Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Rolls-Royce Corniche (1971-1987)
Coupé, 0 PS, 6750 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Rolls-Royce Corniche (1971-1987)
Cabriolet, 250 PS, 6750 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Rolls-Royce Camargue (1975-1986)
Coupé, 250 PS, 6750 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Rolls-Royce Silver Wraith (1947-1951)
Limousine, viertürig, 122 PS, 4257 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Rolls-Royce Silver Wraith (1951-1955)
Limousine, viertürig, 142 PS, 4566 cm3
 
SC-Abo-Kampagne
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Woher die Auto-Logos kommen (Buchbesprechung)

    27. Januar 2019
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas) 
    (6)
    Delius Klasing Verlag 
    (1)
     
    7 Fotogalerie

    Die Markenzeichen berühmter Autohersteller haben schon immer interessiert. Wieso ziert eine Schlange das Logo von Alfa Romeo? Und warum hat es bei Buick drei Wappen, bei Cadillac einen Lorbeerkranz oder bei Citroën zwei Winkel, die eigentlich Zahnräder repräsentieren? Spannende Fragen, das Buch “Auto Logos - Entwicklung und Design automobiler Brands” will sie beantworten. Erfolgreich?

    Die Entwicklung des Cadillac-Markenzeichens - Buch "Auto Logos - Entwicklung und Design automobiler Brands"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Über 90 Marken

    Aus aller Welt stammen die beschriebenen über 90 Markenzeichen. Die Auswahl beinhaltet auch Exoten wie AC, Borgward, Bristol, DAF, GAZ, Koenigsegg, MG, TVR oder ZAZ und Zil, fokussiert aber natürlich primär auf heute noch aktive Marken mit Publikumsinteresse. So fehlen natürlich Alfa Romeo, Audi, BMW oder Ford und Ferrari genausowenig wie Volkswagen, Rolls-Royce oder Peugeot.

    Beschreibung zu Rolls-Royce - Buch "Auto Logos - Entwicklung und Design automobiler Brands"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Von den wirklich verschwundenen Marken sind allerdings nur wenige im Buch zu finden, Tatra etwa fehlt genauso wie De Tomaso, Jensen oder Delahaye. Dafür sind moderne Hersteller wie Tesla, SsangYong oder Great Wall beschrieben.

    Fast direkt in die Moderne

    Bereits die Markenauswahl zeigt es, dass die Geschichtsforschung nicht an oberster Stelle auf der Prioritätenliste von Simon Heptinstall, das Buch erschien übrigens auch bereits vorher in englischer Sprache unter dem Titel “Car Marques” bei Motorbooks, stand. Vielmehr ging es ihm darum, die Herkunft eines Markenzeichens aufzuzeigen und dessen aktuelle Repräsentation zu erklären.

    Etwas Geschichtsforschung

    Allerdings findet der traditionsbewusste Leser dann trotzdem an vielen Stellen die Spuren zur Vergangenheit. Bei einigen Herstellern etwa sind die verschiedenen Entwicklungsstufen des Markenzeichens fotografisch nachvollziehbar, bei Buick etwa oder Cadillac, Fiat, Lancia, Peugeot, Saab oder Vauxhall. Zudem sind zu einigen Marken die Biografien ihrer Schöpfer zusammengefasst, so für André Citroën, Enzo Ferrari, William C. Durant (GMC), Gottlieb Daimler (Mercedes-Benz), Yataro Iwasaki (Mitsubishi).

    Biografie Gottlieb Daimler - Buch "Auto Logos - Entwicklung und Design automobiler Brands"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Zudem gibt es für jedes Markenzeichen einen kurzen geschichtlichen Rückblick auf die Markengeschichte und stichwortartig das Gründungsjahr, den Gründer, die “Betriebsjahre” und die bekanntesten Modelle. Bei Alfa Romeo werden entsprechend der 24. Juni 1910 als Gründungsjahr, Nicola Romeo als Gründer, 1910 bis heute als Betriebsjahre und Alfa Spider, Alfasud, GTV und 8C als bekannteste Modelle genannt.

    Beschreibung zu Bristol Cars - Buch "Auto Logos - Entwicklung und Design automobiler Brands"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Wichtiger war dem Autor die Erklärung des aktuellen Logos, der verwendeten Farben und grafischen Elemente.

    Für breit interessierte Leser

    Wer sich für die heutige Automarken-Landschaft interessiert, wird im immerhin 224 Seiten starken Buch einiges finden, was wissenswert ist. Wer vor allem Geschichtsforschung betreibt, wird an vielen Stellen enttäuscht werden. So würde der BMW-Fan sicherlich gerne die Entwicklung des Logos sehen, der TVR-Fan hätte gerne eine Biografie von Trevor Wilkinson gelesen und auch der Volkswagen-Interessierte möchte wissen, wie das VW-Logo denn vor 20, 50 oder 70 Jahren ausgesehen hatte.

    Wer allerdings schnell vergleichen möchte, wie sich die modernen Markenzeichen der führenden Hersteller unterscheiden und worauf bei den einzelnen Anbietern Wert gelegt wird, der kriegt für EUR 29.90 sicherlich eine gute Übersicht.

    Einband - Buch "Auto Logos - Entwicklung und Design automobiler Brands"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Bibliografische Angaben

    • Titel: Auto Logos - Entwicklung und Design automobiler Brands
    • Autor/Herausgeber: Simon Heptinstall
    • Sprache: Deutsch
    • Verlag: Delius Klasing
    • Format: Gebunden, 17,8 x 23,7 cm
    • Umfang: 224 Seiten, 264 Fotos und Abbildungen
    • ISBN: 978-3-667-11401-3
    • Preis: EUR 29.90
    • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.de , online beim Verlag Delius Klasing oder in einschlägigen Buchhandel

    Alle 7 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    Strich 8:
    29.01.2019 (12:28)
    Das Citroën-Firmenlogo symbolisiert zwei ineinander greifende pfeilverzahnte bzw. doppelt schrägverzahnte Zahnradflanken an.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Rolls-Royce Corniche (1971-1987)
    Coupé, 0 PS, 6750 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Rolls-Royce Corniche (1971-1987)
    Cabriolet, 250 PS, 6750 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Rolls-Royce Camargue (1975-1986)
    Coupé, 250 PS, 6750 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Rolls-Royce Silver Wraith (1947-1951)
    Limousine, viertürig, 122 PS, 4257 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Rolls-Royce Silver Wraith (1951-1955)
    Limousine, viertürig, 142 PS, 4566 cm3
    Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer