Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer
Bild (1/12): Impressionen vom Autobau in Romanshorn (© Balz Schreier, 2011)
Fotogalerie: Nur 12 von total 40 Fotos!
28 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Lamborghini Miura P 400 (1966-1970)
Coupé, 350 PS, 3929 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Lamborghini Miura P 400 S (1968-1971)
Coupé, 370 PS, 3929 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Lamborghini Miura P 400 SV (1971-1972)
Coupé, 385 PS, 3929 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 250 GT Boano (1956-1957)
Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 250 GT Ellena (1957-1958)
Coupé, 220 PS, 2953 cm3
 
SwissClassics Nr 71
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Autobau begeistert Jugendliche für Oldtimer

    24. August 2011
    Text:
    Balz Schreier
    Fotos:
    Balz Schreier 
    (39)
    Fredi Vollenweider 
    (1)
     
    40 Fotogalerie
    Sie sehen 12 von 40 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    28 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Als ich die Einladung von Kari Enzmann erhielt, Autobau anlässlich der Präsentationen der Vertiefungsarbeiten der Automobil-Mechatroniker Nutzfahrzeuge zu besuchen, hatte ich nicht wirklich eine Vorahnung von dem, was ich dort erleben würde. Ich wusste bloss, dass sich jeder Lehrling ein Fahrzeug vom Autobau aussuchen durfte, über welches er eine detaillierte Abschlussarbeit schreiben und an jenem Tag präsentieren würde. Dass aber die Lehrlinge mit den Fahrzeugen mitfahren oder gar selber fahren durften, überraschte sicherlich viele Besucher an jenem Tag.

    Ebenfalls besonders war sicherlich auch die Anwesenheit von Eugen Strähl, der an jenem Samstag mit dem Ford GT um die Teststrecke wetzte, in seiner aktiven Zeit damals aber mehrere Male am Start der 24 Stunden von Le Mans war: 1977 und 1978 mit dem Sauber C5, zusammen mit Marc Surer und Harry Blumer, 1975 mit einem Porsche Carrera RS. 

    Weitere Fahrer waren Kari Enzmann, Urs Hauser (verantwortlich für die Fahrzeuge bei Autobau) und Fredy Lienhard, Besitzer vom Autobau. 

    Autobau?

    Gleich bei meiner Ankunft beeindruckte mich die Grösse, die Autobau in Anspruch nimmt: eine riesige Halle mit verschiedenen Spezialisten (die sogenannte Autobau-Factory), eine sehr grosszügige Garage (Car-Lounge, auch als Erstklasshotel für Fahrzeuge bekannt, private Personen können hier Platz für ihren Oldtimer finden), dann die Teststrecke, auf der man mit entsprechenden Fahrzeugen sogar die 100-km/h-Marke knacken kann, ein Museum mit beeindruckenden Ausstellobjekten, ein grosser offener Sitzungsraum sowie eine moderne Café-Bar mit Terrasse im Freien und Blick auf die Teststrecke...

    Miura & Co

    Eingangs Teststrecke auf dem Parkplatz standen bereits eindrückliche Fahrzeuge: Lamborghini Miura, Ferrari 330 GTO (die Replika von David Piper, der sich dieses Fahrzeug in Modena bei Mario Allegretti aufbauen liess), ein neuer Ford GT, der immer wieder auffallende hübsche Enzmann 506 sowie ein Porsche 911 Targa. Fredy Lienhard, Besitzer von Autobau und Chef der Lista Gruppe fuhr den Miura warm, während Urs Hauser sich um die restlichen Fahrzeuge kümmerte. Hin und wieder rollten noch andere Fahrzeuge auf die Teststrecke, die meisten aus Fredy Lienhard's Privatsammlung. Ein wirklich imposante diversifizierte Markenvielfalt, die da über den Asphalt rollte!

    Eine gelungene Idee und Umsetzung

    Die meisten jungen Leute interessieren sich vor allem für moderne Fahrzeuge, kennen meistens auch nur Marken und Modelle der vergangenen Jahre. Die Idee von Kari Enzmann, die Lehrlinge auf diese Art und Weise mit Oldtimern in Kontakt zu bringen, war wirklich genial, nicht nur entdeckten sie so alle Details von ihrem Objekt in Texten und Bildern, sondern konnten die Autos anfassen, hören und teilweise sogar selber fahren... Auch das digitale Archiv von Zwischengas hat zumindest für den theoretischen Teil der Arbeit eine gute Unterstützung geboten.

    Autobau ist ein interessanter Ort, ein Besuch wird jeden Autofan begeistern. Am besten man informiert sich über baldige Events via der offiziellen Webseite

    Alle 40 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Lamborghini Miura P 400 (1966-1970)
    Coupé, 350 PS, 3929 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Lamborghini Miura P 400 S (1968-1971)
    Coupé, 370 PS, 3929 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Lamborghini Miura P 400 SV (1971-1972)
    Coupé, 385 PS, 3929 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Ferrari 250 GT Boano (1956-1957)
    Coupé, 220 PS, 2953 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Ferrari 250 GT Ellena (1957-1958)
    Coupé, 220 PS, 2953 cm3
    Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer