Grand Prix Montreux 2014 – Kaiserwetter zum 80-jährigen Jubiläum

Erstellt im Jahr 2014
, Leselänge 3min
Text:
Laurent Missbauer
Fotos:
Laurent Missbauer 
32
Presse GP Montreux / Dany Berthelot 
9
Archiv Laurent Missbauer 
8
Yves Zogheb 
7
Presse GP Montreux 
2
Presse Grand Prix Montreux 
1

Die Ausgabe 2014 des historischen Grand Prix Montreux fand vom 4.-7. September statt. Er feierte damit seinen 80-jährigen Geburtstag seit seiner Erstausführung am 3. Juni 1934. Und dies bei besten Wetterbedingungen. Die 30'000 Zuschauer, von denen dank der Mitarbeit der SBB viele mit dem Zug gekommen waren, erfreuten sich an eines interessanten Programms sowie vieler schöner Autos.


Triumph TR 2 (1955) - am Grand-Prix Montreux 2014
Copyright / Fotograf: Presse GP Montreux / Dany Berthelot

Im Zeichen der großen Automobilnation Italien

Montreux stand während mehrerer Tage ganz im Zeichen der grossen Autonation Italien und seinen berühmten Marken. Das Werksmuseum von Alfa Romeo, das Museo Storico, und Gérald Bugnon mit seiner Privatsammlung brachten aussergewöhnliche und sicherlich sehenswerte Fahrzeuge an den Genfer See. Zu sehen waren etwa ein Alfa Romeo TI 8C von 1932, eine Alfetta Tipo 159und ein 8C 2300 Tipo Le Mans 1931. Zusätzlich brachte der Genfer Sammler Marc Caveng das ex-Bruno Giacomelli Alfa Romeo 179-Formel-1-Auto aus dem Jahr 1980 mit.

Das Publikum war begeistert, aber es gab noch viele weitere sehenswerte Fahrzeuge zu bewundern, so etwa eine ganze Phalanx Bugatti, diverse Lotus-Sport- und Rennwagen, Monoposti der Marken Cooper, Brabham und March und viele andere Raritäten. Gerade für die jüngeren Zuschauer waren zwei brandneue Ferrari LaFerrari eine besondere Attraktion.


Alfa Romeo Gran Premio Tipo B P3 (1932) - am Grand-Prix Montreux 2014
Copyright / Fotograf: Presse GP Montreux / Dany Berthelot

Prominenz zum 80-jährigen Jubiläum

Montreux Grand Prix OK-Präsident Ezio Vialmin war überglücklich: „Wir hätten nicht gedacht, dass so viele Zuschauer nach Montreux pilgern würden. Dies ist eine grosse Belohnung für uns. Die Autos, die wir zeigten, waren sicher aussergewöhnlich für eine Veranstaltung in der Schweiz."

Man hätte in bestimmten Momenten wirklich meinen können, man befinde sich in Monaco, anstatt an der waadtländischen Riviera.


Jaguar Type E S1 comp (1963) - am Grand Prix Montreux 2014
Copyright / Fotograf: Laurent Missbauer

Die Anzahl prominenter Gäste aus dem Autorennsport dieses Jahr war eindrücklich; Neben den ehemaligen F1-Rennfahrern René Arnoux und Erik Comas waren auch der Vize-Rallyeweltmeister Guy Fréquelin und der neunmalige Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb, welcher das Publikum mit unglaublichen Drifts in einem Werks-Citroën DS3 WRC begeisterte, am GP Montreux 2014 anwesend.


Citroen DS3 WRC - am Grand-Prix Montreux 2014
Copyright / Fotograf: Presse GP Montreux / Dany Berthelot
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Rolls-Royce Corniche (1972)
Porsche 911 Targa G-Modell (1987)
Triumph TR5 (1968)
Mini Metro Moritz (1984)
+41 (0)71 450 01 11
St. Margrethen, Schweiz

Der Grand Prix Montreux 1977

Man muss weit zurückblicken zum Grand Prix von Montreux des Jahres 1977 um ähnlich angesehene Namen und derart viel Rennfahrer-Prominenz zu finden. Erstaunlicherweise ging genau diese Ausführung im Jahr 1977 im offiziellen Programm des Jahres 2014 vergessen. Tatsächlich aber lockte der GP Montreux von 1977 Rennsport-Grössen wie Juan Manuel Fangio, Hermann Lang, Stirling Moss, Clay Regazzoni, Toulo de Graffenried, Maurice Trintignant, Amédée Gordini und Philippe Etancelin an.


Clay Regazzoni und Toulo de Graffenried am Montreux Grand Prix 1977
Copyright / Fotograf: Archiv Laurent Missbauer

Etancelin, Gewinner der 24 Stunden von Le Mans 1934 mit einem Alfa Romeo 8C 2300 und Beifahrer Luigi Chinetti, beendete in 1934 den Grand Prix von Montreux als Zweitplatzierter. Am Steuer seines Maserati 8 CM war er lediglich von Graf Carlo Felice Trossi mit einem Alfa Romeo Tipo B/P3 geschlagen worden.


Quer durch die Stadt Montreux - am Grand Prix Montreux 1934
Copyright / Fotograf: Archiv Laurent Missbauer

Trotz Fehlern im Programm ein Erfolg

Seltsamerweise stand im Programm des GP Montreux 2014 an, dass Philippe Etancelin, von seinen Freunden liebevoll "Phi-Phi" genannt, am GP Montreux 1984 teilgenommen habe. Dies wäre aber unmöglich gewesen, denn er verstarb am 13. Oktober 1981.

Dieser kleine Lapsus und das Vergessengehen des Grand Prix 1977 standen aber natürlcih dem grossen Erfolg des Grand Prix Montreux 2014 nicht entgegen. Die vielseitige Veranstaltung begeisterte nicht nur das Publikum sondern vor allem auch die Teilnehmer.


Alfa Romeo GTA (1965) - am Grand Prix Montreux 2014
Copyright / Fotograf: Yves Zogheb

Das OK des Grand Prix Montreux kann nur beglückwünscht werden, denn was sie dieses Jahr mit einer touristischen Rallye (Montreux-Gruyères-Jaunpass-Saanen-Col des Mosses-Barrage de l'Hongrin-Château de Chillon-Montreux) am Donnerstag, dem Bergrennen nach Caux am Samstag und dem Grand-Prix am Sonntag in den Strassen von Montreux auf die Beine gestellt haben, war  grossartig.


Ferrari 365 GTB4 Daytona (1974) - am Grand-Prix Montreux 2014
Copyright / Fotograf: Presse GP Montreux / Dany Berthelot

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 560 PS, 3500 cm3
Coupé, 190 PS, 2965 cm3
Coupé, 320 PS, 4855 cm3
Coupé, 280 PS, 4930 cm3
Coupé, 245 PS, 3692 cm3
Cabriolet, 255 PS, 4014 cm3
Coupé, 255 PS, 4014 cm3
Coupé, 260 PS, 4136 cm3
Coupé, 290 PS, 4719 cm3
Coupé, 330 PS, 4719 cm3
Cabriolet, 330 PS, 4719 cm3
Cabriolet, 335 PS, 4930 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.