Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Das hätte man nicht verpassen sollen - Konzeptfahrzeug-Ausstellung in der Nähe von Paris

Jon Winding-Sørensen / Bruno von Rotz - 12.02.2020

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

MGC EXP (© Jon Winding-Sørensen)

Vermutlich ging es jenen Lesern, die wie wir auch an der Rétromobile in Paris waren, wie uns. Es blieb kaum Zeit, links oder rechts zu schauen. Und vielleicht ist dem einen oder anderen wie uns auch aufgefallen, dass es da irgendwo eine interessante Ausstellung mit Konzeptfahrzeugen geben muss, aber es gab schliesslich auch an der Rétromobile genug zu sehen.

Unser Leser Jon Winding-Sørensen sandte uns dann einige Fotos (u.a. die drei hier gezeigten) und wies nochmals vehement auf die Ausstellung “Concept Car. Pure Beauty” hin.

Rückblickend muss gesagt sein, dass man sich die Zeit hätte nehmen sollen, um zum “Musée national de la Voiture” im Château de Compiègne im Örtchen Compiègne zu fahren. Denn was dieses kleine Museum auf die Beine gestellt hat, ist einzigartig.

Nicht nur wurde die ganze Geschichte des Konzeptfahrzeugs aufgerollt (und in einem interessanten Austellungskatalog dokumentiert), es wurden auch über zwei Dutzend rare Fahrzeuge zusammengetragen und über das ganze Schloss verteilt unter einmaligen Bedingungen zur Schau gestellt.

Arcens l'Oef (© Jon Winding-Sørensen)

Die Ambience dieser Ausstellung ist aussergewöhnlcih, die Exponate sind es genauso.

Hier die Liste der Fahrzeuge, geordnet nach deren Baujahren:

  • La Jamais Contente (1899) - Elektro-Rekordfahrzeug
  • Motocyclette expérimentale  von V. Antoine & Fils, Paul Kelecom (um 1904/1905)
  • Leyat Hélica Sport (1921)
  • Bugatti T28 (1921)
  • 
Lurani Nibbio I (1935) - Rekordfahrzeug

  • MGC N34 (1938)

  • L’Œuf von Paul Arzens (1942) - Konzeptfahrzeug
 (Foto)
  • Panhard Dynavia (1948) - Konzeptfahrzeug
  • 
Moto Major 350 (1948)
De Coucy (1948) - Rekordfahrzeug
  • 
REAF 50 (1950)

  • Lambretta Siluro (1951)

  • Piaggio Vespa Siluro (1951) - Rekord-Motorrad

  • Socema-Grégoire (1952) - Rekordfahrzeug und Konzeptfahrzeug
 (Foto)
  • Chrysler-Ghia Streamline X «Gilda» (1955) - Konzeptfahrzeug 
  • Linto Aeronautica Macchi 75 (1956)

  • Alfa Romeo Giulietta Sprint Spider Bertone (1956)
  • Velam Isetta (1957) - Rekordfahrzeug

  • Fiat Stanguellini 1200 Spider «America» Bertone (1957) - Konzeptfahrzeug
  • Plymouth-Ghia «Asimmetrica» Roadster (1961) - Showcar
  • Chevrolet Corvair Testudo Bertone (1963) - Showcar 
  • MG EX 234 (1965) - Konzeptfahrzeug (Foto)
  • OSI Alfa Romeo Scarabeo II (1966)
  • 
Mercedes-Benz C111-I (1969) - Konzeptfahrzeug
  • Vauxhall SRV (1970) 
  • MOC Kawasaki (1975) - Rekordgespann


Stanguellin Spider America (© Jon Winding-Sørensen)

Dazu wurden viele Abbildungen und Dokumente in die Ausstellung integriert. Schon die Beschreibung und die Presseunterlagen zeigen uns, dass wir hier wirklich etwas verpasst haben.

Falls Sie nochmals nach Paris fahren, dann ist noch bis zum 23. März 2020 Zeit, die Ausstellung anzuschauen.

Socema Gregoire (© Jon Winding-Sørensen)

Für Interessierte hier noch die Adresse des Museums und der Ausstellung im Internet.

Ausstellungsplakat

Neueste Kommentare

 
 
ar******:
13.02.2020 (13:32)
Pardon, das sollte Präsentation heißen.
ar******:
13.02.2020 (13:31)
Das ist doch mal eine tolle Art der Präsenation.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    FridayClassic20