Eine Walküre hätte man sich vermutlich anders vorgestellt - Fiberfab Valkyrie

Bruno von Rotz
23.03.2013

 Fiberfab Valkyrie 500 1966

1966 stellte die amerikanische Firma Fiberfab einen neuen Sportwagen vor, der Valkyrie 500 genannt wurde. Über 290 km/h Spitze versprachen damals die Macher und die Kunststoffkarosserie sah auf jeden Fall schnell genug aus dafür. Unter der flachen Schale verbarg sich ein Rohrrahmenchassis und ein 7-Liter-V8-Motor mit 456 SAE-PS.

Rund 850 kg schwer  war der Sportwagen und die Beschleunigungszeit wurde mit 3,9 Sekunden für den Spurt von 0 bis 96 km/h (60 Meilen) angegeben. Neben den vier Scheibenbremsen im Pizza-Format (30 cm) gab es zusätzlich einen Simpson-Bremsfallschirm an Bord.

USD 12’500 sollte der Wagen kosten und auch eine Präsentation am Genfer Automobilsalon 1967 war angekündigt worden.

Neben dieser kaum verkauften High-End-Version konnte man den Sportwagen schliesslich auch als “Kit” kaufen und einen Motor nach Wahl einbauen, der Small-Block-V8 von Chevrolet war eine übliche Wahl.

Fiberfab und wohl auch die Formen wechselten ein paar Mal den Besitzer, und der Valkyrie überlebte all die Wirren und wird bis heute in homöopathischen Stückzahlen hergestellt. 

Eine (abenteuerlich aussehende) Website zum Valkyrie und seinem Fast-Zwilling Avenger wurde für englisch-lesende Interessierte vor Jahren von einem Fan lanciert.

Archivierte Einträge:

von st******
23.03.2013 (17:50)
Antworten
Ja... Die Walküre hat etwas einen dicken Hintern (die vierrädrige...). Der Bonito war da schon viel gelungener.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.