Angebot eines Partners

Grossglockner Grand Prix 2013 - auf den Spuren der alten Helden

Erstellt am 9. September 2013
, Leselänge 6min
Text:
Michael Alschner / Bruno von Rotz
Fotos:
Michael Alschner 
131
Beste Bilder
Bildergalerie Vorkriegsfahrzeuge am Grossglockner
Bildergalerie Nachkriegsfahrzeuge am Grossglockner
Bildergalerie Nachkriegsfahrzeuge am Grossglockner

Bereits 1935, 1938 und 1939 wagten sich Rennfahrer mit ihren teilweise monströsen Fahrzeugen an den Grossglockner, um den Sieg beim Grossen Bergpreis davonzutragen. 2012 wurde die Tradition erstmals wieder aufgenommen und anlässlich des Grossglockner Grand Prix ein Revival durchgeführt. Mit Erfolg offensichtlich, denn 2013 kamen die meisten Teilnehmer zurück, um sich erneut mit dem Berg und der Uhr zu messen.

Ferrari 500 Mondial (1955) - am Grossglockner Grand Prix 2013 in der Kategorie der Nachkriegsfahrzeuge
Copyright / Fotograf: Michael Alschner

Atemberaubende Kulisse bei besten Bedingungen

Neben der einmaligen Passstrasse mit 14 Kehren und 92 Kurven auf 14 Kilometern ist es natürlich vor allem auch das atemberaubende Bergpanorama, das die Teilnehmer des Grand Prix anzieht.

Und man erhält als Fahrer auch genug Gelegenheit, die Bergformationen zu bestaunen. Überhaupt hat der Veranstalter Marcus Herfort ein lockeres Programm zusammengestellt, das es den Fahrern ausgiebig erlaubt, sich der Landschaft, aber auch den übrigen Teilnehmern und natürlich dem eigenen Automobil zu widmen.

Riley T.T. Sprite (1937) - in der Kategorie der Vorkriegsfahrzeuge am Grossglockner Grand Prix 2013
Copyright / Fotograf: Michael Alschner

2013 spielte auch das Wetter voll mit, verwöhnte die Teilnehmer mit Sonnenschein und warmen Temperaturen von 16 bis 17 Grad auf der Passhöhe, während 2012 sogar Schnee fiel oben in der Höhe.

Im Kampf mit der Uhr und der Technik

Ein Trainingslauf und drei gezeitete Bergläufe waren vorgesehen, in der ersten offiziellen Fahrt am Freitag Nachmittag wurde die Richtzeit gesetzt, die am Samstag in zwei Bergfahrten bestätigt und möglichst auf den Hundertstel genau nochmals gefahren werden sollte.

Während die einen Teilnehmer die Fahrt am Berg wirklich als Wettbewerb sehen und akribisch genau auf die Einhaltung der Zeit achten, sehen andere die Bergfahrten vor allem als sportliche Herausforderung und als Kampf mit der Technik.

Die gesperrte Strasse wurde entsprechend sportlich befahren, sehr zur Freude des Publikums, das natürlich einen mit Kampfgeschrei heranrasenden Maserati spannender fand als einen dahinschleichenden Porsche, der die Richtzeit keinesfalls überschreiten wollte.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Porsche 356 C Coupe (1964)
Porsche 356 B T5 Cabriolet (1959)
Porsche 911 2.2 S (1971)
Porsche 911 2.0 E Targa (1969)
0443059904
Schlieren, Schweiz

Technische Probleme

Obschon nur 14 Kilometer lang, setzt eine derart lange Bergfahrt dem Material natürlich schon zu. So kamen denn auch nicht alle Fahrzeuge bis zum letzten Lauf problemlos durch.

