Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
Weitere Marken finden Sie auf der Übersichtsseite.
 
Mosler MT900 - für die Hunaudiéres und den Ku’damm
Auf Autobahnen wird heute durchschnittlich kaum schneller als 80 km/h gefahren, in Städten sind es oft nur 25 km/h. Tendenz fallend. Ein Mosler MT900 mit einem Leistungsgewicht von weniger als 2 kg pro PS passt da kaum ins Bild. Und trotzdem darf man diesen beflügelten Fast-Rennwagen auch auf der Strasse fahren. Dieser Fahrbericht gilt dem Mosler MT900, der in den USA entstanden ist, aber auch (teilweise) in Grossbritannien gebaut wurde.
Ein Fiat 500 F im "Museum of Modern Art" in New York ab Februar 2019

Vom 10. Februar bis zum 27. Mai 2019 läuft im New Yorker Museum of Modern Art die Ausstellung „The Value of Good Design“. Im Zentrum dieser steht ein historischer Fiat 500 der Baureihe F, es werden aber auch Möbel, Elektrogeräte und viele andere Dinge gezeigt.

Verlernen die (jungen) Leute nun das Autofahren?
Gerade hat die Schweiz den sogenannten “Automateneintrag” im Führerschein ab 1. Januar 2019 abgeschafft. Bisher konnten nur Autofahrer, die ihre Führerprüfung auch auf einem handgeschalteten Fahrzeug erworben hatten, auch solche Autos im Verkehr bewegen. Wer die Prüfung mit einem Automatik-Fahrzeug machte, musste sich auch mit diesen begnügen. Nun ändert diese Regelung (siehe News)   also in der Schweiz, andere Länder werden wohl früher oder später folgen, Deutschland kennt die Automatenr
Alles über den Rennsport Schweiz des Jahres 2018

Frisch erschienen ist das Jahrbuch “Rennsport Schweiz 2018”, das die nationalen und internationalen Rennerfolge von Schweizer Rennfahrerinnen und Rennfahrern auf zwei, drei und vier Rädern auf 382 Seiten und mit 800 Fotos beleuchtet. In diese Zeit fallen u.a. die Rückkehr des Sauber F1 Teams auf die Erfolgsstrasse, aber auch der Toyota-Le-Mans-Sieg mit Buemi am Steuer. Und auch aus dem historischen Rennsport gab es einiges zu berichten …

Fahren künftig Jugendliche (in der Schweiz) schon ab 17 Jahren im Oldtimer/Youngtimer?

Ab 2021 dürfen Jugendliche in der Schweiz bereits Auto fahren (als Lernfahrer), ab nächstem Jahr entfällt bereits der “Automateneintrag” im Führerschein. Motorräder bis 125 cm3 dürfen ab 2021 bereits ab 16 Jahren gefahren werden. Was sind die Auswirkungen für die Oldtimer- und Youngtimer-Szene?

Ein Rennwagen mit Radio

18. Dezember 2018
44 Fotos
Ein Rennwagen mit Radio
Ross Brawn, geboren am 23. November 1954, legte eine märchenhafte Karriere an den Tag, begann er doch 1978 als Mechaniker bei Williams/Wolf, wurde dann zum Maschinenschlosser (Wolf) und später zum Aerodynamiker (Williams) und Konstrukteur (Arrows). Er stieg weiter die Karriereleiter hoch und wurde Chefdesigner (Jaguar), dann Technischer Direktor (Benetton, Ferrari). Sogar den Posten als Teamchef (BrawnGP, Mercedes) mit eigenem WM-Titel blieb ihm nicht verwehrt und jetzt hat er noch den Gi
Oldtimer Urlaubsreisen
Caracciola Kamp 1
Bonhams: Bonhams Paris 2019
Newsletter abonnieren:
 
 
 
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018
 
17.3.18 - 6.1.19 Oldtimer-Traktoren-Ausstellung, Henndorf (AT) (Info)
23.8.18 - 22.4.19 Grand Prix Suisse 1934-54 (Ausstellung), Bern (CH) (Info)
27.9.18 - 10.2.19 Ausstellung "PS: Ich liebe Dich. Sportwagen-Design der 1950er bis 1970er Jahre", Düsseldorf (DE) (Info)
27.10.18 - 21.4.19 Sonderschau "BMW" im Pantheon Basel, Muttenz (CH) (Info)
29.12. Classic Car Auction, Gstaad, Gstaad (CH) (Info)
3.1. - 5.1. 23. Planai-Classic, Gröbming (AT) (Info)
3.1. - 13.1. Mecum Auctions - Kissimmee, Kissimmee (US) (Info)
10.1. Oldtimer Marketing Forum, Köln (CH) (Info)
10.1. - 13.1. InterClassics Maastricht, Maastricht (AN) (Info)
10.1. - 13.1. Schwarzwald Winter Challenge, Durbach (DE) (Info)
12.1. Silverstone Auctions - Autosport International Sale, Birmingham (GB) (Info)
12.1. - 13.1. 20. MotoTechnica Augsburg, Augsburg (DE) (Info)
 
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Gstaad 2018
 
 
 
Bonhams: Bonhams Paris 2019
JM19
SC-Abo-Kampagne
JM19
 
 
RM/Sotheby’s Petersen Auto Museum Versteigerung 2018 - Amerikaner mit Geschmack für das Besondere
Zum ersten Mal veranstaltete RM/Sotheby’s im Petersen Auto Museum in Los Angeles am 8. Dezember 2018 eine Versteigerung. 68 Autos und Motorräder wurden selektiert, der Gesamtwert betrug fast USD 48 Millionen. Verkauft wurden schliesslich 79% der Fahrzeuge zu einem Durchschnittspreis von $ 727’290. Daran hatte allerdings der Ferrari 290 MM von 1956, der für USD 22 Millionen einen neuen Besitzer fand, einen grossen Anteil. Aber auch sonst bewiesen die Bieter einen Geschmack für das Besondere. Dieser Versteigerungsbericht analysiert die Ergebnisse und zeigt alle Fahrzeuge im Bild.
Bonhams Olympia Versteigerung 2018 - die Alten überzeugten wieder mehr als die Jungen
Bonhams versteigerte wie jedes Jahr am 3. Dezember 2018 im Olympia-Ausstellungszentrum in West Kensington, einem Stadtteil von London, 77 Klassiker im Gesamtwert von £ 5,4 Millionen. Bei 68% der Fahrzeuge im britisch geprägten Angebot fanden sich neue Besitzer, während immerhin 25 Autos stehenblieben. Besonders günstig wurde ein Mercedes-Benz 250 (/8) von 1970 verkauft, während ein Rolls-Royce Silver Ghost von 1921 als teuerster Wagen vermittelt werden konnte. Überhaupt schnitten Vorkriegsfahrzeuge deutlich besser ab als die Nachkriegsfraktion. Dieser Bericht analysiert die Ergebnisse der Versteigerung und zeigt alle Autos im Bild.
Bonhams Bond Street Versteigerung 2018 - erhöhte Bieter-Vorsicht vor dem Brexit?
Am 1. Dezember 2018 lud Bonhams wie jedes Jahr zu einer exklusiven Versteigerung am edlen Hauptsitz an der New Bond Street 101 ein. Angeboten wurden 29 Klassiker im Wert von rund £ 21 Millionen. Obwohl die Bieter durchaus Interesse zeigten, konnte nur ein Drittel der Autos verkauft werden. Kein Ferrari fand einen neuen Besitzer. Teuerster Wagen der Versteigerung wurde ein BMW 507 für £ 2.4 Millionen (EUR 2,7 Millionen, CHF 3 Millionen). Dieser Versteigerungsbericht analysiert die Ergebnisse und zeigt die Fahrzeuge im Bild.
Pantheon Basel - BMW-Sonderschau: Pantheon Basel - BMW-Sonderschau
SC-Abo-Kampagne
Bonhams: Bonhams Paris 2019
Pantheon Basel - BMW-Sonderschau: Pantheon Basel - BMW-Sonderschau
 
