Neu am Kiosk - Octane 12 - September 2014 - Ford GT40, Jensen, Plymouth XNR und Broadley

Erstellt am 7. August 2014
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Octane 
6

In der neuen Octane-Ausgabe 12, datiert mit September 2014, gibt es zwei grosse Artikel, die enger zusammenhängen, als es die Titel implizieren würden. Der Aufmacherbericht gilt dem Ford GT40 und zwar demjenigen Modell, das 2013 versteigert wurde und 1970 Film-Drehwagen für den Streifen Le Mans war. Als GT40 gehört ihm natürlich sowie ein Platz im Rennlegendenhimmel.


Octane 12 - September 2014 - Filmstar Ford GT40
Copyright / Fotograf: Octane

Und dann gibt es das Portrait von Eric Broadley, dem Mann hinter der Sportwagenmarke Lola. Dieser war es nämlich, der mit dem Lola Mk1 die Basis für den Ford GT40 lieferte. Aber Broadley schuf noch ganz andere Rennwagen, darunter etwa den selber legendären Lola T70 oder den Lotus-Beater Mk1.


Octane 12 - September 2014 - Portrait Eric Broadley
Copyright / Fotograf: Octane

Eine Reise in die Zukunft verkörperte 1960 der Plymouth XNR, den Virgil Exner als Concept Car schuf. Selbst in einer Raumschiff Enterprise Folge wäre dieser futuristische Wagen nicht negativ aufgefallen.


Octane 12 - September 2014 - Designstar Plymout XNR
Copyright / Fotograf: Octane

Fast so futuristisch, aber bedeutend seriennäher geriet der Stratos Zero, den Bertone als Vorschlag für einen Mittelmotor-Sportwagen schuf. Daraus wurde dann schliesslich die Rallye-Ikone Lancia Stratos, der zwar weniger zukunftsorientiert, aber sehr viel praktischer war. Ein Bericht erzählt die Hintergründe.

Wahrlich exklusiv ist auch der Mercedes Benz 540 K. Was dieser Wagen mit einer preussischen Freifrau zu tun hatte, verrät der Artikel in Octane.


Octane 12 - September 2014 - Promenadenmischung Jensen Interceptor
Copyright / Fotograf: Octane

Mit “Promenaden-Mischung” ist ein Portrait zum Jensen Interceptor übertitelt. So negativ wie der Titel ist der Artikel aber nicht, denn schliesslich gelang den italienisch-englischen-amerikanischen Köchen mit dem Interceptor ein ganz grosser Gran Turismo. So zumindest steht es im Artikel.

Und dann gibt es noch einen Rückblick auf den Concorso d’Eleganza Villa d’Este, der mehr Frauenbeine als Autos zeigt, eine interessante Geschichte zur Le Mans Classic und einen Bericht über eine ungewöhnliche Expedition mit frühen Range-Rover-Modellen.

Natürlich gibt es die üblichen Rubriken wie Vorschau, Rückschau, Modellautos, Bücher usw. Und so ist auch die neue Octane wieder ein Gang zum Zeitschriftenhändler wert.

Mehr Informationen zur neuen Ausgabe gibt es auf der Website des Magazins.

Bilder zu diesem News-Artikel

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.