Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/1): Kloster St. Urban (© Kloster St. Urban, 2014)
Fotogalerie: Nur 1 von total 11 Fotos!
10 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
 
 
Swiss Classic World Luzern 2017: Swiss Classic World 2017
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Italiauto 2015 mit Frua-Sonderklasse

23. März 2015
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
(1)
Kloster St. Urban 
(1)
Archiv 
(9)
 
11 Fotogalerie
Sie sehen 1 von 11 Fotos
Weshalb nicht alle Fotos?

Mit einer höheren Mitgliedschaftsstufe mehr sehen

10 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Am 3. Mai 2015 wird die achte Ausgabe des Concorso d’Eleganza Italiauto zum ersten Mal im Kloster St. Urban stattfinden, ein würdiger Rahmen für die wunderschönen italienischen Preziosen und guterhaltenen, aber vergessenen Alltagsautos vergangener Jahrzehnte.

Kloster St. Urban
© Copyright / Fotograf: Kloster St. Urban

Bereits gemeldet sind unter anderem ein Fiat 131 Abarth Stradale, ein Alfa Romeo 1900 CSS Touring, ein Innocenti De Tomaso, ein Fiat Ardita und ein Ansaldo 4 CS, um nur einige Beispiele zu nennen.

Der neue Rahmen schafft auch Platz für Neues. Erstmals wird 2015 eine Sonderklasse für einen berühmten italienischen Karosseriekünstler ausgerichtet, die Wahl fiel auf Pietro Frua. Für diese Sonderklasse werden noch Fahrzeuge gesucht.

Chevrolet Camaro SS Coupé Frua (1968) - sehr elegantes Kleid von Pietro Frua für den amerikanischen Sportwagen
© Zwischengas Archiv

Frua zeichnete und baute in seiner Karriere eine grosse Zahl von Automobilen, von der Spezialkarosserie bis zum Serienautomobil. Teil seines Schaffens waren unter anderem einige Ausführungen des Maserati A6G 2000, viele Fiat-Derivate, besondere Versionen des Alfa Romeo 1900 CSS und der elegante Renault Floride. Bekannt sind auch der Maserati Quattroporte der Sechzigerjahre, der Lloyd Alexander Frua oder der Glas 1300 GT, die alle auf Frua-Entwürfe zurückgehen. Auch der Maserati Mistral wurde von Pietro Frua gezeichnet. Und die Karosserien der frühen Monteverdi-Sportwagen wurden bei Frua gebaut.

Maserati Mistral (1965) - auf dem Genfer Autosalon von 1965
© Zwischengas Archiv

Wer also über ein derartiges Fahrzeug verfügt und gerne am eintägigen Concorso samt 10-km-Ausfahrt teilenehmen möchte, kann sich noch via die Website von Italiauto melden.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.