Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Sport und Eleganz siegen auf dem Golfplatz - Amelia Island Concours d’Elegance 2013

Erstellt am 20. März 2013
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Rafael Martin, 2013 All Rights Reserved 
88
Geoffrey Hacker 
18
DeremerStudios.com 
11
Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - eine Reihe von McLaren-Sportwagen
Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - The Spirit of Ecstacy auf dem Rolls-Royce-Kühler
Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - Ducatis in Reih und Glied
Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - Viel Betrieb am Amelia Island Concours d'Elegance 2013_01
Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport Zagato Spyder (1931) - am Amelia Island Concours d'Elegance 2013

Die Eröffnung der Concours-Saison konnte nicht eindrücklicher sein. Der Golfplatz von Amelia Island in Florida bot einmal mehr den passenden Rahmen, das frühlingshafte Wette spielte mit. Und so versammelten sich denn im Jahr 2013 zum 19. Mal erlesene Automobile (und einige Motorräder) auf dem gepflegten Grün. Rund 300 Fahrzeuge - Rennwagen, Einzelstücke, Raritäten und Konzeptfahrzeuge von der Vergangenheit bis in die Moderne - wurden gezeigt und von den 25’000 Besuchern bewundert.

Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - Viel Betrieb am Amelia Island Concours d'Elegance 2013_01
Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - Viel Betrieb am Amelia Island Concours d'Elegance 2013_01

Bill Warner, der Gründer des Concours, hat es geschafft Amelia Island zur Top-Adresse zu entwickeln und so liessen sich denn auch Hersteller und Sammler nicht zweimal bitten und brachten atemberaubende Trouvaillen nach Florida, darunter zum Beispiel die beiden Benz “Prinz Heinrich” aus dem Jahr 1910, der BMW Turbo von 1972 oder der zum ersten Mal seit über 50 Jahren präsentierte CadillacCoupe de Ville’ Prototyp. Interessant auch das La-Salle-Pärchen, das den Gegensatz zwischen "as found"- und Concours-Zustand transparent machte.

Bild LaSalle Roadster II (1955) - am Amelia Island Concours d'Elegance 2013
LaSalle Roadster II (1955) - am Amelia Island Concours d'Elegance 2013

Unzählige Rennlegenden, von Stirling Moss, über Dan Gurney, Bob Bondurant, Bobby Rahal, Peter Brock, Brian Redmond, Hurley Haywood, Vic Elford bis David Hobbs waren vor Ort und freuten sich an ihren ehemaligen Rennwagen.

50 Jahre Ford GT 40

Natürlich waren Jubiläen der Aufhänger für einige besondere Zusammenstellungen. So wurden 50 Jahre Ford GT 40 gefeiert, denn 1963 gab Ford den Startschuss zu diesem Projekt. Vor Ort war eine beeindruckende Selektion von GT40-Fahrzeugen, darunter auch ein rares J-Modell und der Le-Mans-Sieger von 1968 und 1969.

50 Jahre Porsche 911 und Lamborghini

Zur Feier des 50. Geburtstags des Porsche 911 standen nicht nur berühmte Rennwagen auf dem Golfplatz sondern zum Beispiel auch ein Polizei-Porsche, wie er 1968 für die holländische Polizei gebaut worden war.

Bild Porsche 911 (1968) - ursprünglich als holländisches Polizeiauto gebaut, kam der Porsche schon früh in die Staaten - gezeigt am Amelia Island Concours d'Elegance 2013
Porsche 911 (1968) - ursprünglich als holländisches Polizeiauto gebaut, kam der Porsche schon früh in die Staaten - gezeigt am Amelia Island Concours d'Elegance 2013

Zum 50. Bestehensjahr von Lamborghini wurde das Einzelstück Miura Spider (1968) und weitere sportliche Modelle des Herstellers gezeigt.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Alfa Romeo Spider 2000 Veloce (1981)
Alfa Romeo Spider 2000 Veloce (1981)
Volvo 940 Polar Kombi (1994)
Volvo 940 Polar Kombi (1994)
Triumph Stag V8 (1977)
Triumph Stag V8 (1977)
BMW 633 CSi Coupé (1978)
BMW 633 CSi Coupé (1978)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

60 Jahre Chevrolet Corvette

Die Highlights der Corvette-Präsentation, auch hier feiert man einen runden Geburtstag, waren sich der Stingray Concept Car von 1959, die Grand Sport und die Pininfarina-Rondine-Corvette, vermutlich die eleganteste Corvette aller Zeiten.

