James Bonds Aston Martin DB5 wird (mehrfach) wiedergeboren

Erstellt am 21. August 2018
, Leselänge 3min
Text:
Olivier Chanson
Fotos:
Aston Martin 
7
Archiv 
1

James Bond, ein Name der den meisten geläufig sein dürfte. Die actionreichen Agentenfilme begeistern seit den Sechzigerjahren Menschen rund um den Globus. Inmitten des kalten Krieges sorgten die Filme für ein kleinwenig Aufheiterung. Immer wieder dabei - Autos der Marke Aston Martin.

Nun gab Aston Martin in Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma der Bond-Filme, EON die Anfertigung von 25 Aston Martin DB5 bekannt. Das Kultauto diverser Bond-Filme (zum Beispiel Goldfinger, Golden Eye) war dank seinen eingebauten Gadgets bei der Fanbasis äusserst beliebt.


Dreharbeiten zum James Bond Film-Goldfinger am Furkapass
Copyright / Fotograf: Aston Martin

Mit Film-Gadgets

Gemäss Aston Martin sollen die neuen DB5 ebenfalls über einige der weltbekannten Q-Verfeinerungen verfügen, ein rotierbares Nummernschild wurde schon bestätigt. Über die anderen versteckten Fähigkeiten des Wagens wurden indessen noch keine Details herausgegeben.


DB5 in Aktion im James Bond Film Golden-Eye (1995)
Copyright / Fotograf: Aston Martin

Teuer/wertvoll

Der Preis für das Spielzeug beläuft sich gemäss Aston Martin auf knapp 3.5 Millionen Franken oder 3,1 Millionen Euro, plus Steuern, ein stattlicher Preis.

Wermutstropfen, trotz des Preises wird der Wagen nur in der originalen Lackierung „Silver Birch“ zu kaufen sein und über keine Strassenzulassung verfügen.


DB5 im James Bond Film-Skyfall (2012)
Copyright / Fotograf: Aston Martin

Eine Sportwagen-Legende


Aston-Martin DB5 aus James Bond 007 Goldfinger mit Sean Connery
Zwischengas Archiv

Der normale DB5 wurde von 1963-1965 gebaut und insgesamt wurden 898 Stücke produziert. Der Wagen war eine Weiterentwicklung des DB4, sprich eine Modernisierung. So erhielt der DB5 42 PS mehr, bekam einen Reihensechszylinder mit 3995 Kubikzentimeter Hubraum und kam schlussendlich auf 286 PS. Er beschleunigte von 0 auf 100 innerhalb von knappen 7,1 Sekunden und ereichte eine Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h.

Zur originalen Pressemeldung von Aston Martin geht es hier.

 

 

Bilder zu diesem News-Artikel

von he******
28.08.2018 (08:18)
Antworten
Die Bilder sind zum Teil falsch beschriftet. Nicht alle Fotos sind aus Goldfinger. Das Zweitletzte dürfte aus Skyfall sein. Und auch das Foto mit dem roten Wagen im Hintergrund ist nicht aus Goldfinger (weiss aber gerade nciht, aus welchem anderen Film).
Antwort vom Zwischengas Team (ol******)
28.08.2018 (09:14)
Danke für die Aufklärung, sie hatten Recht, das obere Bild stammt tatsächlich von Golden Eye, das untere aus Skyfall. Habe dies dementsprechend angepasst.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.