Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Wenn der Holländer mit dem Holländer …

Daniel Reinhard (Fotos RedBull)
20.09.2022

….mal so richtig rückwärts fegt, dann fliegen schon mal die Fetzen.

Max Verstappen im DAF 46 (© RedBull)

Max Verstappen, der im Moment absolut schnellste Mann im F1-Zirkus, testete in Zandvoort vor seinem Heim-GP ein holländisches Auto namens DAF 46. Da das Fahrzeug mit seinem einzigartigen Variomaic-Getriebe in beiden Fahrtrichtungen, also vorwärts und rückwärts, gleich schnell bewegt werden kann, versuchte der amtierende F1-Weltmeister seine letztjährige Pole-Zeit von 1:08,885 rückwärts zu unterbieten, was er aber auf den 4,259 km ganz knapp verfehlte.

Sein Kollege, der Japaner Yuki Tsunoda (Alpha Tauri), schaffte die Runde nicht und landete prompt in den Leitplanken.

Verstappen und Tsunoda mit dem DAF (© RedBull)

Der DAF 46 entstand im Jahr 1974 aus dem DAF 44 und er erwies sich dank De-Dion-Hinterachse (vom DAF 66) und Differential deutlich fahrsicherer, aber nicht schneller. Während zweier Jahre wurde er unter Volvo-Führung noch gebaut, dann war Schluss.

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!