Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Die Mehrheit hat nicht immer Recht - ein Porsche Turbo war über die letzten zwei Jahre nicht die beste Investition

Bruno von Rotz - 22.03.2019

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Porsche 930 Turbo

Vor zwei Jahren, im März 2017, versuchten sich 530 Zwischengas-Leser als Orakel, indem sie voraussagten, welcher von fünf Klassikern sich wertmässig am besten entwickeln würde .

Fünf Autos standen damals zur Wahl, nämlich der Porsche Turbo 930 3.3 von 1977, der VW Käfer Standard 1200 von 1961, der Ferrari 328 GTS von 1988, der Jaguar E-Type Series 1 4.2 Litre Convertible von 1964 und der Maserati Khamsin von 1976.

Frage der Woche 80 - Wertsteigerung von fünf Autos

40 Prozent sagten damals voraus, dass der Porsche Turbo sich wertmässig am vorteilhaftesten entwickeln würde, 15 Prozent wählten den Ferrari 328 GTS als beste Investition, der Käfer kam auf denselben Prozentsatz. 14 Prozent gingen davon aus, dass der Jaguar E-Type die besten Chance auf eine gute Wertentwicklung habe, während 13 Prozent schliesslich auf den Maserati Khamsin als werthaltigste Anschaffung tippten.

Wir versprachen damals, in zwei Jahren wieder nachzuschauen. Dazu merkten wir uns die damaligen Classic-Data-Zustand-2-Notierungen vom März 2017 und können diese nun mit den aktuellen Bewertungen vom März 2019 vergleichen.

Und es zeigt sich, dass der Porsche Turbo (Bild oben) eben nicht die beste Investition gewesen wäre.

VW 1200 von 1961

Überraschenderweise ist der Wert des VW Käfers stärker gestiegen und auch der Jaguar E-Type hat gemäss Classic Data mehr zugelegt als der 930 Turbo. Sogar mit dem Ferrari 328 GTS wäre man noch knapp besser gefahren. Die Unterschiede sind, nach nur zwei Jahren, allerdings relativ gering, zumal wir uns in einer markttechnischen Korrekturphase befinden.

  € Wert März 2017 € Wert März 2019 Wertzuwachs
Porsche 911/930 Turbo 3.3 von 1977 115000 116000 1 %
VW Käfer 1200 Standard von 1961 15400 17600 14 %
Ferrari 328 GTS von 1988 80000 82000 3 %
Jaguar E-Type Serie 1 4.2 Litre Convertible von 1964 122100 134000 10 %
Maserati Khamsin 4900 von 1976 145000 140000 - 3 %


Vielleicht schauen wir dann in zwei Jahren einfach nochmals nach …

Neueste Kommentare

 
 
ub******:
22.03.2019 (19:31)
Interessant, ich hätte jetzt beim Porsche eine deutlichere Reduktion des Marktpreises erwartet (zumindest wenn man den Auktionen folgt). Im Produktionsjahr 1977 hat der 911 Turbo doch "nur" 3.0 Liter .
Antwort von 11******
26.03.2019 (09:15)
Änderung zum 3,3 Liter erfolgte zum Modelljahr 1978, also im etwa im September 1977. Somit passt die Aussage schon.
is******:
22.03.2019 (10:32)
Interessante Sache, nur wiederspiegeln diese Interclassic und Classic Data Preise bei wenig verkauften Exemplaren ein sehr verzerrtes Bild, also mit Vorsicht zu geniessen.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019