Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022 – Hoch hinaus auf neuer Strecke

Erstellt am 2. Juni 2022
, Leselänge 3min
Text:
Martin Berrang
Fotos:
Martin Berrang 
24
Tanja Jagusch 
23
Riley TT Sprite Special (1935) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Delahaye 135 Competition (1936) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Citroën 11CV Special (1939) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Miller-Fiat Special (1964) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Morris Mini Cooper S (1965) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Ford Mustang GT350R (1965) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022

Auf den ersten Blick scheinen die sehr unterschiedlichen Motorsport-Disziplinen „Flugplatzrennen“ und „Bergrennen“ beim besten Willen nicht zusammen zu passen. Der erste „Pista & Piloti-Hillclimb“ auf dem von TRIWO aufwendig zur Teststrecke umgebauten ehemaligen Bundeswehr- Flugplatz in Pferdsfeld/Hunsrück bewies eindrücklich das Gegenteil. Der Organisator Marco Wimmer hatte nach zwei erfolgreichen Rundstreckenveranstaltungen an gleicher Stätte die pfiffige Idee, die einzigartige Topographie auf der Teststrecke zu nutzen und das Experiment „Bergrennen auf einem Flugplatz“ zu wagen.

Steigender Kurs

Der Start erfolgte vor einem ehemaligen Hangar an der tiefsten Stelle der Strecke. Nach dem Start ging es durch eine weite Rechtskurve, über eine kurzen, ansteigende Gerade und danach durch eine enge Linkskehre. Es folgte eine Schikane, darauf die Passage durch den im letzten Jahr fertiggestellten neuen Streckenteil, eine schnelle Steilkurve und schließlich die ehemalige Landebahn mit dem Ziel. Insgesamt 15 Kurven auf 2,5 Kilometern Streckenlänge galt es zu meistern. Das Rennen wurde nicht als Bestzeiten-Jagd, sondern als Gleichmäßigkeitsprüfung (GLP) ganz ohne Druck und Stress ausgetragen.

Bild Alfa Romeo Alfasud Trofeo von 1982 – Ob Driften wohl hilft, wenn Gleichmässigkeit gefragt ist?
Alfa Romeo Alfasud Trofeo von 1982 – Ob Driften wohl hilft, wenn Gleichmässigkeit gefragt ist?

100 Jahre Vielfalt

Im Gegensatz zur „normalen“ Pista & Piloti-Veranstaltungen, die jeweils am letzten August-Wochenendende stattfindet und den Fokus auf italienische Marken legt, war dieses Event für alle Marken und Typen bis Baujahr 2005 offen. Weit über 110 Starter traten mit mehr oder weniger sportlichen Fahrzeugen an. Das Feld war richtig breit aufgestellt und repräsentierte 100 Jahre Automobilgeschichte.

Bild Der Mercedes 28/95 Targa Florio markierte mit seinen genau 100 Lenzen den chronologischen Anfang des Starterfeldes.
Der Mercedes 28/95 Targa Florio markierte mit seinen genau 100 Lenzen den chronologischen Anfang des Starterfeldes.

Das älteste Fahrzeug, ein 1922er Mercedes 28/95 Targa Florio, wurde von Alexander Hoebig pilotiert. Bereits 1921 hatte dieses Modell mit dem damaligen Werksfahrer Max Seiler und Hans Rieger als Schmiermaxe die berühmt-berüchtigte Sizilien-Rundfahrt Targa Florio gewinnen können. Das jüngste Fahrzeug war Lokalmatador Mario Schierhorns Subaru Impreza mit Jahrgang 2003. Dazu kamen noch einige brandneue Abarth 595 aus dem Showprogramm, womit das Teilnehmerfeld exakt ein Jahrhundert abdeckte.

Bild Das jüngste Fahrzeug des ersten Hillclimbs Pferdsfeld: der Subaru Impreza (2003) von Mario Schierhorn.
Das jüngste Fahrzeug des ersten Hillclimbs Pferdsfeld: der Subaru Impreza (2003) von Mario Schierhorn.
Angebote eines Zwischengas-Händlers
Porsche 928 GT (1991)
Porsche 928 GT (1991)
BMW M5 (E39) (2001)
BMW M5 (E39) (2001)
BMW 850 CSi (1993)
BMW 850 CSi (1993)
BMW 2002 Tii Touring (1974)
BMW 2002 Tii Touring (1974)
+41 31 566 13 70
Münsingen, Schweiz

Porsche-Punktlandung

Sportlich hatten die GLP-Routiniers klar die Nase vorne. Michael Stoschek traf mit seinem Porsche 914/6 GT seine Sollzeit aus der Setzrunde in den beiden Wertungsläufen auf den Punkt genau und siegte mit 0,00 Sekunden Abweichung. Es folgte Frank Huber in einem 65er Ford Mustang mit 0,18 Sekunden Differenz vor Michael Nägler mit seinem Volvo 850 von 1995 im authentischen BTCC-Design. Die Top 5 komplettierten Fred Kronberg im Alfa Romeo 145 QV aus dem Jahr 2000, der sowie Tammo Voigt in einem Riley TT Sprite Special von 1935.

Bild Michael Stoschek traf mit seinem Porsche 914/6 GT von 1970 den Nagel auf den Kopf.
Michael Stoschek traf mit seinem Porsche 914/6 GT von 1970 den Nagel auf den Kopf.

Mehr zufällig hatten die Rennsport-begeisterten fünf Cousins der Familie Daut aus dem nur sieben Fahrminuten entfernten Ort Monzingen von der Veranstaltung gehört und sich noch kurzfristig in fast voller Stärke mit ihren Audi 50 und VW Polo angemeldet. Marcel, Uwe, Daniel und Ralf, Nicki Daut schaute diesmal nur zu. Normalerweise sind sie im KW Bergcup sowie in den verschiedenen Serien des NAVC (Neuer Automobil und Verkehrsclub) unterwegs, doch dieses Wochenende gönnten sich die jungen Hunsrücker ein entspanntes Spaßwochenende direkt vor der Haustür. „Die Strecke hat richtig Spaß gemacht. So gut hatte ich sie mir nicht vorgestellt. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen“, erklärte Marcel Daut. Das gilt indes nicht nur für seine Familie, sondern für die meisten der Teilnehmer.

Das Gesamtergebnis des ersten Pista & Pilot Hillclimb Pferdsfeld findet man auf dieser Website .

Bild Ralf Daut in seinem Audi 50 von 1976.
Ralf Daut in seinem Audi 50 von 1976.

Bilder zu diesem Artikel

Bild Delahaye 135 Competition (1936) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Citroën 11CV Special (1939) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Miller-Fiat Special (1964) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Morris Mini Cooper S (1965) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Ford Mustang GT350R (1965) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Fiat-Abarth 1000 TCR (1967) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Sunbeam Imp Mk II (1967) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild MG C GT (1969) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Porsche 914/6 GT (1970) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Fiat-Abarth 1000 TCR (1970) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Bild Alfa Romeo Giulia Super (1970) – Pista & Piloti Hillclimb Pferdsfeld 2022
Quelle:
Logo Quelle
von Fl******
03.06.2022 (10:08)
Antworten
Ist der Wagen auf dem Bild 16/47 nicht eher ein Ford Escort MK1?
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
03.06.2022 (10:13)
Favicon
Doch, korrekt beobachtet. Wir haben das geändert. Danke für den Hinweis!
Favicon
von al******
07.06.2022 (09:49)
Antworten
Hallo Martin,
schöner Bericht und tolle Fotos!!!!

Sehen wir uns Anfang Juli am Schlossberg?

Gruß Günther
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!