Bonhams versteigert den Aston Martin DBS aus der Fernsehserie “Die Zwei”

Erstellt am 15. März 2014
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
7
Bonhams 
3
OCTANE Magazine - Martyn Goddard 
2
Stephan Lindloff 
1
Fernsehserie "Die Zwei" 
1
Peter Singhof 
1
OCTANE Magazine - Martyn Goddard 
1

Sie gilt als Kult-Fernsehserie. “Die Zwei” erfreuten Action- und Auto-Fans rund um die Welt anfangs der Siebzigerjahre. Obschon sie nur ein kurzes Leben hatte, tatsächlich wurden nur 24 Folgen gedreht, weil Roger Moore, der als Lord Sinclair einer der beiden Titelhelden agierte, zu James Bond weiterzog und die lukrativere Filmarbeit natürlich den Fernsehdreharbeiten vorzog.


Aston Martin DBS (1970) - fahrend am Comersee
Copyright / Fotograf: OCTANE Magazine - Martyn Goddard

Jede Folge von “Die Zwei”, die im englischen Umfeld “The Peruaders” hiessen, soll übrigens £ 100’000 gekostet haben. An der Seite von Roger Moore spielte der Amerikaner die Rolle des Danny Wilde.


Aston Martin DBS (1970) - in der Fernsehserie "Die Zwei" - im Hintergrund der Dino 246 GT
Copyright / Fotograf: Fernsehserie "Die Zwei"

Als Fahrzeuge der beiden Komparsen wurde ein Dino 246 GT und ein Aston Martin DBS ausgewählt, der Dino in Rot, der Aston in “Bahama Yellow”.


Aston Martin DBS (1970) - Roger Moore und Tony Curtis bei Dreharbeiten zur Fernsehserie "Die Zwei"
Copyright / Fotograf: Bonhams

Aston Martin war nur zu gerne bereit, ein Fahrzeug für die Serie bereitzustellen und hätte gerne die neue, aber noch nicht ganz produktionsbereite V8-Version zur Verfügung gestellt. Weil aber die Zeit eilte, musste für die Dreharbeiten ein DBS-Modell verwendet werden. Immerhin näherte man den Wagen aber optisch an den zukünftigen V8 an, ein Mechaniker von Aston Martin sicherte die Funktionsfähigkeit des Autos während der Dreharbeiten.

Alleine die Eröffnungszene der Serie dürfte den Einsatz des Wagens gelohnt haben.

Rund 5000 Meilen wurde der Aston mit dem Film-Nummernschild “BS 1” (in Wirklichkeit war der Wagen auf "PPP 6H" registriert) bei den Aufnahmen für die 24 Folgen gefahren, dann ging er ins Werk zurück. Dort wurden die Schäden und Mängel behoben, nötige Wartungsarbeiten durchgeführt und der Wagen dann 1971 weiterverkauft.


Aston Martin DBS (1970) - Teilnehmer in der Klasse D - Aston Martin - am Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2013
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Bis in die Neunzigerjahre wechselte der Wagen einige Male den Besitzer, dann entschied sich der vierte Eigner für eine Komplettrestaurierung, bei der der Wagen wieder in den exakten Zustand während der Dreharbeiten zurückversetzt wurde. Mit nur rund 70’000 Meilen auf dem Tacho konnte ein grosser Teil der Originalsubstanz, notabene des Interieurs, erhalten werden.

Seither wurde Sinclair-Aston sorgfältig gehütet und regelmässig gewartet. 2013 wurde er im Rahmen einer Kategorie zur Feier von 100 Jahren Aston Martin zum Concorso d’Eleganza Villa d’Este eingeladen.


Aston Martin DBS (1970) - Teilnehmer in der Klasse D - Aston Martin - am Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2013
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Jetzt steht der gelb-orange Aston Martin zum Verkauf und wird an der Bonhams Aston Martin Versteigerung vom 17. Mai 2014 angeboten. Der Schätzpreis wird mit £ 350’00 bis 550’000 (Euro 419’000 bis 658’000 oder CHF 507’894 bis 798’000) angegeben, womit dieser Wagen sicherlich zum teuersten DBS werden dürfte, wenn ein Bieter soviel Geld zu zahlen bereit ist.


Aston Martin DBS (1970) - am Comersee
Copyright / Fotograf: OCTANE Magazine - Martyn Goddard

Mehr zum “Aston Martin Sale” lässt sich auf der Bonhams-Website nachlesen.

Bilder zu diesem News-Artikel

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.