Und dann trat vor 40 Jahren Monica auf die Bühne

Bruno von Rotz
28.12.2012

Monica von 1973 auf der Rétromobile in Paris im Jahr 2012

Wer den eleganten Viersitzer mit dem Namen "Monica" sieht, der gut und gerne ein direkter Vorläufer des aktuellen Maserati Quattroporte sein könnte, mit einem Schuss Lotus (Elan +2) dazu, kann kaum glauben, dass dieser Wagen Ergebnis eines der am wenigsten erfolgreichen Sportlimousinen-Projekte der Neuzeit ist. Man hätte ihm wahrhaft ein besseres Schicksal gewünscht.

Aber bereits die Entstehungsgeschichte war voller Dornen und Kehrtwendungen. Erste Prototypen entstanden schon 1968, damals noch mit einem getunten TR4-Motor. Die Karosserielinie zu der Zeit wird als wenig elegant und unspektakulär beschrieben.

Bis 1972 entstanden dann mehrere weitere Prototypen, die sich formlich demjenigen Auto näherten, das wir heute als Monica kennen.

Monica ausgestallt auf dem Genfer Automobilsalon im Jahr 1973

Auch motorenmässig war die Entwicklung von Irrungen und Wirrungen gekennzeichnet. An die Stelle des TR4-Motors sollte eine Eigenentwicklung treten, diese materialisierte sich aber nie, wegen mangelnder Zuverlässigkeit unter anderem. Auch ein Rolls-Royce-Motor sollte nie Eingang unter die lange Motorhaube finden, schliesslich baute man einen Chrysler-V8-Motor ein.

Monica bei der Premiere am Autosalon von Paris im Jahr 1972

Zum ersten Mal gezeigt wurde dann der Wagen auf dem Pariser Autosalon von 1972. Einige Monate später war die elegante Limousine dann noch in Genf zu sehen, nur dem Kenner fielen die Unterschiede auf.

Im Vergleich zu den rund zwei Dutzend Prototypen fiel die Serienproduktion mit wohl kaum mehr als 10 Stück mehr als mager aus. Der Wagen war zu teuer und es mangelte an Prestige, nicht aber an Leistung und “schöner wohnen” Interieur-Design. Heute sollen noch sechs Fahrzeuge übrig sein, zwei sind in diesem Blog ja schon einmal dokumentiert.

Interieur des Monica von 1972

Die Bilder gibt es im Zwischengas-Archiv natürlich auch in hoher Auflösung und sobald wir ein fahrbereites Exemplar in die Hände kriegen, werden wir auch einen umfangreichen Fahrzeugbericht zu dieser hochinteressanten Sportlimousine publizieren.

Monica am RAID Prolog in Zürich im Jahr 2011

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.