Bild Chevrolet Corvette Rondine by Pininfarina (1963) - am Amelia Island Concours d'Elegance 2013
Chevrolet Corvette Rondine by Pininfarina (1963) - am Amelia Island Concours d'Elegance 2013

Die Rennwagen von Harry Miller

Vor 90 Jahren gewann ein Monoposto von Harry Miller die 500 Meilen von Indianapolis. 20 Fahrzeuge aus seinem Schaffen wurden aus diesem Anlass heraus gezeigt, darunter auch der aufgeladene Miller 91, der mit Frontantrieb 1928 einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt hatte.

Bild Miller 122 (1922) - am Amelia Island Concours d'Elegance 2013
Miller 122 (1922) - am Amelia Island Concours d'Elegance 2013
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Der Shark Roadster

Im Jahr 1961 baute Henry Covington ein stromlinienförmiges Fahrzeug, das er “El Tiburon” nannte, was auf deutsch Hai bedeutet. Ziel war es, dank ausgefeilter Aerodynamik auch mit wenig Pferdestärken, die der Motor eines Renault 4CV lieferte, auf hohe Geschwindigkeiten zu kommen. Sechs solche Coupés wurden gebaut, es folgten sechs Shark Roadsters, allesamt mit Kunststoffkarosserien.

Bild Shark Roadster (1962) - Aerodynamik-Wunder der frühen Sechzigerjahre
Shark Roadster (1962) - Aerodynamik-Wunder der frühen Sechzigerjahre

Einen davon hat der Fiberglass-Experte Geoffrey Hacker schon vor mehreren Jahrzehnten gekauft und jetzt in kürzester Zeit vor dem Concours d’Elegance auf Vordermann gebracht. In Florida war das superflache Cabriolet in einer herrlichen, an den Hai erinnernden Lackierung zu sehen.

Nachkrieg-Spohn-Karosserien

Hochinteressant waren auch zwei Spohn-Spezialkarosserien, die sich den strengen Augen der Punkterichter stellten. Spohn, ein Karosseriebauer aus Ravensburg, hatte vor dem zweiten Weltkrieg Maybach, aber auch Veritas-Chassis karossiert und war auch für Karossierung der Veritas Nürburgring-Fahrzeuge zuständig.

Bild Veritas SP-90 (1949) - mit einmaligem Spohn-Aufbau - völlig unrestauriert, aber mechanisch revidiert
Veritas SP-90 (1949) - mit einmaligem Spohn-Aufbau - völlig unrestauriert, aber mechanisch revidiert

In der schwierigen Zeit nach dem zweiten Weltkrieg kaufte die Firma nicht mehr verwendete Fahrgestelle und setzte Sonderaufbauten darauf. Zwei davon, eine auf einem Ford-, die andere auf einem Veritas-Chassis, waren zu bewundern. Interessant auch, dass der eine Wagen in unrestauriertem Zustand (aber funktionsfähiger Mechanik) gezeigt wurde.

Die Sieger des Schönheitswettbewerbs

Ein Duesenberg SJN mit Kompressor aus dem Jahre 1936 gewann den prestigeträchtigen Amelia Island Concours d’Elegance Award. Seine 320 PS sorgten in den Dreissigerjahren für konkurrenzlose Fahrleistungen, 0 bis 160 km/h soll schon damals in knapp 17 Sekunden möglich gewesen sein.

Noch schneller war der Sportwagen, der den Concours de Sport Award gewann. Der Ford GT 40 mit Chassisnummer 1075 siegte 1968 und 1969 in Le Mans. Gerade einmal 11 Rennen absolvierte der nur einen Meter hohe Sportwagen und er gewann deren sechs.

Wir danken Rafael Martin, der uns seine Fotos zur Verfügung gestellt hat. Mehr von seinen Bildern sind auf seiner Facebook-Seite zu sehen.
Wir danken auch Geoffrey Hacker von forgottenfiberglass für seine Bilder. Und wir sind auch glücklich, die eindrücklichen Stimmungsbilder von Nathan Deremer - Deremer Studios - zeigen zu können.

Bilder zu diesem Artikel

Bild Eindrücke vom Amelia Island Concours d'Elegance - Blick über den Golfplatz von Amelia Island
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - eine Reihe von McLaren-Sportwagen
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - The Spirit of Ecstacy auf dem Rolls-Royce-Kühler
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - Ducatis in Reih und Glied
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - Viel Betrieb am Amelia Island Concours d'Elegance 2013_01
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - Chrom und Lack glänzen um die Wette, wie hier an einem Cadillac
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - BMW M1 in Serien- und Rennausführung und darunter der BMW Turbo von 1972
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - Seltene Corvettes auf dem Golfplatz
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - eines der einflussreichsten Concept Cars aller Zeiten
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - die eindrückliche Aufreihung der Ford GT 40
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - rechts der Sport-Sieger im Concours
Bild Impressionen vom Amelia Island Concours d'Elegance 2013 - eindeutig für die Rennstrecke ist dieser Ford GT40 gedacht
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!