Mosler MT900 - für die Hunaudiéres und den Ku’damm
Auf Autobahnen wird heute durchschnittlich kaum schneller als 80 km/h gefahren, in Städten sind es oft nur 25 km/h. Tendenz fallend. Ein Mosler MT900 mit einem Leistungsgewicht von weniger als 2 kg pro PS passt da kaum ins Bild. Und trotzdem darf man diesen beflügelten Fast-Rennwagen auch auf der Strasse fahren. Dieser Fahrbericht gilt dem Mosler MT900, der in den USA entstanden ist, aber auch (teilweise) in Grossbritannien gebaut wurde.
Hanomag 2/10 PS ‘Kommissbrot’ - der Zeit zu weit voraus
Mitte der Zwanzigerjahre entstand in Hannover ein Volksautomobil, das bezüglich Karosserieform der Zeit weit voraus war, aber auch technisch überzeugte. Mit fast 16’000 am Fliessband produzierten Einheiten in nur drei Jahren war der Hanomag 2/10 PS, im Volksmund “Kommissbrot” genannt, eines der meistproduzierten deutschen Autos der Zeit, wegen seiner ungewöhnlichen Form gelang der ganz grosse Durchbruch aber trotzdem nicht. Dieser Fahrzeugbericht erzählt die Geschichte dieses ungewöhnlichen Fahrzeugs, beschreibt seine Technik und zeigt den Wagen auf vielen Bildern.
Lancia Stratos - ein Keil für alle Tage?
Sie sind selten und von Form und Aufbau her etwas Besonders, die Lancia Stratos. Gebaut mit dem Ziel, Rallye-Siege einzufahren, vermittelt schon die Strassenversion viel von dem, was Sandro Munari oder Bernard Darniche in ihren Rallye-Boliden erlebten. Trotzdem ist die Stradale-Version des Stratos kein ungehobeltes Rennpferd, vor dem man sich fürchten müssten. Nein, eigentlich benimmt er sich überraschend gesittet. Dieser Fahrbericht erzählt die Geschichte des Lancia Stratos und vermittelt Fahreindrücke in Wort und Bild.
 
Retro Classics Bavaria 2018 - Janus und die Franken
Bereits zum dritten Mal fand zwischen dem 7. und 9. Dezember 2018 die Retro Classics Bavaria in Nürnberg statt. Vier Hallen mit ungefähr 36’000 Quadratmetern beherbergten für drei Tage die regionale Oldtimer- und Youngtimerszene. Geboten wurden Sonderschauen zu den Themen Zündapp Janus, Matra und BMW an der IAMA 1936-1938, sowie natürlich ein reichhaltiges Angebot von Händlern, Restaurieren und Zubehöranbietern. Dieser Messebericht führt virtuell durch die Ausstellung und zeigt Höhepunkte und Impressionen auf über 150 Bildern.
Retro Classics Cologne 2018 - alte Autos in neuen Hallen
Zum zweiten Mal fand die Retro Classics Cologne vom 15. bis 18. November 2018 in Köln statt. 450 Aussteller zeigten auf 40’000 Quadratmetern rund 1500 Autos und mehr, was das Oldtimerenthusiastenherz begehrt. Das Publikum liess sich nicht lumpen und strömte an neu vier Tagen durch die zwei grosszügigen modernen Ausstellungshallen der Messe Köln. Dieser Bericht fasst einige der Höhepunkte der Oldtimermesse zusammen und zeigt sie auf fast 180 Bildern.
Die vergessene Automarke Pegaso - Ausstellung in der Autoworld Brüssel
In Brüssel findet noch bis zum 9. Dezember 2018 eine Austellung zur Ehre der Marke Pegaso statt. Unter dem Namen "Pegaso the forgotten brand" lädt sie alle Interessierte nach Belgien ein. Fast ein Viertel der überlebenden Sportwagen der legendären spanischen Marke sind zu sehen. Dieser Besuchsbericht gibt einen Einbliick in die attraktive Ausstellung.

