Einloggen und mehr sehen: Login
Bild (2/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (3/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (4/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (5/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (6/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (7/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (8/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (9/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (10/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null
Bild (11/11) vom Fahrzeug-Verkaufsinserat Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970): null

Markenseiten

Alles über Mercedes-Benz
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
    Inserat: ZU VERKAUFEN

    Mercedes-Benz 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet (1970)

    Fotogalerie (11 Bilder)
    Inserat
    Erinnern Sie sich an die alten Columbo-Folgen aus den siebziger Jahren? An den zerknautschten Detektiv, der meist in den gehobenen Kreisen ermittelte? Dann haben Sie bestimmt auch noch in Erinnerung, dass in etlichen Folgen Mercedes-Benz 280 SE Cabriolets zu sehen waren. Die waren damals wie heute nämlich der Inbegriff des stilvollen Cabriolets. Der Grand Routier wie ihn die Franzosen ehrfurchtsvoll bezeichneten. Der deutsche Rolls-Royce Corniche, wie ich ihn gerne bezeichne. Denn kein Cabriolet ist aristokratischer und gediegener, als diese beiden. Aber im Gegensatz zum Rolls-Royce legt die Mercedes-Werkstatt den Betriebsausflug nicht auf den Tag nach der großen Inspektion. Hat man erst mal den Kaufpreis bezahlt, sind die Unterhaltskosten sehr human. Die Mercedes-Benz 6 Zylinder Technik dieser golden Age Ära hat sich weltweit bestens bewährt.

    In einem Mercedes-Benz 280 SE Cabriolet wird selbst die Fahrt zum Bäcker zur genussvollen Kurzreise. Leider war es nur 1.390 Menschen vergönnt, derart der Kunst des Reisens zu fröhnen. Mehr wurden nämlich nicht gebaut. Die aufwändige Produktion, die überwiegend in schwäbischer Handarbeit stattfand, wurde Daimler schlicht zu teuer. Die meisten dieser 1.390 gebauten Cabriolets gingen in die USA und die meisten 280 SE waren mit dem hohen Kühler ausgestattet, der dann doch etwas altbacken aussieht.

    Nicht so dieses Exemplar, das obendrein eine echte rein deutsche Historie hat- und die lückenlos. Dieses seltene Flachkühler Cabriolet wurde am 9. Juli 1970 in Frankfurt an einen Bauunternehmer ausgeliefert. Acht Jahre später firmierte er um, bevor das elegante Cabriolet auf seine Frau zugelassen wurde, die ihn später nach München verkaufte. Sein letzter Besitzer hat ihn seit rund neun Jahren, aber nie auf sich zugelassen, weil er mit der roten 07er Oldtimernummer fuhr. der originale Pappdeckelbrief ist vorhanden.

    Das silberne Cabriolet mit der schwarzen Polsterung wurde auch in silber/schwarz ausgeliefert und besitzt noch seine originale erste Lederausstattung- und die in einem sehr guten Zustand. Normalerweise sind Originalleder nach 47 Jahren trocken und brüchig. Aber hier wurde über Jahrzehnte hinweg bestens gepflegt. Die Sitze, die eher Sessel sind, sind weich und knautschig- wie es sein soll. Das Originalleder ist übrigens unwiederbringlich, denn es stammte noch vom damaligen Daimler-Benz Hoflieferanten Roser. Duft und Glanz dieses Leders sind legendär. Heutige Leder sind alle matt, weil nach den damaligen Gerbverfahren aus Umweltschutzgründen gar nicht mehr hergestellt werden darf. Der künstliche Duft heutiger „Leder“ verschwindet nach ein paar Monaten. Roser-Leder aber duftet noch nach 47 Jahren unverwechselbar. So wie das Leder vom damaligen Konkurrenten Connolly, der Rolls-Royce belieferte.

    Die Ausstatttung umfasst Automatik, Servolenkung, Radio, Halogen-Scheinwerfer Leichtmetallräder und einen rechten Außenspiegel. Das funktionierende Radio Becker Grand Prix mit der distinguierten Nadelstreifenblende wird ergänzt durch ein moderneres Radio mit CD-Spieler, das im Handschuhfach eingebaut ist. Die hochglanzpolierten Alufelgen stehen dem Mercedes sehr gut, können aber auf Wunsch und ohne Aufpreis auch gegen die lackierte Variante getauscht werden.

    Warum dieses Auto kaufen? Weil das Leben mit diesem Auto mehr Spaß macht. Kaum ein Mercedes-Klassiker vermittelt einem die frühere Made in Germany Qualität dieses einstigen Weltmarktführers so schön wie ein 280 SE Cabriolet. Dem schließen der Türe folgt ein Blick über das Makassar-Edelholz Armaturenbrett in das chromgefasste Armaturen und Heizungsreglern eingelassen sind. Die Passagiere trohnen auf rosshaargepolsterten Federkernen. Beim Blick über die Motorhaube sieht man die Welt souveräner. Moderne Autos haben piepende Assistenzsysteme, dieses Auto hat Kultur. Last but not least ist der Kaufpreis nicht einfach ausgegeben, er ist angelegt. Denn bei diesem Auto wird es Ihnen nicht passieren, dass es in drei Jahren nur noch die Hälfte wert ist.

    Fahrzeuggrunddaten

    Marke: Mercedes-Benz
    Typ: 280 SE Flachkühler Werks-Cabriolet
    Jahrgang: 1970
    Anzahl Zylinder: 6 Zylinder
    Hubraum in cm3: 2748 cm3
    PS: 160 PS
    Getriebe: Automatik
    Fahrzeugart: Cabriolet / Offen
    Einsatzmöglichkeiten: Strasse, Rallye, Ausstellung
     
    Farbe: silber-metallic
    Interieur: Leder
    Interieurfarbe: schwarz
    Zustand: keine Angabe
     

    Zulassungen

    Letzte TÜV/MFK/MOT: 31.01.2018
    FIA-Pass: Nein
    FIVA-Pass: Nein
    Veteranen-Ausweis (CH): Nein
    H-Kennzeichen (D): Ja
     

    Preis:

    220'000.- EUR

    Angaben zum Verkäufer

    Classic Cars Dornstetten
    Freudenstädter Str. 28-32
    72280  Dornstetten
    Deutschland
    Telefon: 0 74
    Telefonnummer anzeigen

    Fahrzeugstandort

    72280 Dornstetten

    Kontaktaufnahme