Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Oldtimer Urlaubsreisen
Bild (1/7): Alfa Romeo 6C 1750 Grand Sport (1932) - an der Passione Engadina 2013 - Raduno Internationale Di Auto Storiche Italiane (© Passione Engadina Press Materials, 2013)
Fotogalerie: Nur 7 von total 37 Fotos!
30 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Lancia

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Lancia Fulvia Coupé HF 1.6 (Lusso) (1970-1972)
Coupé, 115 PS, 1584 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Lancia Fulvia 2.Serie (1969-1972)
Limousine, viertürig, 87 PS, 1298 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Lancia Fulvia Coupé 2.Serie (1970-1973)
Coupé, 90 PS, 1298 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Lancia Fulvia Sport 1.3 (Zagato) (1970-1972)
Coupé, 87 PS, 1298 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Lancia Fulvia Sport 1.6 (Zagato) (1970-1972)
Coupé, 115 PS, 1584 cm3
 
SwissClassics Nr 70
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Italienische Schönheiten an der Höhensonne - Passione Engadina in St. Moritz

    29. August 2013
    Text:
    Oswald Iten, erschienen in der "Neuen Zürcher Zeitung" am 29.08.2013
    Fotos:
    Passione Engadina Press Materials 
    (37)
     
    37 Fotogalerie
    Sie sehen 7 von 37 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    30 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Nirgendwo sind wohl schönere Autos als in Italien gebaut worden. Davon konnten sich anhand von über siebzig Exemplaren die Teilnehmer und Zuschauer in St. Moritz anlässlich der Passione Engadina überzeugen.

    Im vergangenen Jahr hatten sich italienische Liebhaber historischer Fahrzeuge ihr Fest noch durch ein Gerücht versalzen lassen, wonach Agenten der Guardia di Finanza in St. Moritz die Nummernschilder von teuren Autos ausspähten.

    Lancia Fulvia Rally HF 1.6 (1971) - an der Passione Engadina 2013 - Raduno Internationale Di Auto Storiche Italiane
    © Copyright / Fotograf: Passione Engadina Press Materials

    Am vergangenen Wochenende, anlässlich der zum zweiten Mal organisierten Passione Engadina, waren mit über siebzig Fahrzeugen gut doppelt so viele anwesend wie im letzten Jahr. Allerdings waren Schweizer Besitzer oder hier lebende Italiener weiterhin in der Mehrzahl.

    San Pietro schien Gefallen an der Veranstaltung zu finden und liess entgegen den düsteren Wetterprognosen oft die Sonne über dem Anlass scheinen.

    Lancia Flaminia Spider (1961) - an der Passione Engadina 2013 - Raduno Internationale Di Auto Storiche Italiane
    © Copyright / Fotograf: Passione Engadina Press Materials

    Orgelpfeifen unter der Haube

    Was macht die Faszination italienischer Carrozze aus? Natürlich die auf den ersten Blick wirkende zeitlose Eleganz. Unter dem schönen Blech liefert die herausragende Technik ein weiteres überzeugendes Argument. Italienische Konstrukteure waren mit obenliegenden Nockenwellen, Doppelzündungen oder effizienten Vergaseranlagen bei fortschrittlichen Lösungen im Automobilbau vorne mit dabei.

    Selbst unter der Motorhaube massen sie der Schönheit höchste Priorität zu. Erinnern etwa die Ansaugrohre der Vergaseranlage eines Maserati 450 S nicht an die polierten Pfeifen einer Kirchenorgel? Wer dabei war, als der Zürcher Besitzer dieses Siegerfahrzeugs des Concorso d’Eleganza die Motorhaube des Rennwagens von 1958 hob, konnte diese Frage nur mit Ja beantworten.

