Goodwood Festival of Speed 2013 - die ganze Automobilgeschichte an einem Wochenende im Schlosspark

Erstellt am 15. Juli 2013
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
John Colley 
14
Adam Beresford 
9
John Colley - Courtesy Goodwood Festival of Speed 
6
Jochen van Cauwenberge 
6
Adam Beresford - Courtesy Goodwood Festival of Speed 
2
Jochen Van Cauwenberge 
2
Presse Goodwood Festival of Speed 
2
Jochen van Cauwenberge - Courtesy Goodwood Festival of Speed 
2
Jochen Van Cauwenberge - Courtesy Goodwood Festival of Speed 
2
Marcus Dodridge 
1
Matt Sills 
1
Ash Smith 
1
JochenVan Cauwenberge - Courtesy Goodwood Festival of Speed 
1
AdamBeresford 
1
Paul Melbert - Courtesy Goodwood Festival of Speed 
1

Alljährlich lädt Lord March Motorsport-Enthusiasten auf sein Schloss ein und feiert mit ihnen das Festival of Speed. Vom 11. bis 14. Juli 2013 war es wieder soweit und die angekündigten Raritäten und Preziosen hatten schon lange zuvor für Interesse gesorgt.


Impressionen vom Goodwood Festival of Speed 2013 - die Porsche-Skulptur zur Feier von 50 Jahren 911
Copyright / Fotograf: Paul Melbert - Courtesy Goodwood Festival of Speed

185’000 Zuschauer

Im Jahr 1993, bei der ersten Durchführung, fand sich noch die bescheidene Zuschauermenge von 20’000 Personen am Schlosshügel ein, beim 20. Jubiläum waren es 185’000, alle Tickets waren verkauft.

Für Lord March geht es beim Festival of Speed vor allem darum, die Leute nahe an ihre Traumwagen der Vergangenheit heranzuführen. Und dies gelingt ihm offensichtlich ziemlich gut.

Nicht nur eine Oldtimer-Veranstaltung

Natürlich machen die alten Autos das Gros des Fahrzeugparks aus. Doch auch die neuesten Renn- und Sportwagen (z.B. Jaguar C-X75, McLaren P1) sind zu bewundern und es wird immer die Brücke zwischen Alt und Neu gebaut, ganz im Geiste, dass die heutigen Fahrzeuge ja die Oldtimer von morgen sind.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
BMW 2002 Tii (1971)
BMW 635 CSi (1984)
Porsche 928 S4 (1987)
Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 (1969)
+41 31 566 13 70
Münsingen, Schweiz

Auch ein Rennen

Sie wären nicht Engländer, würden sie es nicht auch richtig krachen lassen. Jedes Jahr fahren einige der eingeladenen Herren auf der rund 1,8 km langen Strecke durch den Schlosspark auch auf Bestzeit.


Jaguar XJR8/9 (1987) - am Goodwood Festival of Speed 2013
Copyright / Fotograf: Marcus Dodridge

Im Jahr 2013 wurden der Peugeot 208 T16 Pikes Peak, ein Jaguar XJR8/9 und ein Lola-Toyota-Prototyp des Rebellion Racing Teams als Favoriten gehandelt, doch am Schluss hatte Justin Law im bald zwanzigjährigen Gruppe-C-Jaguar die Nase vorne und gewann mit 45,95 Sekunden , nicht zuletzt deshalb, weil Nick Heidfeld nicht in den Schlussausstich eingreifen konnte und der Teamkollege nicht schnell genug war.

Auch ein kommerzieller Event

Für die grossen Fahrzeughersteller ist das Festival of Speed natürlich nicht zuletzt ein Marketing-Anlass, bei dem man auf neue Fahrzeuge aufmerksam machen kann und die eigene Tradition feiert. 2013 war Porsche die Hauptattraktion, der inzwischen 50 Jahre alt gewordene Porsche 911 war denn auch das Thema der zentral aufgestellten Skulptur, wie sie am Festival of Speed bereits Tradition ist.


Brabham BT52 BMW (1983) - am Goodwood Festival of Speed 2013
Copyright / Fotograf: Jochen van Cauwenberge

BMW brachte gleich eine ganze Armada an Fahrzeugen - Motorräder und Autos - nach England, darunter der frisch restaurierte Brabham BT52, mit dem Nelson Piquet einst den ersten Weltmeistertitel für die Bayern in der Formel 1 holte. Marc Surer und Steve Soper wurden beigezogen, um den Le-Mans-Sieger BMW V12 LMR zu demonstrieren, Ricardo Patrese wurde auf den BMW M1 Procar gesetzt.

Diverse Jubiläen konnten gefeiert werden, so etwas der 50. Geburtstag von McLaren

Auch eine Rallye-Sonderprüfung

Nicht nur die Strasse zum Schlosshügel wird für Leistungsdemonstrationen genutzt, nein, auch eine kurze Rallye-Sonderprüfung wird jeweils eingerichtet. Und die Rallye-Piloten liessen es tüchtig fliegen und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.


Porsche 911 SC RS (1984) - am Goodwood Festival of Speed 2013
Copyright / Fotograf: Ash Smith

So konnten denn auch viele Rallye-Wagen fast schon von unten zu bewundert werden, wenn sie zu langen Sprüngen ansetzen. Zu sehen waren Rallye-Autos der Vergangenheit, aber auch der Gegenwart.

Auch ein Sehen und Gesehen werden

Natürlich geht es am Festival of Speed nicht nur um Pferdestärken und Karosserien. Es ist auch ein Fest der Rennsportprominenz. So waren natürlich Stirling Moss genauso vor Ort, wie Nelson Piquet, René Arnoux, Marc Surer oder Hannu Mikkola, um nur einige Beispiele zu nennen.


Impressionen vom Goodwood Festival of Speed 2013 - René Arnoux im Gespräch mit Nelson Piquet
Copyright / Fotograf: John Colley - Courtesy Goodwood Festival of Speed

Sonderausstellung mit Weltrekordfahrzeugen

Interessant für die Freunde der schnellen Fortbewegung waren sicher die Rekordfahrzeuge, die in einer Sonderausstellung gezeigt wurden. Unter anderem konnte hier auch der Bluebird V Weltrekordwagen, mit dem Sir Malcolm Campbell einst im Jahre 1935 am Strand von Daytona 276,82 Meilen pro Stunde erreichte, bewundert werden. Zu sehen war auch der Bluebird CN7 LSR sowie der Sunbeam V12 LSR neben anderen Rekordfahrzeugen.


Bluebird V LSR (1935) - am Goodwood Festival of Speed 2013
Copyright / Fotograf: AdamBeresford

Concept Cars der Vergangenheit

Ein Highlight waren sicher auch die Concept Cars vergangener Zeiten. Ob OSI Silver Fox von 1967, Phantom Corsair von 1938 (auf einem Cord 810 Chassis), Vauxhall SRV von 1970, der Mercedes-Benz C111 von 1970 mit Vierscheiben-Wankelmotor, der (fahrbare) Bertone Lancia Sibilio von 1978, sie alle zeigten, wie man sich damals die Zukunft vorstellte.

Raritätenshow beim Concours d’Elegance

Es wird nicht nur gefahren, sondern auch präsentiert, so am Concours d’Elegance, an dem unter anderem der geradezu legendäre Pressewagen Jaguar E-Type mit dem Kontrollschild “9600 HP” antrat. Er stand einst in Genf zur Premiere des neuen Sportwagens.

Zu sehen waren aber auch, neben anderen, ein Ferrari 250 LM, ein sehr früher Lamborghini Countach und ein Maserati Mistral Spider, nicht zu vergessen der Bugatti Type 41 Royale mit dem Elefanten auf dem Kühler.

Versteigerung mit Weltrekord

Am Freitag, 12. Juli 2013, veranstaltete Bonhams eine Versteigerung im Rahmen des Festival of Speed. Alle Augen richteten sic auf den Mercedes-Benz W196R, mit dem einst Fangio die Grossen Preise von Deutschland und der Schweiz gewann. Die Erwartungen wurden denn auch übertroffen der Monoposto für £ 19,6 Millionen verkauft (siehe separater Bericht ).

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Empfohlene Artikel / Verweise

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 130 PS, 1991 cm3
Targa, 130 PS, 1991 cm3
Coupé, 160 PS, 1991 cm3
Targa, 160 PS, 1991 cm3
Coupé, 150 PS, 2687 cm3
Targa, 150 PS, 2687 cm3
Coupé, 165 PS, 2687 cm3
Targa, 165 PS, 2687 cm3
Coupé, 110 PS, 1991 cm3
Targa, 130 PS, 1991 cm3
Coupé, 170 PS, 1991 cm3
Targa, 110 PS, 1991 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Roggliswil, Schweiz

062 754 19 29

Spezialisiert auf Jaguar, SS

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.