Impressionen vom Grossglockner Grand Prix 2013 - der Schaden kann nicht ambulant repariert werden
Copyright / Fotograf: Michael Alschner

Der 16-Zylinder-Bugatti kam überhaupt nie richtig zum Laufen. Den “Grossen Werkmeister” traf es mit einem Ventilschaden bei einer Bergfahrt, den Alfa Romeo 8C Touring plagten technische Gebrechen, am Atalanta machte die Benzinversorgung gegen Schluss Kummer. Und den einen oder anderen plagten thermische Probleme oder andere Kleinigkeiten. Den Mechanikern und Selbstschraubern jedenfalls ging die Arbeit nicht aus.

Vorkriegsdominanz mit steigendem Nachkriegsanteil

Atalanta Sports Tourer (1938) - in der Kategorie der Vorkriegsfahrzeuge am Grossglockner Grand Prix 2013
Copyright / Fotograf: Michael Alschner

84 Fahrzeuge waren gemeldet, 47 in der Vorkriegs-Kategorie, 6 in der Periode 1945-1950 und weitere 31 in der Periode 1951-1965. Damit hatte der Nachkriegsanteil gegenüber dem Vorjahr zugelegt, die Vorkriegsfraktion war aber immer noch dominant und mit spannenden Fahrzeugen vertreten.

Healey Silverstone D32 (1949) - am Grossglockner Grand Prix 2013 in der Kategorie der Nachkriegsfahrzeuge
Copyright / Fotograf: Michael Alschner

Ein besonderes Highlight waren die fünf Healey Silverstone. Nur selten sieht man derart viele Fahrzeuge dieses Typs an einer Veranstaltung. Das Feld enthielt aber auch noch manch andere Rarität, für Details konsultiere man die Teilnehmerliste am Ende dieses Berichts.

Angebot eines Partners

Zufriedene Teilnehmer, wenig Zuschauer

Trotz der Verschiebung der Rennlaufe um einen Tag in Richtung Wochenende fand sich nur ein kleines Publikum am Grossglockner ein, viele Zuschauer waren zufällig am Berg, freuten sich aber umso mehr ob der fahrenden Schönheiten.

Das tat der Begeisterung der Teilnehmer aber keinen Abbruch, diese zeigten sich sehr zufrieden, denn neben dem grandiosen Panorama, dem schönen Spätsommerwetter und der wie am Schnürchen ablaufenden Organisation erhielten sie Gelegenheit für einen regen Austausch und auch Zwischenfälle gab es keine wesentlichen.

VW Typ 11 (1966) - am Grossglockner Grand Prix 2013 in der Kategorie der Nachkriegsfahrzeuge
Copyright / Fotograf: Michael Alschner

Besonders glücklich waren natürlich der Gleichmässigkeitssieger Holger Träger samt Beifahrer Alexander Keller. Sie trafen in ihrem Volkswagen Typ 11 von 1966 trotz übersichtlicher PS-Zahl die selbstgesetzte Richtzeit am exaktesten bei den zwei Samstags-Bergfahrten. Die Klasse für Baujahre 1941-1950 gewannen Stephan Koch und Angela Koch auf einem Healey Silverstone, die Vorkriegsklasse Ulrich Renger mit Beifahrerin Susanne Hufnagel auf einem Alvis 12/70 Speed 20 von 1938.

Dass Gleichmässigkeit nicht immer etwas mit der Beherrschung von zwei synchronisierten Stoppuhren zu tun haben muss, bewies einer der Preisgewinner, der bekanntgab, dass er gar keine Uhren an Bord hatte.

Schliesslich kam auch der Magen nicht zu kurz und die Stimmung wurde allgemein als sehr gut bezeichnet. Ein guter Grund also, in einem Jahr wieder zurück zum Grossglockner zu kommen!