    Impressionen von der Passione Engadina 2013 - Maserati 450S Sportwagen auf der Flugpiste - er wurde auch Sieger im Concorso d'Eleganza
    © Copyright / Fotograf: Passione Engadina Press Materials

    Natürlich liefern angebliche oder tatsächliche Millionenwerte von Oldtimern immer wieder Gesprächsstoff, gerade an der diesjährigen Passione Engadina. Eine Woche zuvor waren an einer Auktion im kalifornischen Monterrey für eine spezielle Variante eines Ferrari 275 GTB, von dessen ungleich häufigerer «Normalversion» in St. Moritz gleich zwei Exemplare anwesend waren, 27,5 Millionen Dollar aufgeworfen worden.

    Solche Meldungen über «Rekordsummen» sind für ambitionierte Sammler wie Axel Marx, der mit einem wunderschönen Rennwagen Alfa Romeo 6C 1750 von 1932 das älteste Fahrzeug an der diesjährigen Passione pilotierte, kein Anlass zu Freudensprüngen. Nicht im Traum käme es ihm in den Sinn, ein Stück aus seiner renommierten Sammlung von Alfa Romeo zu veräussern, weil jetzt vielleicht die Spitze der Preishausse bald erreicht sein könnte. Vielmehr ärgert ihn, dass in der Folge Ersatzteilpreise steigen oder dass er bei Ausfahrten als Krösus angestarrt werde, wo er doch quasi von Kindsbeinen an seine Leidenschaft in die Tat umgesetzt hat.

    Je mehr er sich mit dem Thema Alfa Romeo beschäftige, desto mehr treibe ihn die Neugier weiter, sagte der Gefässchirurg Marx am Rande der Passione. So entdecke er gegenwärtig die Historie der in Brasilien gebauten Alfa und damit ein für ihn neues Land, dessen Geschichte, Sprache, Kultur und Bewohner. Der soziale Aspekt der Leidenschaft für historische Autos wirke verbindend. Ein Alfista spüre jederzeit eine Affinität zu anderen Alfisti, auch wenn diese ein noch so «gewöhnliches» Exemplar führen.

    Alfa Romeo 1900 C Pininfarina (1953) - an der Passione Engadina 2013 - Raduno Internationale Di Auto Storiche Italiane
    © Copyright / Fotograf: Passione Engadina Press Materials

    Falsch-rote Ferrari?

    Spitze Bemerkungen gehören zu jedem Oldtimer-Treffen. So mokierte sich etwa ein Experte über gewisse Ferrari-Käufer, die nicht wüssten, dass Meister Enzo die Farbe Rot den zu Rennzwecken gebauten Wagen vorbehalten habe. «Donne e motori, gioie e dolori», lautet ein aufgeschnapptes Bonmot.

    Mit der Lösung eines Rätsels wartete der legendäre langjährige Chefkonstrukteur von Ferrari, Mauro Forghieri, an der Passione auf. Er müsse gestehen, dass 1974 Clay Regazzoni den Weltmeistertitel in der Formel 1 «dank» ihm verpasst habe, weil er, Forghieri, wegen eines Schneesturms ein Ersatzteil nicht zum entscheidenden Rennen nach Watkins Glen habe überbringen können. Fittipaldi hatte den Titel im Trockenen.

    Ferrari 275 GTB 2 6C Longnose (1966) - an der Passione Engadina 2013 - Raduno Internationale Di Auto Storiche Italiane
    © Copyright / Fotograf: Passione Engadina Press Materials

    Ferrari, Maserati und Lamborghini sind auch heute noch magische Namen, wie deren neue, an der Passione mitfahrenden Modelle bezeugten.
    Ihren anhaltenden Verkaufserfolg verdanken sie allerdings nicht den Italienern, die gegen 70 Prozent weniger Wagen dieser Marken kaufen. Neben dem sicheren Markt Schweiz sind es vorwiegend die Chinesen, die die Beschäftigung in den Fabrikhallen von Maranello, Modena und Sant’Agata hochhalten. Welch grossartige Autos einst die heute darniederliegende Fiat baute, konnte man an der Passione am wunderschön karos- sierten Fiat 1500 GT Ghia Coupé von 1963 ablesen – kein absurd teuer gehandelter Oldtimer, trotzdem ein bewunderter Klassensieger am Concorso d’Eleganza vor dem Palace-Hotel.