Partnerschaften/Kooperationen

 
50 Jahre Ford Motorsport Köln - die Anfänge 1968 bis 1979 - vom Escort bis zum Capri
1968 begann mit dem Eintritt des Porsche-Werksfahrers Jochen Neerpasch die Geschichte der Rennabteilung Ford Motorsport Köln und damit auch eine Berg- und Talfahrt der Erfolge und der Misserfolge. Die ersten Jahre bis Ende der Siebzigerjahre waren geprägt von den Einsätzen der Modelle Escort und Capri. In diesem Bericht, der den ersten von drei Teilen bildet, blickt Rainer Braun, der nahe dran war, zurück.
50 Jahre Ford Motorsport Köln - die Neunzigerjahre bis zum Schluss
1968 begann mit dem Eintritt des Porsche-Werksfahrers Jochen Neerpasch die Geschichte der Rennabteilung Ford Motorsport Köln und damit auch eine Berg- und Talfahrt der Erfolge und der Misserfolge. Die ersten Jahre waren geprägt von den Einsätzen der Modelle Escort und Capri. Der “kleine Mustang” begleitete Ford noch bis in die Achtzigerjahre. Dann kam die Zeit für eine neue Ära und den Sierra. Und danach, als die Zeit der Turbos vorbei war, immer weniger, bis zum Ende. Rainer Braun, der nahe dran war, blickt zurück.
50 Jahre Ford Motorsport Köln - die Achtzigerjahre - vom Capri zum Sierra
1968 begann mit dem Eintritt des Porsche-Werksfahrers Jochen Neerpasch die Geschichte der Rennabteilung Ford Motorsport Köln und damit auch eine Berg- und Talfahrt der Erfolge und der Misserfolge. Die ersten Jahre waren geprägt von den Einsätzen der Modelle Escort und Capri. Der “kleine Mustang” begleitete Ford noch bis in die Achtzigerjahre. Dann kam die Zeit für eine neue Ära und den Sierra. Rainer Braun, der nahe dran war, blickt zurück.

Motorsport Partnerschaften/Kooperationen

 
Alles und (noch etwas) mehr über den Carrera RS (Buchbesprechung)
435 Seiten über ein Auto, das nur knapp über 1500 Mal produziert wurde? Macht das Sinn? Ja, das tut es, vor allem wenn es sich um den legendären Porsche 911 Carrera RS 2.7 handelt, der an Versteigerungen bereits in siebenstellige Regionen hochgejubelt wurde. Das Buch von Konradsheim/Gruber aber beschäftigt sich ganz nüchtern und mit unglaublicher Akribie mit Geschichte, Ausstattung, Details und Motorsportkarriere und dokumentiert den Wagen auf über 1000 Bildern. 2018 kommt eine noch leicht erweiterte Version dazu, die anlässlich der Porsche Rennsport Reunion VI aufgelegt und auf 210 Exemplare limitiert wurde. Dieser Buchbesprechung erklärt, an wen sich das Werk richtet und gibt Einblicke in Gestaltung und Inhalt.
Das Wesentliche zum Mercedes-Benz SL der Baureihe R129 (Buchbesprechung)
An Büchern zum offenen Mercedes-Benz der Cabriolet-Baureihe R129 (280 SL bis SL 73 AMG) fehlt es eigentlich nicht. Viele sind allerdings ziemlich umfangreich und auch nicht ganz billig. Vom Motorbuch Verlag kommt nun eine schlanke Alternative, 96 Seiten dick und trotzdem ein richtiges Buch. Ob sich der günstige Kauf lohnt und an wen es sich richtet, erklärt diese Buchrezension.
Mehr als ein altes Automobil - Passion Oldtimer (Buchbesprechung)
Wenn es so etwas wie das ideale Weihnachtsgeschenkt für Leute, die sich für alte Autos interessieren gibt, dann kommt “Passion Oldtimer” diesem ziemlich nahe. Noch selten wurde ein derartig appetitliche aufgemachtes Standardwerk zu diesem breiten Thema veröffentlicht, das nicht nur über die schönen, sondern auch über die schlechten und sogar kriminellen Seiten des Oldtimer-Hobbies informiert. Auf 288 Seiten erzählten/illustrieren Richard Kaan und Daniel Reinhard viel Wissenswertes rund um das rostigste Hobby der Welt. Diese Buchrezension führt durch das 288-seitige Werk und erklärt, an wen es sich richtet.
Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer
 
Reise in die Oldtimerwelt des Ghislain Mahy im Museums-Belgien
Hierzulande kennt kaum jemand Ghislain Mahy, aber seine riesige Autosammlung ist sicherlich mehr als nur sehenswert. Dazu muss man sich allerdings nicht nur in ein, sondern gleich in zwei Museen in Belgien begeben. In diesem Museumsbericht werden beide Museen, die Autoworld Brüssel und das Museum Mahymobiles, vorgestellt und zur Gewinnung eines Eindrucks mit vielen Bildern illustriert.
Strathcarron 1999-2001 - die erschwingliche Alternative zum Ferrari F50
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Zu den heute unbekannten Marken zählt auch Strathcarron. Der Sohn des Lords Strathcarron arbeitete bereits seit 1994 an einem Sportwagenprojekt. sein Ziel war es ein möglichst leichten und kostengünstigen Sportwagen zu erstellen. 5 Jahre später wurde dann im Genfer Salon der erste Strathcarron SC-4 vorgestellt. Doch die verschärften Abgasvorschriften liess die geplante Stückzahl von 1000 Wagen pro Jahr auf 17 sinken.
Alldays 1901–1918 - Alle Tage Zwiebeln
Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine dieser Marken ist auch Alldays. Wie gross die Auswirkung des Firmennamens auf den geschäftlichen Erfolg ist beweist die Firma Alldays and Orions Pneumatic Engineering Co., denn die Aussichte auf “Alle Tage Zwiebeln”, veranlasste die potenziellen Kunden zum davonlaufen. 1908 wurde die Firma dann von Enfield Autocar Co. übernommen, die dann bis 1918 noch parallel Alltags- und Enfield-Wagen produzierte. Nach dem Weltkrieg und bis 1925 wechselte die Marke dann komplett auf Enfield-Allday.
 
Rosengart-Museum in Bedburg-Rath - im Andenken an das nahezu vergessene Multitalent Lucien Rosengart
Lucien Rosengart war Erfinder, Maler, Unternehmensberater und Autobauer und vielleicht noch einiges mehr. Er war der Retter von Citroën und stellte unter eigenem Namen kompakte und erschwingliche Automobile her. Er entwickelte einen Hilfsmotor für Fahrräder und einen Plattenspieler-Antrieb, nebst vielen anderen Dingen. Ihm ist ein komplettes Museum im Westen Kölns gewidmet, das sicher einen Besuch lohnt. Was es im Museum zu sehen gibt und was Lucien Rosengart alles in seinem Leben schaffte, das erklärt dieser Bericht, der mit vielen Bildern illustriert ist.
Happy Birthday, Dieter Glemser - Der „Schwabenpfeil“ feiert seinen 80. Geburtstag
Der Mann war für jeden Teamchef ein absoluter Glücksfall: Ruhig, souverän, pflegeleicht, loyal, unglaublich schnell und dazu noch nicht mal ein Materialmörder. Die Rede ist von Dieter Glemser aus Warmbronn bei Leonberg. Der ehemalige Mercedes-, BMW-, Porsche- und Ford-Werksfahrer feiert am 28. Juni 2018 seinen 80. Geburtstag. Bei ihm lohnt es sich allemal, zurückzublicken, was Rainer Braun in diesem Portrait ausführlich tut.
Wolfgang Graf Berghe von Trips - der Meister der Fahrzeugbeherrschung
Am 4. Mai 1928 wurde Wolfgang Graf Berghe von Trips geboren, neunzig Jahre ist es 2018 her. Er galt als eines der grössten Ausnahmetalente des deutschen Nachkriegsrennsports, Trips hatte aber auch ein wenig den Ruf eines waghalsigen Rennfahrers. Einer, der sein Talent schon früh erkannt hatte, war Richard von Frankenberg und er verfasste für die Motor Revue im Jahr 1958 einen eindrücklichen Artikel über den damals dreissigjährigen Trips. Jener erfüllte die in ihn gesetzten Hoffnungen. Zwei Grand-Prix-Siege fuhr er im Jahr 1961 ein und der Weltmeistertitel schien im sicher, als er in Monza tödlich verunglückte. Dieser Bericht gibt den inzwischen 60-jährigen Artikel komplett wieder und zeigt Trips auf vielen historischen Fotos.
 
Classic & Sports Car / Nr. 1 (2019)

Classic & Sports Car / Nr. 1 (2019)

14.12.2018, erfasst von ol******
Motor Klassik / Nr. 1 (2019)

Motor Klassik / Nr. 1 (2019)

13.12.2018, erfasst von ol******
Classic Motors / Nr. 2 (2007)

Classic Motors / Nr. 2 (2007)

11.12.2018, erfasst von mi******
Classic Cars / Nr. 1 (2019)

Classic Cars / Nr. 1 (2019)

6.12.2018, erfasst von ol******
Maranello World / Nr. 4 (2018)

Maranello World / Nr. 4 (2018)

3.12.2018, erfasst von ol******
Octane magazine (UK) / Nr. 187 (2019)

Octane magazine (UK) / Nr. 187 (2019)

