Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Concours d’Excellence Luzern 2015 - ein tiefer Blick zurück und in die Zukunft

Erstellt am 17. Mai 2015
, Leselänge 8min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
4
Bruno von Rotz 
73
Archiv 
3
Fiat 6C 1500 (1936) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern - Daniel Mauerhofer befragt Besitzer Vonow nach der spannenden Geschichte des Wagens
Fiat 6C 1500 (1936) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern, beim Defilieren entlang des Nationalquais
Fiat 6C 1500 (1936) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern - aufgestellt zwischen den Baumen entlang des Quais
Fiat 6C 1500 (1936) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern - im Schatten der Baumallee entlang des Nationalquais
Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - das Casino von Luzern spiegelt sich im Tankdeckel

Zahlreiche Schönheitskonkurrenzen für Automobile sind in den letzten Jahren aus dem Boden gestampft worden, doch nur wenige können für sich eine fast neunzigjährige Tradition ins Feld führen. Die Stadt Luzern am Vierwaldstättersee, im Zentrum der Schweiz gelegen, gehörte in den Zwanziger- bis Fünfzigerjahre zu den grossen Concours-Metropolen, veranstaltete internationale Schönheitskonkurrenzen, an der Autohersteller und Karosseriebauer von weit und fern teilnahmen.

Bild Bentley  Mk VI (1949) - mit Farina-Karosserie an der Schönheitskonkurrenz von Luzern im Frühjahr 1949
Bentley Mk VI (1949) - mit Farina-Karosserie an der Schönheitskonkurrenz von Luzern im Frühjahr 1949

Am 16. Mai 2015 wurde diese Tradition wiedererweckt, noch in bescheidenem Rahmen als Prolog, aber wider alle Widerstände und Hindernisse in derselben Umgebung, in der sie 1928 ihren Anfang nahm.

Bild Der Aston Martin DB 4 GT Zagato von 1959 wurde in der Kategorie "Sportwagen" zum Sieger gekührt
Der Aston Martin DB 4 GT Zagato von 1959 wurde in der Kategorie "Sportwagen" zum Sieger gekührt

Fast wie vor beinahe 90 Jahren

Am 11. August 1928, vor fast 90 Jahren, wurde erstmals eine internationale Schönheitskonkurrenz für Automobile in Luzern durchgeführt, die auch in der Presse viel Aufmerksamkeit genoss und als Erfolg gewertet wurde. Mit 95 Nennungen, einem eleganten Publikum und herrlichstem Wetter liess der Anlass kaum etwas zu wünschen übrig.

Den Abschluss machte ein Ball im Grand Hotel National, wo man in drückender Enge tanzte, der Sekt in Strömen floss und die High Society Hummer ass. Da war bereits vergessen, dass die Preisverteilung ohne Preise hatte stattfinden müssen, weil die bronzenen Plaketten nicht rechtzeitig eingetroffen waren.

Bild Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - das Publikum interessiert sich für die Hintergründe rund um die Autos
Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - das Publikum interessiert sich für die Hintergründe rund um die Autos

Auf 95 Nennungen kam die neuzeitliche Erstaustragung nicht, es war eher ein gutes Dutzend, aber die Umgebung war fast so festlich wie bei der ersten Austragung in den Zwanzigerjahren. Wie bei der Premiere 2918 spielte spielte das Wetter auch 2015 mit, die Sonne schien, die Temperaturen förderten den Glacé-Konsum.

Damen am Lenkrad

Der internationale Concours von Luzern war vor vielen Jahrzehnten eine grosse Sache, zu der die Prominenz aus dem In- und Ausland anreiste. Kein Wunder, wurde eine überdurchschnittlich hohe Rolls-Royce-Dichte in Luzern notiert.

Den Concours nutzten nicht nur Privatleute, sondern auch die Autoindustrie und der Handel zur Anpreisung ihrer schönsten Aushängeschilder. Die Damen nutzten die Gelegenheit, sich in festlicher und oftmals auch extravaganter Mode zu zeigen.

Die Automobil Revue beschrieb in ihrer Berichterstattung der zweiten Austragung im Jahr 1929 das bunte Treiben der Farben und Formen, das vor allem beim Defilé vor dem Publikum hervorragend zu Tragen kam:

“Als Erster hält vor der Jury der Zürcher Rennfahrer Escher auf einem ockergelben Bugatti, Bijou eines Sportwagens. Nach dem silbernen, viersitzigen Hispano-Suiza Laubes - im Berner Stadtbild kein Unbekannter - mit einer Dame mit blau abge-stimmtem Cape (und blauen Augen?) erscheint der von zarter Damenhand sicher gezügelte Lorraine- Innenlenker von Walter Stocker, Zürich, Karosserie Grümmer - ein imposanter Sportwagen. «Viel Farben, viel Aufsehen» scheint sich bei den offenen Tourenwagen der Fiat Zimmermanns, Karosserie Cbiattone zur Devise gewählt zu haben, was auch auf die Insassen zutrifft. Der Isotta-Fraschini des Barons S. A. von Lemheny. Zürich, ist ein dunkelgrüner Aristokrat. Den hohen Stand des schweizerischen Fahrzeuges repräsentiert der prächtige Martini in schnittiger Gelbbraun-Tönung der Martini A.-G., Vertretung Luzern, Karosserie Reinbolt & Christé, Basel - ein der internationalen Konkurrenz würdiger Wagen ... “

Rund siebzig Fahrzeuge, von denen übrigens fast ein Drittel von Damen vorgeführt wurden, waren es in jenem Jahr, zwei Stunden dauerte die Vorbeifahrt, dem zahlreich erschienenen Publikum am Nationalquai wurde einiges geboten. Zirkusdirektor Knie etwa führte in seinem Wagenfond ein dreimonatiges Löwenbaby und eine grinsende Josphine Baker spazieren!

Bild Singer 1 1/2 Litre Le Mans - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern
Singer 1 1/2 Litre Le Mans - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern

2015 war es dann doch ein wenig anders. Damenhände am Lenkrad scheinen heutzutage nicht mehr leicht zu finden sein, die Männer griffen selber ins Steuer. Und auch die Haut Couture hatte, Ausnahmen abgesehen, nicht dieselbe Präsenz, da gäbe es also noch Potential für die nächste Austragung.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Alfa Romeo 6C 2500 Tourismo 5 posti (1940)
Alfa Romeo 6C 2500 Tourismo 5 posti (1940)
Mercedes 500 SL R129 (1992)
Mercedes 500 SL R129 (1992)
Fiat 600 D Multipla (1967)
Fiat 600 D Multipla (1967)
Cadillac 370A V12 Convertible Coupe (1931)
Cadillac 370A V12 Convertible Coupe (1931)
+41 (0)31 / 819 61 61
Toffen, Schweiz

Mit Slalom

1930 wurde zum dritten und zum letzten Mal vor dem zweiten Weltkrieg eine Luzerner Schönheitskonkurrenz durchgeführt, dann war Pause bis die Tradition 1948 wieder neu aufgenommen wurde.

Und man hatte sich etwas Neues ausgedacht, denn man verband den Concours mit einem Slalom Lancé, bei dem sich Touren- und Rennwagen beteiligen konnten. Bei schlechtem Wetter gewann damals übrigens Rudolf Fischer im Rennwagen Simca Gordini, während Robert Seyffer auf einem MG bei den Tourenwagen siegte.

Bild Rolls-Royce 20 HP (Twenty) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern
Rolls-Royce 20 HP (Twenty) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern

Slalom fahren mussten auch die Teilnehmer am Concours d’Excellence 2015. Die Fahrzeuge waren zuerst im Verkehrshaus Luzern aufgestellt und gezeigt worden und wurden dann nach dem Mittag zum Defilee auf dem Nationalquai einzeln aufgerufen. Nach der Überquerung einer roten Rampe und einer detaillierten Besprechung fuhren sie dann nach zwei Slalomtoren zum vorbestimmten Standplatz, natürlich im Schritttempo, wie es sich für einen Concours gehört.

Serienautomobile

Im Jahr 1949 nahm wie auch die Nachkriegsaustragung vorher wiederum eine bunte Mischung aus Serienfahrzeugen und Spezialkarosserien am vierten Concours von Luzern teil. Vor allem amerikanische Wagen mit ihren opulenten Kurven und ihren einfallsreichen Chromapplikationen gefielen dem Publikum. Ein Lincoln Cosmopolitan eines gewissen Herrn Bucherers errang damals einen ersten Preis. Der Wagen existiert noch, seine Restaurierung ist aber noch im Gange. Für das nächste Jahr wird er vielleicht bereit sein.

Bild Lincoln Cosmopolitan Town Sedan (1949) - die nur ein Jahr lang gebaute Fliesshecklimousine, hier an der Schönheitskonkurrenz von Luzern im Jahr 1949
Lincoln Cosmopolitan Town Sedan (1949) - die nur ein Jahr lang gebaute Fliesshecklimousine, hier an der Schönheitskonkurrenz von Luzern im Jahr 1949

Auch bei der sechsten Auflage im Jahr 1951 brillierten elegante Serienfahrzeuge. So präsentierte sich etwa ein Jaguar XK 120, ein Ford Victoria Hardtop Coupé, ein Siata, ein Kaiser Frazer nebst einem Simca 8 Sport auf dem Kies des Nationalquais.

Bild Simca 8 Sport Cabriolet - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern
Simca 8 Sport Cabriolet - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern

Dass 2015 bei der Neuauflage wiederum ein Simca 8 Sport als Cabriolet teilnahm, freute deshalb sicherlich die historisch interessierten Zuschauer. Das bei Facel in Paris karossierte Cabrio besitzt die Technik des Simca 8, der wiederum als Lizenzbau des Fiat Balilla entstand.

Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Schweizer und ausländische Spezialkarosserien

Höhepunkte Luzerner Schönheitskonkurrenzen waren immer wieder die Spezialkarosserien, die von Firmen aus der Schweiz, aber auch aus dem Ausland gebaut worden waren.

Gangloff und Graber waren bereits in den Vorkriegsjahren präsent, genauso wie Reinhold und Christé. Es gab aber auch heute beinahe vergessene Karosseriebauer, die ihr Können in Luzern zeigen konnten, eta. Pappler, Josef Neuss, Brichet, die Wagonfabrik Schlieren, Sala, Grümmer, Christone, Wolf, um nur einige zu nennen oder eben Höhener, respektive U. Höheners Erben. Und ein Auto aus dieser Quelle fuhr auch 2015 wieder in Luzern über den Nationalquai. Es handelte sich hier um einen Lancia Lambda der achten Serie von 1929.

Bild Delahaye 135 (1949) - von Ghia Aigle karossoriertes Delahaye-Coupé an der Schönheitskonkurrenz von Luzern im Jahr 1949
Delahaye 135 (1949) - von Ghia Aigle karossoriertes Delahaye-Coupé an der Schönheitskonkurrenz von Luzern im Jahr 1949

In den Nachkriegsjahren waren dann Beutler, Ghia Aigle, Graber, Worblaufen nebst anderen wie Hauser oder Langenthal aus der Schweiz omnipräsent.

Bild Alfa Romeo 2000 Coupé Vignale - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern
Alfa Romeo 2000 Coupé Vignale - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern

Es waren aber nicht nur Schweizer Karosserien, die in der Vergangenheit in Luzern für Furore sorgten, sondern auch bekannte internationale Carrossiers, darunter Chapron, Stabilimenti Farina, Ghia, Gläser (Dresden), Pininfarina, Michelotti oder Touring. Und diese Tradition führte 2015 Vignale fort, denn diesem Karosseriebauer ist der Alfa Romeo 2000 als Coupé zu verdanken, in Luzern als Prototyp mit Seriennummer 1 aus dem Jahr 1958 vor Ort. Dieser Wagen mit Schweizer Geschichte war eigentlich für die Serienproduktion als Alfa Romeo 2000 Coupé vorgesehen, doch zu einer grösseren Verbreitung kam es nicht. Erst mit dem Typ 2600 baute Alfa Romeo dann ein Coupé in grösseren Stückzahlen.

Bild Alfa Romeo 2000 Coupé Vignale - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern
Alfa Romeo 2000 Coupé Vignale - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern

Das von Giovanni Michelotti gezeichnete Alfa Romeo 2000 Coupé Vignale besticht durch eine elegante Linie und extravagante Chromverzierungen sowie durch den Schriftzug im Innern, der Vorsicht/Klugheit beim Fahren gebietet.

Preisgekrönt

Im Jahr 1955, bei der siebten und letzten Austragung der ursprünglichen Schönheitskonkurrenz von Luzern siegte der Lancia Florida von Pininfarina und dies trotz der Anwesenheit des spektakulären “Roten Dämons”, den Michelotti auf Basis des Fiat 8V gebaut hatte.

Bild Rolls-Royce 20 HP (Twenty) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern - Gewinner des Pulbikumspreises
Rolls-Royce 20 HP (Twenty) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern - Gewinner des Pulbikumspreises

2015 wählte das Publikum den Rolls-Royce Twenty mit Aufbau von Ranalah aus dem Jahr 1926 zum elegantesten Fahrzeug. Die Fahrer selber bestimmten unter sich die Gruppensieger und ehrten den Lancia Lambda von 1929, den SS 100 2 1/2 Litre von 1937, den Lancia Aurelia B 20 GT von 1958 und den Aston Martin DB 4 GT Zagato von 1959 zum exzellentesten Fahrzeug.

