Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Früher haben wir jüngere Klassiker gekauft

Bruno von Rotz - 02.08.2020

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

TVR Taimar von 1978

Meinen ersten “Klassiker” kaufte ich als auto-affiner Mensch bereits im Alter von 23 Jahren. Allerdings war dieses Auto, ein Fiat 850 Sport Spider zu jenem Zeitpunkt gerade einmal 15 Jahre alt, also nach heutiger Terminologie noch nicht einmal ein Youngtimer. Der nächste aus damaliger Sicht alte Wagen folgte noch im selben Jahr, ein etwas besser erhaltener 850 Spider mit Baujahr 1971. Dann war Pause, es folgen ein paar Motorradjahre und "alte" Autos waren nicht mehr so angesagt bei mir.

1993 dann erfüllte ich mir den Wunsch nach einem klassischen TVR. Dabei handelte es sich um einen Taimar von 1978, also einen damals 15-jährigen Sportwagen (Bild oben). Und so ging es weiter. Selbst die Pagode, ein Mercedes-Benz 280 SL von 1969 war beim Kauf erst 24 Jahre alt, also ein Youngtimer.

Mercedes-Benz 280 SL von 1969

1998 erstand ich einen TVR 3000 S, den ich heute noch besitze, 22 Jahre später. Damals war er gerade 20 Jahre alt, heute ist er 42-jährig.

TVR Tuscan V8 von 1969

Den ersten Oldtimer, also ein Wagen mit über 30 Jahren auf dem Buckel, erwarb ich erst, als ich bereits 43 Jahre alt war. Es handelte sich erneut um einen TVR, allerdings einen Tuscan V8 mit Baujahr 1969. Die nächsten Klassiker, die über die Jahre dazukamen, waren dann meist echte Oldtimer, auch wenn immer wieder einmal ein Youngtimer die Reihe unterbrach.

Über die Jahre kamen so anderthalb Dutzend ältere Wagen zusammen, die beim Kauf mindestens 20 Jahre alt waren. Die meisten wurden natürlich für den Kauf des nächsten Objekts der Begierde wieder veräussert. In Summe kaufte ich mehr Youngtimer als Oldtimer und es dauerte überraschend viele Jahre, bis ich mich zu den “echten” Oldtimern vorgearbeitet hatte.

Das Gros meiner klassischen Autos stammte aus den späten Sechziger- und den Siebzigerjahren, was sicherlich mit der persönlichen Prägung durch Filme, Autozeitschriften und Beobachtungen auf der Strasse zu tun hat.

Vermutlich ist meine “Autogeschichte” aber gar nicht so ungewöhnlich, nur wenige Klassikerkäufer dürften gleich mit sehr alten Autos beginnen, die sozusagen vor ihrer Zeit gebaut worden sind.

P.S. Wie wir inzwischen von der letzten "Frage der Woche" wissen, war/ist der durchschnittliche Klassikerkäufer 38 Jahre alt, wenn er erstmals einen Oldtimer oder Youngtimer kauft/e.

Neueste Kommentare

 
 
ba******:
02.08.2020 (23:27)
Interessant, ich habe von 1982-1984 exakt einen solchen TVR Taimar in aubergine mit Innenausstattung beige gefahren, in dieser Farbkombination selten. Wissen Sie, was aus Ihrem Wagen geworden ist? Evtl. handelt es sich um ein und dasselbe Auto, würde mich interessieren...
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
03.08.2020 (06:14)
Die Farbe war Burgunderrot, was vielleicht auf dem Foto nicht ganz korrekt wiedergegeben ist. Ich vermute, dass es nicht dasselbe Auto ist. Aber ja, selten sind die Dinger.
Fl******:
02.08.2020 (17:16)
Mein erstes Auto kaufte ich als 19 jähriger, Einen Triumph Spitfire MK.3 1967, für 900.- Franken.
Mein nächstes Auto ein Volvo 122 S aus dem Jahr 1961. Dann ging es Ami mässig weiter, ein Pontiac GTO 1967, ein Plymouth Sport Fury 1970. Alles wunderbare Erinnerungen.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020