Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Catawiki Allgemein:

Was früher wichtig war - der Wendekreis

Bruno von Rotz - 16.03.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Wendekreis BMW Isetta im Jahr 1959

Heute liest man kaum mehr davon, weder in Verkaufsprospekten noch in der Werbung für Automobile. Der “Wendekreis” hat offenbar an Bedeutung verloren. Dabei sagt er viel darüber aus, wie handlich und angenehm ein Wagen in den auch heute noch engen Grossstädten und Parkhäusern zu manövrieren ist.

Es gab bekanntlich einige Wendekreis-Könige, etwa den Triumph Spitfire. Auch die BMW Isetta gehörte zu denen, die sich auf wenig Fläche wenden liessen. Ein kurzer Radstand und nicht angetriebene Räder ermöglichen kleinere Wendekreise, der heute vorherrschende Front- (oder Allrad-) Antrieb und lange Radstände erschweren die Aufgabe. Enge Wendekreise wären aber auch heute ein Segen, kein Wunder helfen manche Autohersteller durch leicht mitlenkende Hinterräder nach. Trotzdem dürfte ein Bild, wie es im BMW-Isetta-Verkaufsprospekt dargestellt ist, heute kaum mehr in die Verkaufsliteratur gelangen, nur schon deshalb, weil der Mann (oder die Frau) von der Strasse keine Ahnung mehr hat, was eigentlich ein vernünftig grosser Wendekreis sein sollte.

Wenn wir gerade beim BMW-Prospekt sind, da gab es noch eine andere Illustration, die uns auffiel. Diese zeigt eine Frau in der Isetta, die einem Kaminfeger begegnet, auf einem Flugplatz! Wie die Werbestrategen von BMW wohl auf diese Idee verfielen?

BMW Isetta mit einem Kaminfeger im Jahr 1959

Mehr zur BMW Isetta haben wir kürzlich in einem Fahrbericht publiziert.

Neueste Kommentare

 
 
ha******:
24.03.2017 (06:13)
Der Wendekreis meines Volvo 240 war phenomenal!!! Und ich kam in die schmalsten Luecken. Davon kann mein jetziger V70 nut träumen!!!
hartmutschoen:
21.03.2017 (12:09)
Sicherlich verlieren einige früher oft genannten Daten an Bedeutung. Insbesondere das Drehmoment oder die damals so genannte "Elastizität" sind Daten, die man im Zeitalter der schnellschaltenden (stufenlosen) Getriebe schlicht und einfach nicht mehr benötigt.
Aber der Wendekreis, bzw. (sofern man nicht gerade zwischen Häuserwänden wenden möchte) der Spurkreis sind heute genauso wichtig wie damals. Auch beim Einparken.
Jedenfalls schmunzelne ich über manches Fahrzeug was mir hinterherfährt, aber in engen Engen Kurven dann fast in den Gegenverkehr gerät.
Meine Fahrzeuge haben folgende Spurkreise:
Volvo 340: 9,20 m
Toyota iQ: 7,80 m
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: