OTM Fribourg 2015 - erfolgreiche Saisoneröffnung mit Attraktionen von Citroën bis Sauter

Erstellt am 23. März 2015
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
51
Laurent Missbauer 
5

Traditionell wird in der Schweiz die Saison-Eröffnung mit dem Oldtimer- und Teilemarkt Fribourg im Forum in der Hauptstadt des Kanton Freiburgs im Üechtland gefeiert. Am 21./22. März 2015 war es wieder soweit und 398 Aussteller richteten sich auf den Besucheransturm ein, der mit rund  22’000 oldtimerinteressierten Frauen, Männern und Kindern denn auch tatsächlich eintrat. Gegenüber dem Vorjahr vermeldete die Messeorganisation jedenfalls eine geringfügige Zunahme an Besuchern.


Grosser Besucherandrang - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Laurent Missbauer

Weniger Gedränge

Im Gegensatz zu anderen Jahren, immerhin feierte der OTM sein 40. Bestehen, fühlte sich das Gedränge aber weniger störend an, was gemäss dem Messeorganisator an der neuen Hallenplanung lag, die für breitere Gänge und mehr Raumgefühl sorgte. Der eine oder andere Besucher vermutete aber eher ein geringeres Ausstellerangebot als Grund für den zusätzlichen Freiraum, gemäss Messeorganisation waren es mit 398 Ausstellern aber kaum weniger als ein Jahr zuvor.


Luftiger als auch schon, was die Besucher aber gar nicht störte - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Einige Spezialisten nutzten denn auch sogleich einen Teil der nicht verbauten Flächen, um ihren Stand etwas zu vergrössern, was bei anderen Anbietern wiederum zu Missfallen führte. Aber dies waren Scharmützel am Rande, es überwog die Freude am alten Blech, an getroffenen Kollegen/Freunden und natürlich an historischen Kulturgut Automobil und Motorrad.

Die Ehrung der Göttin

In der Halle 1 kamen die Freunde des Citroën DS in den Genuss einer eindrucksvollen Sonderausstellung mit rund 10 Modellen der “Göttin”, die fast die gesamte Bauzeit des Ausnahme-Fahrzeugs des französischen Herstellers präsentierte.


Sonderausstellung zum 60. Geburtstag der Citroën DS - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Zur Verfügung gestellt hatte die Exponate José Dula, der gleich auch noch eine James-Bond-Ente nach Fribourg brachte.


Die berühmte James-Bond-Ente - ein Exponant aus der Sammlung José Dula - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
BMW 507 (1957)
Mercedes-Benz 280 SE (1969)
Mercedes-Benz 320n Spezialroadster (1937)
Mercedes-Benz 600 (1967)
+49 8036 7006
Rosenheim, Deutschland

Die Sauter-Sonderschau

Jedes Jahr organisiert das Swiss Car Register eine Sonderausstellung im ersten Stock. 2015 wurde der Sport- und Rennwagen-Hersteller Sauter geehrt. Kurt Sauter begann 1947 Rennsportwagen zu konstruieren und nahm auch selber damit an Rennen teil. Nach einigen Jahren konzentrierte er sich auf den Bau und überliess das Fahren anderen.


Sportwagen aus Schweizer Fertigung in der Sauter-Sonderausstellung des SCR - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Berühmt wurden unter anderem seine Fahrzeuge mit DKW-, Fiat und Porsche-Antriebsmechanik. Bis 1965 dauerte die erfolgreiche Karriere des Rennwagenkonstrukteurs, es entstanden auch Formel Junior Fahrzeuge in jener Zeit, die bis heute im historischen Rennsport eingesetzt werden.

In Fribourg waren drei Sportwagen aus dem Schaffen Kurt Sauters zu sehen.

Spannende Angebote bei den Händlern

Für Höhepunkte sorgten auch die anwesenden Händler und Service-Betriebe. Wann schon sieht man einen Citroën GS Birotor, einen Panhard X87, einen Toyota Starlet aus (fast) erster Hand oder eine ganze Mini-Sammlung an einem Ort?


Sportliche und besondere Minis auf dem Stand des Pantheon - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Für viel Andrang sorgte auch der TVR Grantura Mk IIa aus dem Jahr 1960 auf dem Gemeinschaftsstand der SwissClassics Revue, Jungfrau Rallye, Fantastic Plastic und Zwischengas. Die ungewöhnliche Konstruktion gab Einiges zu reden, egal ob auf französisch oder deutsch.

Clubs mit interessanten Exponaten

Für viel Interesse sorgten auch die Clubstände. Ob Peugeot 402, Studebaker Limousinen oder Datsun/Nissan-Modelle aus mehreren Jahrzehnten, wer etwas über bestimmte Marken lernen wollte, war hier richtig am Platz.


Zwei Studebaker-Limousinen auf dem Clubstand - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Besonders eindrücklich ausgestaltet war ein nachgebautes Feld-Lazarett, bei dem selbst der Verletzte und die Ärzte nicht fehlten.


Historisch nachgebautes Lazaret - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Gemeinsamer Auftritt der Schweizer Oldtimer-Verbände

Im Jahr 2015 wollen Swiss Oldtimers und der FSVA fusionieren, entsprechend hatten die beiden Verbände einen gemeinsamen Auftritt und sie symbolisierten den Zusammenschluss passend mit einem Fahrzeug der Marke Auto Union, die ja ebenfalls das Ergebnis einer Fusion von Wanderer, Horch, DKW und Audi war.


Der DKW Sonderklasse von 1954 wirbt für die Fusion der Schweizer Oldtimer-Verbände - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Beim hübschen Exponat handelte es sich um einen DKW Sonderklasse aus dem Jahr 1954.

Ommipräsenter Siffert

Jo Siffert war fast schon omnipräsent am OTM 2015. In der Eingangshalle stand der Lotus 24 von 1962, den der Schweizer Rennfahrer einst bewegte. Im ersten Stock gab es einen De Dion Bouton aus dem Jahr 1912 zu sehen, der sich einst im Besitz von Siffert befand. Und immer wieder traf man auf Philippe Siffert, der mit seinem Sohnemann unterwegs war und eifrig für seine Uhren warb.


Philippe Siffert mit seinem Sohn Julien Siffert beim Formel-1-Auto seines Vaters - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Laurent Missbauer

Jacques Deschenaux und Adriano Cimarosti erinnerten zusammen mit Heini Mader an die Rennsportzeiten des Jo Siffert, der so früh aus dem Leben scheiden musste.

Bei Wurst und Bretzel

Die Oldtimer-Messen wandeln sich. War vor Jahrzehnten ein Teilemarkt die einzige Möglichkeit, günstig und schnell an gesuchte Ersatzteile zu kommen, stillt heute mancher Restaurierer und Heimwerker seinen Nachschub mit eBay, Ricardo und Co. Am Oldtimer- und Teilemarkt stillt man dann vielmehr Informationsbedürfnisse und trifft sich mit Gleichdenkenden, sucht den Informationsaustausch, lässt sich beraten und kauft zufällig Gefundenes ob Buch, Kühlergitter oder Rostschutzmittel.


Vor allem auch am Sonntag kamen viele Interessierte an die Stände - OTM Fribourg 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Verpflegt mit Wurst oder Bretzel nutzten denn auch die Besucher am OTM Fribourg 2015 die Gelegenheit, sich einen Überblick über die Szene zu verschaffen und einfach eine gute Zeit zu haben. Da das Wetter kaum nach draussen lockte, musste der Besuch der Hallen mit keinen Entbehrungen bezahlt werden und mancher Oldtimer-Fan kam sogar zweimal, am Samstag und am Sonntag.

Zufriedene Gesichter

Generell zeigten sich denn auch die Anbieter positiv. Besonders der Sonntag, normalerweise berüchtigt als Familien- und Kinderwagentag, hatte mit mehr fachkräftigem Publikum überzeugt, als man es von anderen Jahren gewöhnt gewesen war. Natürlich war am Sonntagabend um 17:00 Uhr längst nicht alle Ware verkauft und die Einpack-Hektik sorgte noch für manch rotes Gesicht, aber die meisten befragten Händler und Spezialisten stellten doch eine Rückkehr in einem Jahr wieder in Aussicht.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von cl******
09.04.2015 (15:42)
Antworten
Die Vielfältigkeit an der OTM ist eines der Highlights der Messe. Dass sich ein Wandel der Ausstller und Zuschauer im Laufe der Jahre bemerkbar macht, gibt der Messe auch ein neues Gesicht. Das Potential mit den Oldtimern und dem Teilemarkt ist auf jeden Fall noch lange nicht ausgschöpft. Freuen wir uns auf neue und bewährte Akzente in der Zukunft.
von sb******
08.04.2015 (11:59)
Antworten
Sehr geehrte Damen und Herren
Dies war mit Abstand der beste OTM ever!
Gratulliere!
mit freundlichen Grüßen
Stephan Baumann
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, viertürig, 75 PS, 1911 cm3
Limousine, viertürig, 83 PS, 1911 cm3
Limousine, viertürig, 90 PS, 1985 cm3
Limousine, viertürig, 90 PS, 1985 cm3
Limousine, viertürig, 90 PS, 1985 cm3
Limousine, viertürig, 103 PS, 1985 cm3
Limousine, viertürig, 109 PS, 2175 cm3
Limousine, viertürig, 109 PS, 2175 cm3
Limousine, viertürig, 109 PS, 2175 cm3
Limousine, viertürig, 124 PS, 2347 cm3
Limousine, viertürig, 83 PS, 1911 cm3
Limousine, viertürig, 90 PS, 1985 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.