Altmühltal Classic Sprint 2022

Logo der Veranstaltung «Altmühltal Classic Sprint»

«Oldtimerrallye auf Gleichmäßigkeit mit 65 Druckschläuchen auf 450 Km Fahrstrecke»

10. bis 12. Juni 2022
91126 Nürnberg, Altmühltal | Bayern, Deutschland

Anmeldefrist

Teilnehmer können sich bis zum 22. Mai 2022 anmelden.

Beschreibung

Sportliche Verbindung von Historie und Kultur

Ein wenig anders war er ja schon immer, der Altmühltal Classic Sprint. Während andere Veranstaltungen reihenweise abgesagt werden oder in die zweite Jahreshälfte wandern, macht sich die größte Oldtimerrallye im nordbayerischen Raum für ihren planmäßigen Termin im Juni startklar. Am 10. Juni um 17.30 Uhr senkt sich die Start-flagge vor der Steintribüne am Norisring. Nach Start und Wertungsprüfung passieren die Teilnehmer die Arkaden der Kongresshalle und gehen an-schließend auf die Prologrunde durch den Landkreis Fürth.

Mit dem historischen Umfeld führt der Veranstalter seinen internationalen Teilnehmerkreis systematisch an die Historie der Stadt heran: einerseits die Monumentalarchitektur der 1930-er Jahre, andererseits die sportliche Moderne (ADAC Speed Weekend) und die besondere Verpflichtung, die die Stadt vor dem Hintergrund der politischen Historie trägt. Den Kulturauf-trag des Oldtimertourismus, Architektonisches und Geografisches mit mobilem Kulturgut zu verbinden, macht sich der Altmühltal Classic Sprint in seiner diesjährigen Ausgabe noch deutlicher zu eigen als in den Vorjahren.
Flankiert wird das Startprocedere durch eine Einladung zu einem Treffen von Oldtimer- und Youngtimer-Besitzern aus der Umgebung. „Unser Besuch soll ein Treffpunkt für Liebhaber historischer Fahrzeuge werden“, wünscht sich Veranstalter Uwe Wießmath und hat mit der Stadt ausreichend Parkmöglichkeiten entlang der Zeppelinstraße und der Hermann-Böhm-Straße vereinbart.

Bindeglied regionaler Kulturwelten
Auch am Samstagmorgen (11. Juni) sind alle Frühaufsteher und den Oldie-Piloten herzlich eingeladen, gestartet wird um 09.00 Uhr In Schwabach (bei Nürnberg). Nach der ersten Wertungsprüfung Richtung Treuchtlingen, wo die Teams die historische Stadthalle ansteuern. Am Nachmittag steht die Kulturlandschaft des Altmühltals auf dem Programm, heuer unter anderem mit Durchfahrten durch Eichstätt und Titting. Auf der Hohenzollernfestung Wülzburg erwartet die Teilnehmer eine weitere Wertungsprüfung, bevor sie in der Innenstadt von Weißenburg begrüßt werden.

Am Morgen des 20. Juni verlassen die Fahrzeuge die Kreisstadt mit dem traditionellen Le Mans-Start und steuern zunächst die Wülzburg zu einer weiteren Wertungsprüfung an. Von dort geht es über Roth mit einer Durchfahrtkontrolle am Schloss Ratibor zurück nach Zirndorf zur Siegerehrung und Abschlussveranstaltung auf der Alten Veste.

Das Starterfeld ist wie gewohnt bunt gemischt: Mehr als 120 Teams haben genannt, fast 30 Fahrzeuge stammen aus der Vorkriegszeit oder aus den fünfziger Jahren. Zahlreiche Präziosen wie Bentley, Ferrari, Mercedes Flügeltürer und sogar ein Alfa Disco Volante sind dabei, aber auch bürgerliche Alltagsautos wie Karmann Ghia, Fiat 125 oder VW Bully. Um auch den ortsansässigen Oldtimerfahrern und –fans eine Plattform zu bieten, lädt Uwe Wießmath sie jeweils zu einem Treffen an der Kongresshalle und am Norisring ein. Auch an der historischen Stadthalle in Treuchtlingen und in der Weißenburger Innenstadt haben Interessierte die Möglichkeit, sich mit ihren Fahrzeugen zu treffen und Benzin zu reden.

Charakteristiken dieser Veranstaltung

grosse Veranstaltung mit internationalem Charakter, Rallye, Motorsport

Mehr Informationen

Telefon: --+

Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!