    Es braucht schon die Hartnäckigkeit und den Charme eines Paulo Spalluto, um in widrigen Zeiten im Ursprungsland ein Treffen für italienische Klassiker durchzuziehen, nach dem Vorbild des in St. Moritz seit zwanzig Jahren erfolgreichen British Classic Car Meeting. Stilbewusste Italiener und Engadin seien nämlich zwei Pole, die sich seit langem anziehen, schwärmt der Tessiner Werbeunternehmer.

    Während des Rallys über Albula und zurück über den Julier äusserten sich gerade die ausländischen Teilnehmer begeistert über die Kulisse, die sich ihnen bot. Viele gelobten, nächstes Jahr wieder zu kommen. Ein Tessiner Bankier meinte optimistisch, dass das Engadin die alte Anziehung der Italiener zurückgewinnen werde, so wie die Schweiz ihre Stärke als Finanzplatz behalte. Kürzlich habe ihm ein neuer Kunde gesagt: Mein Geld ist weisses Geld - für schwarze Tage.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    Classic Motorshow Bremen 2019

    Liste der Teilnehmerfahrzeuge

    Start-Nr Marke Typ Jahr Farbe Faktor
    1 Alfa Romeo 6C 1750 Grand Sport 1932 rosso / rot 0.8
    2 Fiat Topolino 500C 1951 rosso / rot 1.0
    3 Alfa Romeo 1900 c Pininfarina 1953 azzurro / hellblau 1.0
    4 Alfa Romeo 1900 C SS 1956 rosso / rot 1.0
    5 Alfa Romeo 1900 SS Coupé 1957 rosso / rot 1.0
    6 Maserati 3500 GT Vignale Spider 1961 grigio / grau 1.0
    7 Lancia Flaminia Spider 1961 rosso / rot 1.0
    8 Maserati 3500 GTI 1962 rosso / rot 1.0
    9 Maserati 3500 GTi Touring 1962 blu / blau 1.0
    10 Fiat 1500 Ghia Coupé 1963 rosso / rot 1.0
    11 Alfa Romeo Giulia Spider Veloce 1964 rosso / rot 1.0
    12 Alfa Romeo Giulia GTA 1965 bianco / weiss 1.0
    13 Lamborghini 350 GT 1965 nero / schwarz 1.0
    14 Ferrari 275 GTS 1965 rosso / rot 1.0
    15 Lamborghini 400 GT INTERIM 1966 grigio / grau 1.0
    16 Alfa Romeo 1600 Spider Duetto 1966 rosso / rot 1.0
    17 Ferrari 275 GTS 1966 azzurro / hellblau 1.0
    18 Lancia Flaminia Super Sport Zagato 1966 bianco / weiss 1.0
    19 Ferrari 275 GTB2 6C Longnose 1966 rosso / rot 1.0
    20 Lancia Fulvia Sport Zagato 1967 arancione / orange 1.0
    21 Ferrari 275 GTB 4 1967 argento / silber 1.0
    22 Alfa Romeo 1900C Sprint 1968 grigio / grau 1.0
    23 Alfa Romeo Giulia Super 1968 bianco / weiss 1.0
    24 Maserati Ghibli AM 115 1968 nero / schwarz 1.0
    25 Fiat 500 110F 1969 blu / blau 1.0
    26 Iso Rivolta Iso Grifo Serie 1 1969 azzurro / hellblau 1.0
    27 Alfa Romeo GTC Cabrio 1965 azzurro / hellblau 1.0
    28 Maserati Ghibli SS 1970 giallo / gelb 1.0
    29 Alfa Romeo Montreal 1970 verde ramarro / Smaragtgrün 1.0
    30 Fiat Abarth 595 1970 blu / blau 1.0
    31 Alfa Romeo GTA 1300 Junior 1970 rosso / rot 1.0
    32 Maserati Ghibli Spider 1970 nero / schwarz 1.0
    33 Lancia Fulvia Rally HF 1.6 1971 rosso / rot 1.0
    34 Fiat 135 BS Dino 2500 S Cabriolet 1971 rosso / rot 1.0