Gemeldete Teilnehmerfahrzeuge

Klasse Start-Nr. Fahrzeug Jahr Kommentar
1 - bis 1939 1 Riley MPH spezial 1937  
1 - bis 1939 2 Simca 8 Barquette Roux 1939  
1 - bis 1939 3 MG TA Special „Q-Type" 1936  
1 - bis 1939 4 Riley T.T. Sprite 1937  
1 - bis 1939 5 Riley Special 12-4 1934  
1 - bis 1939 6 Aston Martin 15/98 Speed Model Typ B 1937  
1 - bis 1939 7 Aston Martin International 1,5 Ltr. 1931  
1 - bis 1939 8 Alvis Speed 20SB 1934  
1 - bis 1939 9 Morgan Three Wheeler 1933  
1 - bis 1939 10 Morgan Three Wheeler Super Sport 1933  
1 - bis 1939 11 Talbot 1934  
1 - bis 1939 12 Invicta S-Type Low chassis 1932  Platz 3 Vorkriegsklasse
1 - bis 1939 13 Chenard & Walker Tank 1929  
1 - bis 1939 14 Alvis 12/70 Speed 20 1938  Platz 1 Vorkriegsklasse
1 - bis 1939 15 Talbot Darracq Super Sport 1932  
1 - bis 1939 16 Bugatti Typ 35 B 1925  
1 - bis 1939 17 Invicta Low Chassis 1932  
1 - bis 1939 18 Bentley 4,5 Ltr. Open Tourer 1928  
1 - bis 1939 19 MG K3 Kompressor 1933  
1 - bis 1939 20 BMW 327/28 Sport Coupé 1938  
1 - bis 1939 21 Bugatti Typ 45 1930  
1 - bis 1939 22 Buick Shafer 8 1931  
1 - bis 1939 23 Aston Martin Le Mans MKII 1934  
1 - bis 1939 24 Atalanta Sports Tourer 1938  
1 - bis 1939 25 Marmon T68 1928  
1 - bis 1939 26 Invicta Low Chassis 4,5 Ltr. 1934  
1 - bis 1939 27 Bentley 4,5 Ltr. Le Mans 1929  
1 - bis 1939 28 BMW 315/1 1934  
1 - bis 1939 29 MG L Magna 1934  
1 - bis 1939 30 Alvis 12/70 1939  
1 - bis 1939 32 Aston Martin MK II 1934  
1 - bis 1939 33 Alvis Speed 20 SA 1932  
1 - bis 1939 34 Lagonda LG 6 Special 1940  
1 - bis 1939 35 Alvis Speed 20 SC 1935  
1 - bis 1939 36 Fiat 508 C 1939  
1 - bis 1939 37 Riley Brooklands Special 1938  
1 - bis 1939 38 Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport 1939  
1 - bis 1939 39 Alfa Romeo 6C 1929  
1 - bis 1939 40 Delahaye 135S 1937  Platz 2 Vorkriegsklasse
1 - bis 1939 41 Alfa Romeo 8C Monza 1934  
1 - bis 1939 42 Bugatti T 35B 1929  
1 - bis 1939 43 Maserati 8CM 1933  
1 - bis 1939 44 Mercedes-Benz SSK 1931  
1 - bis 1939 45 Maserati 4 CL 1939  
1 - bis 1939 46 Alfa Romeo 8C Monza 1932  
1 - bis 1939 47 Bentley / Singleseater„Mother Gun" 1927  
1 - bis 1939 48 ERA B 1936  
2 - 1940-1950 50 Maserati 1947  
2 - 1940-1950 51 Healey Silverstone D32 1949  Platz 2 Klasse Bj 1941-1950
2 - 1940-1950 52 Healey Silverstone 1949  
2 - 1940-1950 53 Healey Silverstone D20 1949  Platz 3 Klasse Bj 1941-1950
2 - 1940-1950 54 Healey Silverstone 1950  
2 - 1940-1950 55 Healey Silverstone 1950  Platz 1 Klasse Bj 1941-1950
3 - 1951-1965 60 Austin-Healey 3000 Mk I 1961  
3 - 1951-1965 61 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1957  Platz 2 Klasse Bj 1951-1970
3 - 1951-1965 62 Lotus 17 1959  
3 - 1951-1965 63 Porsche 356 Speedster Typ 540 1954  
3 - 1951-1965 64 BMW 328 - Großer Werkmeister 1952  
3 - 1951-1965 65 Porsche 356 SC 1963  
3 - 1951-1965 66 Mercedes-Benz 300 SL Coupé Flügeltürer 1956  
3 - 1951-1965 67 Austin-Healey 3000 Mk I 1961  
3 - 1951-1965 68 Ferrari 500 Mondial 1955  
3 - 1951-1965 69 Porsche 356 GS Special 1960  
3 - 1951-1965 70 Austin-Healey Sprite MKI Kompressor 1959  
3 - 1951-1965 71 Apal GT Coupé 1961  
3 - 1951-1965 72 Alfa Romeo Giulia SS 1964  
3 - 1951-1965 73 Mercedes 300 SL 1955  
3 - 1951-1965 74 Aston Martin DB 2-4 1955  
3 - 1951-1965 75 Triumph TR 3 1957  
3 - 1951-1965 76 Porsche RSK Spyder 1958  
3 - 1951-1965 77 Porsche 356 „Split Window" Coupé 1951  
3 - 1951-1965 78 Mercedes Benz 300 SL Gullwing 1956  
3 - 1951-1965 79 Volkswagen Typ 11 1966 Platz 1 Klasse Bj 1951-1970, Gesamtsieger
3 - 1951-1965 80 Porsche 356 B Speedster Cabriolet 1955  
3 - 1951-1965 81 Fiat Abarth 1300 OT 1966  
3 - 1951-1965 82 Porsche 914/6 1970  
3 - 1951-1965 83 Fiat 124 Limousine „Carabinieri" 1966  
3 - 1951-1965 84 Mercedes-Benz 300 SL 1954  
3 - 1951-1965 85 Chevrolet Corvette 427 Stingray C2 1965  
3 - 1951-1965 86 Mercedes-Benz 300 „SLS-Porter" 1955  
3 - 1951-1965 87 Ferrari 250 SWB 1962  
3 - 1951-1965 88 Porsche 911 2.0 L 1965  Platz 3 Klasse Bj 1951-1970
3 - 1951-1965 89 Shelby AC Cobra 1962  
3 - 1951-1965 90 Shelby Cobra 1962  


