Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019
Bild (1/7): Maserati 3500 GT Spider Vignale (1961) - in der Sonderschau - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel (© Bruno von Rotz, 2019)
Fotogalerie: Nur 7 von total 60 Fotos!
53 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 5 (1963-1965)
Coupé, 286 PS, 3995 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 5 Vantage (1964-1965)
Coupé, 330 PS, 3995 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 5 Volante (1963-1965)
Cabriolet, 286 PS, 3995 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Aston Martin DB 6 (1965-1969)
Coupé, 325 PS, 3995 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 6 Volante (1965-1969)
Cabriolet, 325 PS, 3995 cm3
 
Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Pantheon Basel zeigt Auto-Ikonen und Boliden aus über 90 Jahren

    17. April 2019
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Bruno von Rotz 
    (60)
     
    60 Fotogalerie
    Sie sehen 7 von 60 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    53 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Es ist bereits die 24. Sonderausstellung, die Stephan Musfeld am 15. April 2019 eröffnen durfte. Angefangen hatte es vor vielen Jahren, als um eine Alfa Romeo Alfetta 159 herum die erste Sonderschau organisiert wurde. Seither waren verschiedene Marken, aber auch Epochen oder Technologien zu Gast im Pantheon Basel.

    Und immer lockten die Sonderausstellungen viele Oldtimer-Interessierte in den architektonisch interessanten Museumsbau in Muttenz bei Basel.

    Blick in die Sonderschau - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Jetzt also Ikonen und Boliden und damit ein Bruch zur Vergangenheit, denn bisher waren die Ausstellung stets historischen Fahrzeugen gewidmet. In der 24. Sonderausstellung sind erstmals auch moderne Fahrzeuge in grosser Zahl zu sehen, und dies aus gutem Grunde.

    Gegenüberstellung von Alt und Neu

    Stephan Musfeld geht es in der neuen Sonderschau um die Gegenüberstellung. Er will zeigen, wie sich das Design in den letzten 50 oder 90 Jahren entwickelt hat und welche Fortschritte in der Technik möglich waren. Alle gezeigten 28 Autos sind mit Otto-Motoren ausgestattet, viele verfügen über 6, 8, 12 oder gar 16 Zylinder.

    Zwei der berühmtesten Automarken - Ferrari und Bentley - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Von 14 Marken wird jeweils eine Design-Ikone und ein modernes Gegenstück vis-à-vis präsentiert.

    Aston Martin DB5 (1964) - inmitten anderer Ikonen und Boliden - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Da sieht man also einen Aston Martin DB5 neben einem DB11, einen Alfa Romeo 6C 1750 neben einem 4C oder einen Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer neben einem AMG GT der Neuzeit.

    Spannende Unterschiede

    Nicht nur die Design-Entwicklung ist interessant, auch der technische Fortschritt. Im Vergleich zu den Ikonen der Vergangenheit weisen die modernen Sportwagen meist doppelte oder sogar mehrfache PS-Leistungen auf. Gleichzeitig sind die Gewichtswerte in den meisten Fällen deutlich angestiegen, die Fahrleistungen wurden signifikant verbessert.

    Bugatti Type 55 Coupé (1931) - zusammen mit Veyron - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Trotzdem dürften den Oldtimer-Enthusiasten die alten Autos deutlich näher stehen als ihre modernen Nachfahren, mögen deren Leistungen noch so eindrücklich sein.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    FMNL_Scheinwerfer

    Unterschiede im Feinen

    Wer durch die Ausstellung mit den 28 Autos spaziert, sollte die Gelegenheit nutzen, auch Details und Feinheiten zu vergleichen.

    Ford Mustang Shelby GT 350 (1966) - Rückspiegel - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Wenn man beispielsweise die Rückspiegel der verschiedenen Exponate vergleicht, sieht man, welche aerodynamischen Verbesserungen über die Jahre möglich waren.

    Maserati Gran Turismo (2018) - Rückspigel - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Reifengrössen und Felgenkonstruktionen sind ein weiteres Gebiet, wo die Unterschiede zwischen alt und neu signifikant sind.

    Bentley 3 Litre Le Mans (1924) - wie sich das Redesign bis zum Continental Speed veränderte - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Interessant auch die Gegenüberstellungen der Scheinwerfertechnik.

    Maserati 3500 GT Spider Vignale (1961) - im Vergleich zum Gran Turismo - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Auch die Differenzen in den Dimensionen sind gross. Breiter und flacher sind die Boliden der Neuzeit. Keine Überraschung.

    Von Alfa Romeo bis Porsche

    Es ist eine spannende Auswahl an Autos, die im Pantheon versammelt sind. Natürlich hätte man sich noch andere Exponenten der Sportwagenzunft vorstellen können, aber der Platz im oberen Teil des Museums ist begrenzt. Auswahlkriterium war, dass die Marke heute noch existiert und dies schloss leider viele Ikonen, etwa Iso Rivolta, De Tomaso oder auch Lancia aus. Es blieben immer noch genug interessante Marken übrig, wie die sehenswerte Sonderschau zeigt.

    Jaguar E-Type S1 Coupé (1964) - zusammen mit F-Type - Sonderschau "Ikonen und Boliden" im Pantheon Basel
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Die Ausstellung “Ikonen und Boliden” ist noch bis zum 13. Oktober 2019 im Pantheon Basel zum Besuch offen. Besuchszeiten und weitere Details finden sich auf der Website des Pantheon .

    ZG Archiv AMS 2019

    Zusammenstellung der Fahrzeuge

    Die folgende Tabelle zeigt die an der Vernissage gezeigten Fahrzeuge mit technischen Daten. Es kann nach verschiedenen Kriterien sortiert werden, z.B. nach Alter oder nach “kg/PS”.

    Marke Typ Jahr Zylinder cm3 PS kg Vmax km/h 0-100 km/h s kg/PS
    Alfa Romeo 6C 1750 Spider Zagato 1931 6 1752 125 1250 170   10
    Alfa Romeo 4C 2018 4 1750 240 934 250 4.5 3.89
    Aston Martin DB5 1964 6 3995 286 1486 229 7.1 5.2
    Aston Martin DB11 2019 8 3982 510 1835 300 4 3.6
    Audi Quattro Sport 1984 5 2133 306 1300 248 4.9 4.25
    Audi R8 2014 10 5204 550 1670 317 3.5 3.04
    Bentley 3 Litre Le Mans 1924 4 3000 92 1250 160   13.59
    Bentley Continental Speed 2019 12 5998 635 2224 331 3.6 3.5
    BMW 507 1958 8 3168 150 1330 197   8.87
    BMW i8 2018 3 1500 362 1560 250 4.4 4.31
    Bugatti Type 55 Coupé 1931 8 2300 135 1190 180   8.81
    Bugatti Veyron 2012 16 8000 1200 1888 407 2.5 1.57
    Chevrolet Corvette C1 1962 8 4600 290 1305 241 7 4.5
    Chevrolet Corvette Z06 3LZ 2019 8 6162 660 1200 315 3.8 1.82
    Ferrari 512 BB 1982 12 5000 355 1515 288 5.7 4.27
    Ferrari 488 GTB 2019 8 3902 670 1370 330 3 2.04
    Ford Mustang Shelby GT 350 1966 8 4728 306 1160 240   3.79
    Ford Mustang Shelby GT 500 2019 8 5163 533 1986 275 3.9 3.73
    Jaguar E-Type S1 Coupé 1964 6 4235 265 1315 246 7.6 4.96
    Jaguar F-Type 2019 8 5000 575 1745 322 3.7 3.03
    Lamborghini Miura P400 S 1969 12 3929 370 1289 295 6.7 3.48
    Lamborghini Aventador 2019 12 6500 700 1625 351 2.8 2.32
    Maserati 3500 GT Spider Vignale 1961 6 3485 220 1466 230   6.66
    Maserati Gran Turismo 2018 8 4700 440 1980 303 4.6 4.5
    Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer 1956 6 2996 215 1295 260 9.3 6.02
    Mercedes-Benz AMG GT C Coupé 2019 8 3982 557 1645 317 3.7 2.95
    Porsche 911 Carrera RS 2.7 1973 6 2687 210 1140 245 6.2 5.43
    Porsche 911 GT3 RS 2018 6 3996 500 1430 318 3.4 2.86

     

    Alle 60 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Alle Kommentare

     
     
    ol******:
    02.05.2019 (23:34)
    Bei einer Schönheitswahl zwischen alt und neu würden die Neuen echt schlecht dastehen. Das Neue im Detail ist effektiv aber ähnlicher "Klimbim" ,verschieden positioniert. Die Formen der Neuen sind zwar schön und vielfältig aber nicht Epochal. Durch die fehlende Sprache der Hand , (die durch audiovisuelle Techniken ersetzt wurde), die zusammen mit dem Herz und Kopf des Designers die Formen der Alten ausgestellten Epochen in einem tiefen menschlichen Prozess der Kunst entstehen ließ , macht den Unterschied aus.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 5 (1963-1965)
    Coupé, 286 PS, 3995 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 5 Vantage (1964-1965)
    Coupé, 330 PS, 3995 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 5 Volante (1963-1965)
    Cabriolet, 286 PS, 3995 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Aston Martin DB 6 (1965-1969)
    Coupé, 325 PS, 3995 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 6 Volante (1965-1969)
    Cabriolet, 325 PS, 3995 cm3
    Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Swiss Classic World Luzern 2019