Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/1): Renault Twingo (1994) - die Bemalung nach der Fahrt (© Jean Dulon / Renault PR, 1994)
Fotogalerie: Nur 1 von total 6 Fotos!
5 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
 
Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Als der Renault Twingo in Australien Geschichte schrieb

31. Dezember 2016
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Jean Dulon / Renault PR 
(6)
 
6 Fotogalerie
Sie sehen 1 von 6 Fotos
Weshalb nicht alle Fotos?

Wie kann man alle Fotos sehen?

5 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Es ist 22 Jahre her, dass er Renault Twingo auf den Markt kam. Sein ungewöhnliches (und herziges) Aussehen und seine fast schon optimale Platzausnutzung machten ihn zu einem sofortigen Erfolg.

Renault Twingo (1994) - Jean Dulon und sein Twingo auf der Fahrt im Jahr 1994, noch ohne die spätere Bemalung
© Copyright / Fotograf: Jean Dulon / Renault PR

Auch der französische Kartographe Jean Dulon war vom kleinen Auto begeistert. Er beschloss, mit dem nur 3,42 Meter langen Kleinwagen quer durch Australien zu fahren. Ausgehend von Sydney legte er 25’000 kreuz und Quer durch den grossen Kontinent zurück, befuhr dabei Asphalt- und Schotterstrassen, Wüsten und Dreck. Der Twingo machte alles mit. Jean setzte die Werbeidee “einen neuen Lebensstil erfinden” um um und nahm den Twingo auf eine einmalige Reise mit.

Renault Twingo (1994) - Zeitungsausschnitt aus dem Jahr 1994
© Copyright / Fotograf: Jean Dulon / Renault PR

Am Ende der Fahrt liess Jean Dulon den Wagen von zwei australischen Künstlern urtypisch einfärben. Jean Moriarty, ein Designer der Kleiderfirma Balarinji, und Frank Lee, ein Airbrush-Maler, gaben ihm seine einmalige Lackierung mit Aboriginal-Mustern.

Renault Twingo (1994) - der bemalte Twingo, vor einem ähnlich gemusterten Flugzeug
© Copyright / Fotograf: Jean Dulon / Renault PR

In der Folge wurde der besondere Twingo auch mit dem Werbespruch “The Twingo is like a boomerang. No matter how far you send it, it keeps coming back”. Dazu passte, dass Jean Dulon zurück in Frankreich weitere 250’000 Kilometer im Twingo zurücklegte.

Nun wurde der Wagen vom National Museum of Australia in Canberra gekauft und solll dort nun als nationaler Schatz ausgestellt werden.

Mehr über den besonderen Twingo steht auch auf Dulons Website.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019