30.11.2018, erfasst von ol******
Oldtimer Markt / Nr. 12 (2018)

Oldtimer Markt / Nr. 12 (2018)

29.11.2018, erfasst von ol******
auto Illustrierte / Nr. 12 (2018)

auto Illustrierte / Nr. 12 (2018)

26.11.2018, erfasst von ol******
Classic Cars (UK) / Nr. 1 (2019)

Classic Cars (UK) / Nr. 1 (2019)

26.11.2018, erfasst von ol******
Autorevue / Nr. 4 (1980)

Autorevue / Nr. 4 (1980)

25.11.2018, erfasst von gr******
Auto Bild klassik / Nr. 12 (2018)

Auto Bild klassik / Nr. 12 (2018)

19.11.2018, erfasst von ol******
Youngtimer / Nr. 8 (2018)

Youngtimer / Nr. 8 (2018)

19.11.2018, erfasst von ol******
Wir suchen weiterhin freiwillige Mediathek-Editoren! Informieren Sie sich hier.
 
von hjb
19.12.2018, 12:51
Lancia Stratos - ein Keil für alle Tage?
«Danke für den Beitrag. Der Stratos ist nach wie vor mein Wunsch(traum)! Gruss: hjb»
Lancia Stratos - ein Keil für alle Tage?
«Danke für den Beitrag. Der Stratos ist nach wie vor mein Wunsch(traum)! Gruss: hjb»
von pa******
19.12.2018, 10:00
Verlernen die (jungen) Leute nun das Autofahren?
«Es wird in Deutschland weiter zur Ausbildung gehören, wie die Überland,-Autobahn und Nachtfahrten. Die Prüfung jedoch wird/kann auf einen Automatikfahrzeug erfolgen. Grüssigkeiten»
Verlernen die (jungen) Leute nun das Autofahren?
«Es wird in Deutschland weiter zur Ausbildung gehören, wie die Überland,-Autobahn und Nachtfahrten. Die Prüfung jedoch wird/kann auf einen Automatikfahrzeug erfolgen. Grüssigkeiten»
von he******
19.12.2018, 08:58
Verlernen die (jungen) Leute nun das Autofahren?
«Danke für den Bericht, ich kann diese Änderung im Gesetz nicht nachvollziehen. Kein Wunder werden immer mehr Assistentsysteme in neuen Autos eingebaut, die Autofahrer werden immer unfähiger und leider auch unaufmerksamer im Strassenverkehr. Da passt es ja, dass Handschalter immer seltener werden. Praktisch, da hat man eine Hand frei um den ganzen elektronischen Schnickschnack zu bedienen.... Eine traurige Entwicklung und ja ich befürchte in naher Zukunft werden nur noch Puristen fähig sein ein handgeschaltenes Auto richtig zu bedienen. Ich finde für echten Fahrspass und Gespür für das Auto ist ein Schalter nicht zu toppen.»
Verlernen die (jungen) Leute nun das Autofahren?
«Danke für den Bericht, ich kann diese Änderung im Gesetz nicht nachvollziehen. Kein Wunder werden immer mehr Assistentsysteme in neuen Autos eingebaut, die Autofahrer werden immer unfähiger und leider auch unaufmerksamer im Strassenverkehr. Da passt es ja, dass Handschalter immer seltener werden. Praktisch, da hat man eine Hand frei um den ganzen elektronischen Schnickschnack zu bedienen.... Eine traurige Entwicklung und ja ich befürchte in naher Zukunft werden nur noch Puristen fähig sein ein handgeschaltenes Auto richtig zu bedienen. Ich finde für echten Fahrspass und Gespür für das Auto ist ein Schalter nicht zu toppen.»
von dj******
19.12.2018, 08:51
Verlernen die (jungen) Leute nun das Autofahren?
«Es gibt auch heute immer noch sehr viele - vor allem kleinere Neuwagen mit "klassischer" Kupplung. Manuell Schalten und Kuppeln ist kein Hexenwerk, will aber nun mal gelernt sein und braucht Übung. Von daher halte ich die Aufhebung des Automateneintrags für keine gute Idee...»
Verlernen die (jungen) Leute nun das Autofahren?
«Es gibt auch heute immer noch sehr viele - vor allem kleinere Neuwagen mit "klassischer" Kupplung. Manuell Schalten und Kuppeln ist kein Hexenwerk, will aber nun mal gelernt sein und braucht Übung. Von daher halte ich die Aufhebung des Automateneintrags für keine gute Idee...»