Der Anfang ist gemacht

Der Anlass am 16. Mai 2015 hat weitgehend wie am Schnürchen geklappt, die Logistik kann mit ein paar Korrekturen deutlich mehr Fahrzeuge vertragen, das Publikum würde sicher gerne auch 50 oder 60 (hoffentlich sorgfältig ausgesuchte) Autos vorbeiflanieren sehen. Das Wetter darf gerne so bleiben für die nächste Ausgabe, jetzt gilt es, rechtzeitig die zweite Neuausgabe zu planen, eine kredible Jury für Fahrzeugselektion und -bewertungen aufzustellen und vor allem die Stadt Luzern (und die Presse) hinter den Anlass zu scharen. Wünschenswert wäre eine grosse Präsenz Schweizer Spezialkarosserien, aber dies dürfte die Organisation mit Bernd Link (Swiss Classic World Luzern) und Urs Ramseier (SCR) kaum vor eine grosse Hürde stellen.

Dann kann eigentlich für die Zukunft nichts mehr schiefgehen und die Schönheitskonkurrenz von Luzern wird ab 2016 wieder in altem Glanze erstrahlen. Eine Bereicherung ist dieser Anlass auf alle Fälle. Und eine tolle Ergänzung zur Swiss Classic World Luzern dazu.

Weitere Bildeindrücke können einer von Daniel Reinhard gestalteten Bildergeschichte entnommen werden.

Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Weitere Informationen

Bilder zu diesem Artikel

Bild Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - das Casino von Luzern spiegelt sich im Tankdeckel
Bild Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - Verchromte bieten Spiegelflächen für die schöne Architektur rund um das Casino Luzern
Bild Lancia Lambda der 8. Serie auf dem roten Teppich
Bild Fortschrittliche Technologie beim Lancia Lambda
Bild Lancia Aurelia B 20 GT von 1958 auf dem Weg zum "Parkplatz"
Bild Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - die alten Gemäuer von Luzern spiegeln sich im Lack der alten Autos
Bild Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - das Publikum interessiert sich für die Hintergründe rund um die Autos
Bild Der von Zagato eingekleidete Aston Martin DB 4 GT ist eine absolute Augenweide
Bild Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - ein Zuschauer bringt diesen 300 SL mit nach Luzern
Bild Eindrücke vom Concours d'Excellence Luzern 2015 - ein herrliches altes Motorrad der Marke NSU konnte auch noch entdeckt werden
Bild Fiat 6C 1500 (1936) - am Concours d'Excellence 2015 in Luzern, beim Defilieren entlang des Nationalquais
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, viertürig, 105 PS, 1975 cm3
Cabriolet, 115 PS, 1975 cm3
Limousine, viertürig, 132 PS, 1962 cm3
Coupé, 115 PS, 1975 cm3
Limousine, viertürig, 122 PS, 1962 cm3
Coupé, 132 PS, 1975 cm3
Cabriolet, 132 PS, 1962 cm3
Cabriolet, 127 PS, 1962 cm3
Limousine, viertürig, 130 PS, 1962 cm3
Coupé, 0 PS, 6750 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Impression von Spezialist AUTOHAUS CLASSICS - BRITISH AND FRENCH CLASSIC CARS
Impression von Spezialist AUTOHAUS CLASSICS - BRITISH AND FRENCH CLASSIC CARS
Impression von Spezialist AUTOHAUS CLASSICS - BRITISH AND FRENCH CLASSIC CARS
Impression von Spezialist AUTOHAUS CLASSICS - BRITISH AND FRENCH CLASSIC CARS

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Impression von Spezialist Garage Fritz Speich AG
Impression von Spezialist Garage Fritz Speich AG
Impression von Spezialist Garage Fritz Speich AG
Impression von Spezialist Garage Fritz Speich AG

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Impression von Spezialist Scuderia Azzurra klassische Maserati, Alfa Romeo und Lancia im Bestzustand
Impression von Spezialist Scuderia Azzurra klassische Maserati, Alfa Romeo und Lancia im Bestzustand
Impression von Spezialist Scuderia Azzurra klassische Maserati, Alfa Romeo und Lancia im Bestzustand
Impression von Spezialist Scuderia Azzurra klassische Maserati, Alfa Romeo und Lancia im Bestzustand

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Impression von Spezialist Kautschuk-Klassik
Impression von Spezialist Kautschuk-Klassik
Impression von Spezialist Kautschuk-Klassik
Impression von Spezialist Kautschuk-Klassik

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Impression von Spezialist KLENOT AG Classic Car
Impression von Spezialist KLENOT AG Classic Car
Impression von Spezialist KLENOT AG Classic Car
Impression von Spezialist KLENOT AG Classic Car

Spezialist

Rüti, Schweiz

0552401553

Spezialisiert auf Buick, Alfa Romeo, ...

Impression von Spezialist on top AG
Impression von Spezialist on top AG
Impression von Spezialist on top AG
Impression von Spezialist on top AG

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Impression von Spezialist FRANKS AG
Impression von Spezialist FRANKS AG
Impression von Spezialist FRANKS AG
Impression von Spezialist FRANKS AG

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Impression von Spezialist Graber Sportgarage AG Münsingen
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!