In zwei umfangreichen Bildergalerien werden praktisch alle teilnehmenden und fahrenden Fahrzeuge auf über 300 Bildern gezeigt:

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von co******
29.09.2013 (11:39)
Antworten
Bezüglich der wenigen Zuschauer (ich bin aus Zell am See und fahre selber eine Corvette C1) :
Wenn man nicht zufällig in irgendeinem Oldtimerforum über die Veranstalltung stolpert, hat man nicht den blassen Schimmer, das derart hochkarätige Fahrzeuge in unserer Gegend eine derart tolle Veranstaltung abhalten !! Es ist zu wenig wenn der veranstalter mit den "Möchte gerne Promis" vom Turismusverband ablichten lassen !! Der Ironman wird Monate vorher massiv beworben und es hängen Transparente über den Ortseinfahrten usw....
Aus der Veranstaltung könnte man weitaus mehr machen, vielleicht sollten sich Ortsansässige damit befassen !!!!!!!!!!

Heimo Leeb
von op******
17.09.2013 (21:13)
Antworten
Ja, es war wieder ein Erlebnis den Grossglockner GP fahren zu können.
Dieses Jahr benutzten wir ihn um mit unseren fünf Healey Silverstone's ein kleines Clubevent daraus zu machen.
Mein Dank geht an Zwischengas für den guten Bericht.
Bernd Sgraja / OPA2 / healey-classic.de
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 30 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 44 PS, 1285 cm3
Limousine, zweitürig, 50 PS, 1584 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1200 cm3
Cabriolet, 25 PS, 1131 cm3
Cabriolet, 25 PS, 1131 cm3
Cabriolet, 30 PS, 1192 cm3
Cabriolet, 34 PS, 1192 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

München, Deutschland

+49 (0) 1608209368

Spezialisiert auf Volkswagen

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Oberweningen, Schweiz

0041 44 856 11 11

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.