von klaustweddell
18.12.2018, 23:52
50 Jahre Ford Motorsport Köln - die Anfänge 1968 bis 1979 - vom Escort bis zum Capri
«Nachtrag: Auch die Unterschrift zum Hahne Bild muss korrigiert werde. Es handelt sich nicht um einen Escort RS 2000, dieses Modell kam tatsächlich erst einige Jahre später in die Verkaufsräume, es ist eben einer der beiden in Ford-Köln Farben umlackierten Alan Mann Escorts (zuvor Rot-Gold) mit dem Cosworth FVA 1,6 Liter Motor aus der Formel 2 jener Jahre, im Grunde ein Wegbereiter für den späteren Escort BDA mit ähnlicher 16-Ventil Technik. Da diese Motoren im Escort nicht homologiert waren, traten beide in der Prototypen-Klasse an (siehe P-Sticker neben der Startnummer im Bild oben.)»
50 Jahre Ford Motorsport Köln - die Anfänge 1968 bis 1979 - vom Escort bis zum Capri
«Nachtrag: Auch die Unterschrift zum Hahne Bild muss korrigiert werde. Es handelt sich nicht um einen Escort RS 2000, dieses Modell kam tatsächlich erst einige Jahre später in die Verkaufsräume, es ist eben einer der beiden in Ford-Köln Farben umlackierten Alan Mann Escorts (zuvor Rot-Gold) mit dem Cosworth FVA 1,6 Liter Motor aus der Formel 2 jener Jahre, im Grunde ein Wegbereiter für den späteren Escort BDA mit ähnlicher 16-Ventil Technik. Da diese Motoren im Escort nicht homologiert waren, traten beide in der Prototypen-Klasse an (siehe P-Sticker neben der Startnummer im Bild oben.)»
von klaustweddell
18.12.2018, 23:42
50 Jahre Ford Motorsport Köln - die Anfänge 1968 bis 1979 - vom Escort bis zum Capri
«Die beiden Escort von Hahne und Mitter beim 500 km Rennen 1968 auf dem Nürburgring hatten keinen Cosworth DFV Motor (das war der bekannte F1 3 Liter Motor), sondern den Cosworth FVA Formel 2 Motor mit 1,6 Liter Hubraum. Beide Autos stammten von Alan Mann, hatten schon einige Rennkilometer in England absolviert, wurden von englischen Mechanikern betreut und in Köln lediglich kurzerhand für diesen Einsatz in den Kölner Rennfarben (Silber, Königsblau) umlackiert. Stommelen pilotierte tatsächlich ein für den Rallye-Einsatz vorgesehenen Escort Twin Cam , sogar mit einer damals üblichen mattschwarzen Motorhaube... Die Weiterentwicklung der Escort Twin Cam übergab Neerpasch dem Rallye Profi Jochi Kleint in Hamburg, der den 1300 GT und Twin Cam in diversen Rallyes einsetzte...(letzteres habe ich vor etlichen Jahren als ehemaliger Besitzer eines von Neerpasch aus England georderten Werks-Twin Cam bei Recherchen zur Historie des Fahrzeugs von Herrn Kleint mitgeteilt bekommen). K.Tweddell»
50 Jahre Ford Motorsport Köln - die Anfänge 1968 bis 1979 - vom Escort bis zum Capri
«Die beiden Escort von Hahne und Mitter beim 500 km Rennen 1968 auf dem Nürburgring hatten keinen Cosworth DFV Motor (das war der bekannte F1 3 Liter Motor), sondern den Cosworth FVA Formel 2 Motor mit 1,6 Liter Hubraum. Beide Autos stammten von Alan Mann, hatten schon einige Rennkilometer in England absolviert, wurden von englischen Mechanikern betreut und in Köln lediglich kurzerhand für diesen Einsatz in den Kölner Rennfarben (Silber, Königsblau) umlackiert. Stommelen pilotierte tatsächlich ein für den Rallye-Einsatz vorgesehenen Escort Twin Cam , sogar mit einer damals üblichen mattschwarzen Motorhaube... Die Weiterentwicklung der Escort Twin Cam übergab Neerpasch dem Rallye Profi Jochi Kleint in Hamburg, der den 1300 GT und Twin Cam in diversen Rallyes einsetzte...(letzteres habe ich vor etlichen Jahren als ehemaliger Besitzer eines von Neerpasch aus England georderten Werks-Twin Cam bei Recherchen zur Historie des Fahrzeugs von Herrn Kleint mitgeteilt bekommen). K.Tweddell»
