Angebot eines Partners

Alpine - seit 66 Jahren mit dem Rennsport verknüpft

Erstellt am 17. März 2021
, Leselänge 3min
Text:
Alpine Communications
Fotos:
Alpine Communications 
42

Jean Rédélé, Sohn eines Renault Händlers aus Dieppe, übernahm 1946 als jüngster Konzessionär Frankreichs die väterliche Werkstatt, in der er schon bald Renault Serienfahrzeuge für den Rallye-Einsatz präparierte.

Jean Rédélé auf einem A110 in der Fabrik
Copyright / Fotograf: Alpine Communications

1955 startete er unter dem Namen Alpine die Produktion eigener Sportmodelle auf Renault Basis. Bis heute gelten Alpine Modelle, allen voran die A110, als Inbegriff des französischen Sportwagens. 23 Jahre lang, bis 1978, lenkte Rédélé erfolgreich die Geschicke des Unternehmens, das bereits 1973 mehrheitlich in den Besitz von Renault übergegangen war. In dieser Zeit gewann Alpine unter anderem die internationale Rallye- Markenmeisterschaft (1971), die Rallye-Weltmeisterschaft (1973) und die 24 Stunden von Le Mans (1978).

Renault-Alpine A443 (1979) - Team Renault-Alpine
Copyright / Fotograf: Alpine Communications

Aufs Neue

In diesem Jahr startet Alpine eine neue Ära mit dem Einstieg der Marke in die Formel 1 unter dem Namen Alpine F1 Team. Zudem tritt die Marke in der LMP1-Wertung der FIA WEC Langstrecken- Weltmeisterschaft unter dem Namen Elf Matmut Alpine Endurance Team an. Darüber hinaus werden unter dem Dach der neuen Business Unit Alpine künftig die Bereiche Alpine Cars, Renault Sport Cars und Renault Sport Racing ihre Kräfte bündeln. Neben dem Fokus auf die Formel 1 will Alpine dabei neue leistungsstarke, rein elektrische Sportwagen entwickeln.

Alpine A110 (2017) - Der neue Alpine, umgeben von seinen Brüdern aus 66 Jahren Geschichte
Copyright / Fotograf: Alpine Communications

Ein Ruf der Vergangenheit

Die 1955 von Jean Rédélé gegründete Marke Alpine hat sich im Laufe der Jahre mit ihren Sportwagen im französischen Stil etabliert. 2017 präsentierte die Marke die neue A110, ein zweisitziges Sportcoupé, das den zeitlosen Prinzipien von Alpine – Kompaktheit, Leichtbau, Agilität und Fahrspass – treu bleibt. Im Jahr 2021 werden sämtliche Sportwagen-Kompetenzen und das Formel 1 Team zusammengeführt. Alpine wird damit zur Marke für die innovativen, authentischen und exklusiven Sportwagen der Renault Gruppe, die vom Erbe und Know-how der traditionsreichen Manufaktur in Dieppe und der Ingenieurskunst der Formel-1- und Renault Sport Cars-Teams profitiert.

Alpine A110 (1961) - A110 Wohin das Auge reicht
Copyright / Fotograf: Alpine Communications

Bilder zu diesem News-Artikel

von br******
23.03.2021 (08:54)
Antworten
Selber stolzer Besitzer einer A110 (mit R5 A 1400er Rennmotor) sowie weiteren 15 Renault Oldtimern (meist Gordini Modelle) fehlt mir in diesem Beitrag über Alpine nebst den gezeigten Fahrzeugen z.B. die Modelle A310, A V6 GTA (A502) oder A610. Oder zu guter Letzt nun noch der A521 als F1 von Renault. Wer noch nie in einer A110 gesessen und gefahren ist, kann die Faszination dieses Plastikbombers kaum nachempfinden. Es gibt für mich kein anderes Auto, welches so konsequent um den Fahrer herum gebaut wurde und mit so geringem Aufwand so viel Spass macht. Es ist extrem eng, tief, schnell und passt wie ein perfekt sitzender Massanzug! www.renault-classic-cars.com
Antwort von is******
23.03.2021 (09:47)
hallo br******
würde gerne mal mitfahren im A110, nur eine kleine Runde..,bist du aus dem Aargau ?
Antwort von go******
23.03.2021 (13:08)
Die Alpine Typcode D502 (nicht A!) hieß nur für den amerikanischen Markt 'GTA'. Ansonsten hiessen die Modelle D500/V6 GT, D501 V6 Turbo (ohne Kat), D502 V6 Turbo Kat (inklusive Sonderserie Le Mans) und D503/A610 Turbo.
Antwort von go******
23.03.2021 (13:12)
Ähnlich 'eingebaut' im Fahrzeug sitzt man in einem Lotus Elan oder, moderner, in einer Elise. Hab selbst eine 1300VC gehabt, so gut wie in einem Lotus habe ich da aber nie gesessen und mich gefühlt.
von Me******
17.03.2021 (14:03)
Antworten
wir haben die neue Rally Alpine im September 2019 in Morzine beim Lauf zur französischen Meisterschaft gesehen, wunderbar zelebriert in einem Zelt total Abgedeckt mit einen Cover, nur ein kleiner Schlitz das der Fahrer etwas sieht vom Transporter bis ins Zelt ( gerne sende ich Ihnen Fotos wenn sie mir eine E-Mail Adresse dafür angeben )
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!