Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

René Arnoux am 80. Geburtstag von “Little Jo”

Daniel Reinhard
08.06.2022

Jo Vonlanthen und René Arnoux anlässlich des 80. Geburtstag von Jo Vonlanthen (© Daniel Reinhard)

Jo Vonlanthen der Schweizer Rennfahrer, aber vor allem bekannt als Organisator grosser Rennwagen-Ausstellungen in ganz Europa, wurde am 31. Mai 2022 achtzig Jahre jung.

Der Bauernsohn aus dem deutschfreiburgischen Alterswil wurde am Samstag im Meilenstein in Langenthal, wo seine permanente F1-Rennwagenausstellung täglich zu bewundern ist, mächtig gefeiert. Unter den zahlreich erschienenen Gästen mit sehr viel Prominenz gab es allen voran einen ex-Ferrari-Grand-Prix-Pilot zu begrüssen. René Arnoux, siebenfacher GP-Sieger, war persönlich anwesend und feierte bis spät in die Nacht mit.

René Arnoux anlässlich des 80. Geburtstag von Jo Vonlanthen (© Daniel Reinhard)

Als ein absolutes Highlight des Abends wurden die letzten Runden des GP Frankreich in Dijon von 1979 mit dem grandiosen Zweikampf zwischen den beiden engen Freunden René Arnoux im gelben Renault Turbo und Gilles Villeneuve im roten 12-Zylinder Ferrari eingespielt. Der wohl beste Zweikampf der F1-Geschichte mit dem Kommentar des Mitkämpfers selbst, führte natürlich zu einer “standing ovation”. Arnoux dazu:

"Wir hatten beide unsere Probleme mit den Autos, die nicht mehr optimal liefen und so kämpfte ich gegen meinen besten Freund in der Formel 1. Für mich war Gilles kein Rennfahrer, sondern ein Akrobat der Rennstrecken. Ein derartiges Duell konntest du nur mit ihm haben. Wir vertrauten uns gegenseitig und berührten uns gleich mehrfach. Nach dem Rennen, das ich gegen ihn verloren habe, tranken wir ein Bier und keiner konnte glauben, was da in den letzten Runden zwischen uns abgegangen ist. Gilles war auf und neben der Strecke absolut vertrauenswürdig und loyal. Ich mochte ihn sehr. Es ist eine tolle Erinnerung aus meiner Karriere, auch wenn ich nur Dritter wurde.

Noch heute werde ich immer wieder darauf angesprochen, meist mit der Frage: Wer denn am Ende das Rennen gewonnen hätte? Ich oder Gilles….? Meine Antwort ist, weder noch, denn der Sieger hiess Jabouille, der zum ersten Mal in einem Turbo-Auto als erster die Ziellinie überfuhr, aber daran erinnert sich heute keiner mehr." 

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!