von ar******
18.12.2018, 23:29
Alles und (noch etwas) mehr über den Carrera RS (Buchbesprechung)
«Ach wie originell! Ein Buch über Porsche und noch dazu über den 2,7 RS! Und sogar in streng limitierter Auflage für 499,-- und kurz vor Weihnachten. Dazu fällt mir ein, was Oscar Wilde mal über die Unerschöpflichkeit einer bestimmten menschlichen Gabe gesagt hat....»
Alles und (noch etwas) mehr über den Carrera RS (Buchbesprechung)
«Ach wie originell! Ein Buch über Porsche und noch dazu über den 2,7 RS! Und sogar in streng limitierter Auflage für 499,-- und kurz vor Weihnachten. Dazu fällt mir ein, was Oscar Wilde mal über die Unerschöpflichkeit einer bestimmten menschlichen Gabe gesagt hat....»
von Reiffan
18.12.2018, 19:46
Hanomag 2/10 PS ‘Kommissbrot’ - der Zeit zu weit voraus
«"Ein bisschen Blech - ein bisschen Lack und fertig ist der Hanomag" hat man noch bis in die 70er Jahre gespottet.»
Hanomag 2/10 PS ‘Kommissbrot’ - der Zeit zu weit voraus
«"Ein bisschen Blech - ein bisschen Lack und fertig ist der Hanomag" hat man noch bis in die 70er Jahre gespottet.»
von oc******
18.12.2018, 15:26
VW Käfer (1948) - Blick auf den Motor
«Dieser spezielle VW hat wohl einen Kompressor, oder??»
VW Käfer (1948) - Blick auf den Motor
«Dieser spezielle VW hat wohl einen Kompressor, oder??»
von er******
18.12.2018, 15:12
Wie die Käfer alle überrollten
«Ist schön falsch, was da angeschrieben wurde und von dem 92 jähigen Hahn falsch kommentiert wurde. Der käfer war seiner Zeit weit voraus und hatte als eines der wenigen Autos eine Heizung serienmäßig. Viele Autos hatten das nur gegen Aufpreis. Und beim Kofferraum wusste Hahn nicht einmal, dass der Käfer zwei davon hat. Der hat bestimmt die Motorhaube geöffnet. Wenn Polo 1 hat auf jeden Fall weniger.»
Wie die Käfer alle überrollten
«Ist schön falsch, was da angeschrieben wurde und von dem 92 jähigen Hahn falsch kommentiert wurde. Der käfer war seiner Zeit weit voraus und hatte als eines der wenigen Autos eine Heizung serienmäßig. Viele Autos hatten das nur gegen Aufpreis. Und beim Kofferraum wusste Hahn nicht einmal, dass der Käfer zwei davon hat. Der hat bestimmt die Motorhaube geöffnet. Wenn Polo 1 hat auf jeden Fall weniger.»
 

Von Zwischengas-Mitgliedern zuletzt archiviert

Die neuesten Artikel und Bilder, die von Zwischengas-Benutzern ins persönliche Archiv gespeichert wurden
 
 
 
aus «Frau und Auto»:
 
aus «Berühmte Personen»:
 
aus «Produktionsbilder»:
 
aus «Motorsport»:
 
 
 
Verlernen die (jungen) Leute nun das Autofahren?
Gerade hat die Schweiz den sogenannten “Automateneintrag” im Führerschein ab 1. Januar 2019 abgeschafft. Bisher konnten nur Autofahrer, die ihre Führerprüfung auch auf einem handgeschalteten Fahrzeug erworben hatten, auch solche Autos im Verkehr bewegen. Wer die Prüfung mit einem Automatik-Fahrzeug machte, musste sich auch mit diesen begnügen. Nun ändert diese Regelung (siehe News)   also in der Schweiz, andere Länder werden wohl früher oder später folgen, Deutschland kennt die Automatenr
 

Alles über Oldtimer, Youngtimer und den historischen Motorsport

Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer