European Studebaker Meeting 2022 – Im kleinen Kreis

Paul Krüger
14.09.2022

Ein Studebaker Golden Hawk 1957 beim Europa-Treffen 2022

Nein, 3858 Autos wie beim letzten Citroën-2CV-Welttreffen in Samobor, Kroatien, kamen nicht zusammen. Es war ja schliesslich nur ein Europatreffen, das der Studebaker Car Club Switzerland vom 31. August bis zum 4. September 2022 in Rheinfelden veranstaltete. Genau neun Studebaker kamen für das verlängerte Wochenende in den Englischen Garten von Schloss Laufen. Was laut Club-Präsident selbst für Studebaker-Verhältnisse wenige sind. Allerdings wurde das Treffen erst dadurch so richtig eindrücklich.

Ein Studebaker Commander Regal Starlight Coupe beim Europa-Treffen 2022

Glauben Sie nicht? Dann versuchen Sie doch einmal, bei 3858 Autos mit jedem Besitzer zu reden. Selbst wenn jedes Gespräch nur eine Minute dauert, brauchen Sie dafür zweieinhalb Tage – den Fussweg von Ente zu Ente nicht miteingerechnet. In Rheinfelden reichte schon der erste Abend für deutlich ausgiebigere Konversation: angeregte Fachsimpelei, lustige Anekdoten und rührende Geschichten – zu wirklich jedem anwesenden Auto mindestens eine.

Ein Studebaker Commander Starliner Hardtop beim Europa-Treffen 2022

Obendrein erübrigte sich ein weiteres Problem von mittelmeerinselgrossen Monstertreffen. Da hat man meist die ersten Autos schon wieder vergessen, bevor man überhaupt bei den letzten angekommen ist. Die Teilnehmerliste aus Rheinfelden habe ich noch immer vollständig im Kopf. Wie hätten Sie's denn gerne? Nach Baujahr oder Motorleistung sortiert? Oder lieber alphabetisch? Bitte sehr: Commander Starlight, Commander Starliner, Daytona Wagonaire, Golden Hawk, noch ein Golden Hawk, Gran Turismo Hawk, Lark Hardtop, President State Coupe, Silver Hawk Champion.

Ein Studebaker Golden Hawk 1958 beim Europa-Treffen 2022

Der Tatbestand des Europatreffens war übrigens trotz der geringen Fahrzeugmenge erfüllt: Sechs Wagen waren aus der Schweiz angereist, zwei aus Deutschland. Der Besitzer des 1952er Commander Starlight hatte sein rotes Coupé sogar in einer Zweitagestour aus den Niederlanden an den Rhein chauffiert. Was beweist, dass die Studebaker-Szene in Europa eine zwar kleine, aber ungemein eingeschworene Gemeinschaft ist. Vielleicht sind nächstes Jahr auch die Schweden wieder dabei. Man erzählt sich, dann könne das Teilnehmerfeld sogar dreistellig werden.

Schriftzug auf einem Studebaker Golden Hawk

Loading...