Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Audi RS2 ABT - auch Tuning-Fahrzeuge werden zu Klassikern

Erstellt am 12. April 2019
Text:
ABT/ZG
Fotos:
ABT 
(12)
 
12 Fotogalerie

Vor einem Vierteljahrhundert erblickte bei Audi das erste RS-Modell das Licht der Welt. Mit seinen für die damalige Zeit unglaublichen 315 PS (232 kW) stellte der sportliche Avant RS2 natürlich auch für ABT Sportsline eine große Versuchung dar. Edelstahlabgasanlage, modifizierter Lader und verstellbare Nockenwelle lauteten die Zutaten für eine Performance-Steigerung, die sich gewaschen hatte. Am Ende standen 360 PS (265 kW) im Fahrzeugschein.

Audi RS2 ABT (1994) - ein Klassiker
© Copyright / Fotograf: ABT

Wären PS eine Währung, müsste man heute auf Basis der historischen Inflationsrate deutlich mehr als 500 Pferdestärken investieren, um den gleichen Fahrspaß zu erhalten. Bei ABT Sportsline geht die Rechnung auf: Wer im Jahr 2019 einen auf 50 Exemplare limitierten ABT RS4+ kaufte, erhielt sogar 530 PS (390 kW). ABT bietet dieses Leistungspaket auch ganz allgemein für den 2018er und 2019er RS4 an.

Audi RS2 ABT (1994) - alt und neu (RS4+)
© Copyright / Fotograf: ABT

Für die ganz neue Version mit Ottopartikelfilter sind die Vorbereitungen ebenfalls bereits angelaufen. Angepeilt sind eine identische Performance und natürlich derselbe betörende Klang, der den V6-Biturbo schon bisher auszeichnete. Schon bald werden die ersten Exemplare in Kempten eintreffen.

Familientreffen

Aber zurück zum Familientreffen von ABT RS2 und ABT RS4+, das auf einem Flugfeld stattfand. Dort brachte der weitherum bekannte Tuner für VW und Audi beide für ein Fotoshooting zusammen und lotete natürlich das jeweilige Potenzial aus.

Audi RS2 ABT (1994) - Cockpit
© Copyright / Fotograf: ABT

„1994 ging die Reise los mit dem unter Porsche-Beteiligung gebauten Audi RS2. Er war einer der ersten Kombis, die mit waschechten Sportwagen mithalten konnten und begründete den Erfolg dieser Fahrzeuggattung bei Audi entscheidend mit“, schwärmt CEO Hans-Jürgen Abt von alten Zeiten.

Audi RS2 ABT (1994) - Motor
© Copyright / Fotograf: ABT

Während er sein rares historisches Sammlerstück anschließend wieder in die unternehmenseigene Fahrzeugsammlung in Kempten brachte, wurde der ABT RS4+ kurze Zeit später von seinem neuen Besitzer in Empfang genommen.

Audi RS2 ABT (1994) - Rolf Michl (vor dem RS4+) und Hans-Jürgen Abt (RS2 ABT)
© Copyright / Fotograf: ABT

Der ABT RS2 ist sicherlich bereits ein Klassiker, ob dies der moderne RS4+ auch schaffen wird, das wird die Zeit zeigen.

Mehr Informationen zu ABT gibt es auf deren Webseite.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • OldtimerUrlaubsreisenOkt2019