Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 

Jim Clark fährt den Ford Corsair

Bruno von Rotz - 10.08.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Jim Clark und der Ford Corsair im Jahr 1963

Er ist eine der grössten Motorsport-Legenden, Jim Clark. Er fuhr für Lotus viele Siege ein, sein Rennfahrertod war tragisch.

Eher unüblich dürfte für Jim Clark die Arbeit im Rahmen eines Werbefilms von Ford gewesen sein, als es darum ging den Ford Corsair anzupreisen.

Jim Clark im Ford Corsair

Nach Art eines Autotests fuhr Clark im rund acht Minuten langen Film über eine Teststrecke inklusive Rüttelstrecke, nachdem er den Wagen zuvor im Stand geprüft hatte.

Jim Clarik im Ford Corsair auf der Rüttelstrecke 1963

Er hob unter anderem die gut positionierten Pedale an, die ihm das gleichzeitige Bremsen und Zwischengas-Geben erlaubten.

Pedale im Ford Corsair

So richtig sportlich wirkte der Corsair mit seiner Lenkradschaltung und der offensichtlich ziemlich komfortablen Federung nicht, aber Clark schien den Wagen zu mögen.

Er lieferte auch den Off-Speaker (in englischer Sprache) für das Video und erklärte echt britisch, als er drei Personen auf der Rückbank zugeladen hatte: “After all, the proof is in the pudding”.

Es lohnt sich, dieses inzwischen über 50-jährige Video anzuschauen, ein herrliches Zeitdokument.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: