Exklusives und Premieren an der Milano Autoclassica 2013 vor wenig Publikum

Erstellt am 25. Februar 2013
, Leselänge 3min
Text:
Marcel Widler
Fotos:
Marcel Widler 
13

Im Vergleich zu “Konkurrenten” wie der Retromobile in Paris oder der Techno Classica in Essen ist die Autoclassica in Milano ein Jungspund, denn die zwischen dem 22. und 24. Februar 2013 durchgeführte Veranstaltungen kann gerade einmal auf zwei vorgängige Austragungen zurückschauen. Trotzdem wächst die Messe beständig und füllte dieses Jahr bereits drei Hallen, während vor Jahresfrist zwei noch genügten.

Milano Autoclassica 2013

Profonda Italianita

Trotz der professionellen Aufmachung und der breit gestreuten Werbung wurde eifrig improvisiert. So überraschte der Grosshändler Luzzago mit komplett verschmutzten Autos auf seinem Stand am Freitag. Während des ersten Tages musste da noch einiges an Aufbauarbeit und Putzdienst erledigt werden.

Die Angst geht um

Die Furcht der Italiener vor dem omnipräsenten Fiskus war spürbar. Der Handel im eigenen Land läuft weiterhin schlecht, zu gross die Angst, mit neuem Eigentum den Steuerfahndern Haus und Tor zu öffnen. Weil gleichzeitg aber viele verkaufen wollen, läuft das Exportgeschäft umso besser.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Mercedes Benz 450 SLC Sportcoupé (1978)
Ford Sierra 2.0i Cosworth 4X4 (1990)
Alfa Romeo 1750 GTAm (1971)
Lancia Kappa 2.0 Turbo LS Coupé (1997)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

Kaum Schnäppchen

Wer nun erwartete, dass das Preisniveau aus genannten Gründen tief wäre, sah sich eines Besseren belehrt. Die verlangten Preise bewegten sich auf dem Niveau der deutschen Messepreise. Seltenere Fahrzeuge, wie zum Beispiel ein Porsche 356 Pre-A-Coupé mit Knickscheibe, der für 160‘000 Euro zum Verkauf stand, wurden für auch in unseren Breitengraden übliche Summen angeboten.

Raritäten, die man sonst nicht sieht

Dass man in Italien war, merkte man spätestens bei Ausstellungs- und Verkaufsobjekten, die man sonst nicht so häufig sieht. Wann hat man denn in der Schweiz oder Deutschland schon zum letzten mal einen gut erhaltenen Fiat Ritmo Abarth gesehen? Viele dieser ehemaligen Gebrauchsfahrzeuge sind längst zu Raritäten geworden.

Zagato überall

Überall gross präsentiert und herausgehoben wurden Fahrzeuge der Karosserieschmiede Zagato. Fast jeder Händler versuchte, eines oder mehrere Exemplare dieser Karosserieschmiede im Angebot zu haben.

Sehenswerte Sonderschauen

Sehr schön hergerichtete italienische Fahrzeuge wurden in den Sonderpräsentationen von Alfa Romeo, Lancia, Maserati und Porsche Italien gezeigt. Und natürlich waren Klassiker wie der Ferrari 250 GTO oder der Ferrari Testarossa zu sehen.

Die Jubiläen - Mercedes Pagode 50 Jahre, Porsche 911 50 Jahre, Maserati Quattroporte 50 Jahre, usw. - wurden entsprechend zelebriert.

Und Alfa Romeo feierte den fünfzigsten Geburtstag von Autodelta mit gleich mehreren Vertretern dieser konkurrenzfähigen Sport- und Tourenwagen (1963 Giulia TZ von 1963, 33/2 Daytona, GTA 1300 Junior, 33 TT 12 und 179 F F1).

Die Rennstrecke hinter dem Haus

Gross angekündigt worden war eine Rennstrecke hinter den Hallen. Diese Rundstrecke besteht aus drei Schlaufen, welche mit unzähligen Pylonen abgegrenzt waren - ein Mini-Slalom ohne Herausforderung. In jeweils Dreiergruppen wurden Clubfahrzeuge auf ihre Runden geschickt. Insgesamt standen rund 15 Fahrzeuge im "Fahrerlager".

Wegen der grossen Kälte blieben aber die Zuschauer aus und die Begeisterung hielt sich in Grenzen.

Wenig Besucheraufkommen

Wer sich vor Wochen in Paris durch die Massen an der Rétromobile drängte, nahm Milano als willkommene Abwechslung wahr. Tatsächlich hielt sich das Besucheraufkommen am Freitag in Grenzen, überall war Platz in Hülle und Fülle vorhanden, einem Schwatz mit Händlern und Spezialisten stand nichts im Wege.

Auch für das Wochenende erwarteten die Aussteller keine wesentliche Steigerung, denn Italien wird im Moment vor allem durch die bevorstehenden Wahlen in Beschlag genommen.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 240 PS, 2953 cm3
Coupé, 235 PS, 2953 cm3
Coupé, 400 PS, 2835 cm3
Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Coupé, 390 PS, 4943 cm3
Coupé, 479 PS, 2916 cm3
Coupé, 300 PS, 3285 cm3
Cabriolet, 260 PS, 3285 cm3
Coupé, 300 PS, 3967 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.