aluminium-Karosserie und angedeuteten Heckflossen - in der Club-Show - Oldtimer- und Teilemarkt Fribourg 2014
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Zwei Mal wurde er Vize-Schweizermeister in der Kategorie Sportwagen. Aufgrund der hohen Gefahren als Rennfahrer (es gab viele Todesfälle zu jener Zeit) konzentrierte sich der Schweizer Carrossier danach auf das Konstruieren und Bauen von Renn- und Sportwagen. In der Folge wurden bis Mitte der 60er Jahre 30 Fahrzeuge gefertigt.


Sauter Formel Junior DKW (1961) - Zweikampf zwischen Zweifel auf Sauter-DKW und Peter Monteverdi auf Lotus beim Arosa-Eis-Rundrennen von 1961
Archiv Automobil Revue

Clubshow

Die traditionelle Club-Show, in der Halle 4, empfängt auch dieses Jahr wieder wunderschöne und seltene Autos wie Fiat X 1/9, Studebaker oder Datsun Z. Vorbeischauen lohnt sich auch beim Club Simca Suisse, Freunde Alter Landmaschinen, Land Rover Club of Switzerland, Les Amoureux des Peugeot 203 et 403, Military Vehicle Conservation Club, Freunde Alter Motorräder, Föderation Amerikaner Autoclub Schweiz, Fédération suisse des Véhicules Anciens und Vétéran Car Cub Suisse Romand.

Muss für Oldtimer-Fans

Mit 400 Ausstellern und mehr als 20'000 Besuchern wird der OTM Fribourg zur Muss-Destination für jeden, der sich für Autos und Oldtimers interessiert.


Impressionen vom Oldtimer- und Teilemarkt Fribourg 2014 - Blick in die Halle 1 mit Fahrzeug- und Teilehändlern
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auf 20'000 m2 Fläche werden neben alten Autos und Ersatzteilen auch Literatur, Zubehör, Teile und Fotos sowie vieles andere mehr ausgestellt und verkauft.

Weitere Informationen finden sich auf der Website des OTM Fribourg.

Bilder zu diesem News-Artikel

von mo******
22.03.2015 (20:30)
Antworten
Danke für den Hinweis auf den Vortrag über Sepi Sifffert!
Hautnah haben 3 seiner Freunde Anektdoten, bewegende Momente aus ihrer Zeit mit diesem aussergewöhnlichen Menschen im kleinen Rahmen zum besten gegeben, dies ohne Hightech präsentation, nur ein Mikro, ohne je langweilig zu werden: très émouvant, chapeaux les mecs, Sepi auhättts gfreut!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.