    35 Iso Rivolta Iso Grifo Can-Am 1971 rosso / rot 1.0
    36 Fiat 500F 695 ss assetto corsa replica Abarth 1971 bianco / weiss 1.0
    37 Ferrari 246 Dino GT 1971 rosso / rot 1.0
    38 Ferrari Dino 246 gts 1972 rosso / rot 1.0
    39 Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider 1972 blu sera / blaue Abend 1.0
    40 Lancia Fulvia HF 1600 1972 rosso / rot 1.0
    41 Maserati Bora 1973 rosso / rot 1.0
    42 Ferrari 365 GTS Daytona Berlinetta 1973 blu / blau 1.0
    43 De Tomaso Pantera GTS 1973 rosso / rot 1.0
    44 Maserati Khamsin AM 120034 1974 blu / blau 1.2
    45 Alfa Romeo Spider 2000 1975 rosso / rot 1.2
    46 Fiat 131 Abarth Rally Stradale 1976 rosso / rot 1.2
    47 Alfa Romeo Alfetta GTV 1979 blu / blau 1.2
    48 Alfa Romeo Spider 2000 1980 rosso / rot 1.2
    49 Ferrari 512 BB 1980 rosso / rot 1.2
    50 Ferrari 512 BBi 1983 rosso / rot 1.2
    51 Alfa Romeo GTV 2000 1973 rosso / rot 1.0
    52 Fiat 124 Spider 1984 rosso / rot 1.5
    53 Fiat 124 Spider 1984 grigio / grau 1.5
    54 Fiat 124 Spider Volumex 1985 rosso / rot 1.5
    55 Ferrari 328 GTB 1986 rosso / rot 1.5
    56 Ferrari 328 GTS 1987 rosso / rot 1.5
    57 Ferrari 512 Testarossa 1989 rosso / rot 1.5
    58 Lamborghini Diablo 1992 rosso / rot 1.5
    59 Lamborghini 132 Diablo SV 5704 CM3 1996 nero / schwarz 1.5
    60 Ferrari 550 Maranello 1997 grigio / grau 1.5
    61 Maserati 3200 GT 2000 giallo / gelb 1.5
    62 Ferrari 599 GTO 2011 rosso / rot 1.5
    63 Lamborghini Aventador LP 700-4 2013   1.5
    64 Lamborghini Gallardo LP 570-4 Spyder Performante 2013   1.5
    65 Ferrari 458 Spider 2011 blu / blau 1.5
    66 Lancia Beta Montecarlo 1975 rosso / rot 1.2
    67 Fiat Spider 124 America 1979 blu sera / blaue Abend 1.2
    68 Ferrari Enzo 2004 rosso / rot 1.5
    71 Lamborghini Countach 1980 grigio / grau 1.2
    72 Maserati 450 S 1958 rosso / rot 1.0
    73 Lamborghini Miura 1969 giallo / gelb 1.0


    Erschienen in der " Neuen Zürcher Zeitung " am 29.08.2013 - Publikation auf Zwischengas mit freundlicher Genehmigung der Neuen Zürcher Zeitung

    Alle 37 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Lancia

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Lancia Fulvia Coupé HF 1.6 (Lusso) (1970-1972)
    Coupé, 115 PS, 1584 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Lancia Fulvia 2.Serie (1969-1972)
    Limousine, viertürig, 87 PS, 1298 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Lancia Fulvia Coupé 2.Serie (1970-1973)
    Coupé, 90 PS, 1298 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Lancia Fulvia Sport 1.3 (Zagato) (1970-1972)
    Coupé, 87 PS, 1298 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Lancia Fulvia Sport 1.6 (Zagato) (1970-1972)
    Coupé, 115 PS, 1584 cm3
    Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer