Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Gempen Memorial 2017: Gempen Memorial 2017

Was die Autofahrer früher noch wussten - Klopfen (an die Instrumente) kann helfen

Bruno von Rotz - 19.05.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Lancia B52 Instrumente (© Daniel Reinhard)

Wer im alten Automobil unterwegs ist, einen Blick auf die Tankuhr oder die Öldruckanzeige wirft und dabei feststellt, dass der Tank leer oder kein Öldruck vorhanden ist, muss nicht gleich in Panik geraten. Instrumente der Vergangenheit sind mechanisch aufwändige Apparate und manchmal benötigen sie einfach eine Aufforderung, um ihren Dienst aufzunehmen. Vor allem nach einem Neustart des Wagens.

Ein vorsichtiges Klopfen befreit die Nadeln während der Fahrt und schon stimmt die Anzeige wieder, Benzin ist wieder vorhanden, der Öldruck pegelt sich im gewohnten Rahmen ein.

Bei modernen LCD-/Computer-Anzeigen nützt dieser Tipp natürlich nichts …

Neueste Kommentare

 
 
ka******:
23.05.2017 (08:08)
Bei LCD-Displays kann es doch nutzen! Die Displays sind oft mit kleinen Kontaktfederchen an die Platine angeschlossen und wenn man klopft, suchen sie sich manchmal wieder einen leitenden Platz auf der Kontaktfläche!

Als Fahrer eines Volvo 480 mit Bordcomputer kennt man das!
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: