Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

BMW-Turbo-Jubiläumssieg zum Beginn einer neuen Ära

Daniel Reinhard - 07.05.2019

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

BMW 2002 turbo von 1973 (© Daniel Reinhard)

BMW gelang am vergangenen Samstag in Hockenheim der perfekte DTM-Auftakt in die neue Turbo-Ära und zum Jubiläum “50 Jahre BMW Turbo Power”.

Nach Dieter Questers Gewinn der Tourenwagen-EM im 2002 Ti vor genau einem halben Jahrhundert konnte Marco Wittmann mit dem Sieg im DTM-Auftaktrennen in Hockenheim direkt an die glorreichen Zeiten von damals anknüpfen. Der glückliche Pilot meinte dazu: „Dieser Sieg fühlt sich super an. Erst die Pole-Position und dann der erste Triumph in der neuen Turbo-Ära: was für ein grandioser Saisonstart!”

Start zum ersten DTM-Rennen 2019 auf dem Hockenheimring (© Daniel Reinhard)

Natürlich war auch der BMW-Motorsport-Direktor Jens Marquardt zufrieden: “Heute haben wir mit BMW Motorsport einmal mehr DTM-Geschichte geschrieben und den ersten Sieg in der neuen Turbo-Ära eingefahren.”

BMW Classic hatte auch die zivile "Turbo-Mutter" aus dem Museum mitgebracht und diese nicht nur im Fahrerlager, sondern auch in der Startaufstellung zur Schau gestellt. Der schnellste BMW der 02er-Reihe, der legendäre 2002 turbo, wurde im September 1973 auf der Frankfurter IAA der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ein Abgasturbolader, der erste in einem europäischen Serienwagen, hauchte dem ohnehin schon starken Einspritzmotor des 02er tii noch zusätzliche 40 PS (170 PS bei 5800 U/min) ein.

Der über 210 km/h schnelle und 1080 kg "leichte" turbo kam allerdings während der Ölkrise auf den Markt und musste sich deshalb mit einem Aussenseiterdasein zufrieden geben. Bis auf acht der 1672 produzierten Fahrzeuge wurden alle in Chamonix (weiss) oder Polaris (Silber) lackiert.

Das im Bild (oben) gezeigte Fahrzeug hat Jahrgang 1974 und kostete damals genau DM 18.720.

Neueste Kommentare

 
 
he******:
07.05.2019 (10:07)
Danke für den Bericht, mich hat es sehr gefreut den 2002 turbo in der Startaufstellung der DTM zu sehen.
Finde ich toll das BMW zu den aktuellen DTM Boliden auch den legendären Klassiker zur Show stellen.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019