Angebot eines Partners

Vom "Nerd" für den Originalitätsfan: Porsche 914/914-6 und 911/912 Restorer's Guide (Buchbesprechung)

Erstellt am 16. August 2021
, Leselänge 3min
Text:
Paul Krüger
Fotos:
Bruno von Rotz 
11

Es ist allen von uns schon einmal passiert: ein Oldtimer wird in einem Inserat über den grünen Klee gelobt und als absolut originalgetreu restauriert angepriesen – und bei der Visite entpuppt er sich als wild zusammengewürfeltes Stückwerk, bei dem kein Detail zum anderen oder zum Baujahr passt. Bei Porsche-Klassikern ist das doppelt ärgerlich, denn teuer sind sie fast alle – wirklich gut aber längst nicht so oft.

Für Interessenten und Restauratoren

Da man als Durchschnitts-Porsche-Liebhaber aber nicht jedes Modelljahr mit allen Spezifikationen im Kopf haben kann, sich aber auch nicht immer ein Typreferent in greifbarer Nähe befindet, gibt der Amerikaner Brett Johnson nun Interessenten für Porsche 911 und 912 sowie 914-4 und 914-6 seinen "Restorer's Guide to Authenticity" ("Restaurierungs-Leitfaden für Orginalität") an die Hand. Gleichsam soll er – wie der Titel schon verheisst – bei der originalgetreuen Restaurierung eines Zuffenhausener Sportwagens helfen, um nicht zum Verursacher des eingangs beschriebenen Szenarios zu werden.

Schriftzüge | The 914 and 914-6 Porsche – A Restorer's Guide to Authenticity
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Wertvolle Sachinfo anstatt Unterhaltung

Wie bei einem klassischen Ratgeber gewünscht, hält sich Johnnson nicht lange mit einer literarischen Ausschmückung der Vorgeschichte auf. Hier dreht sich alles um Modelljahre, Chassis- und Teilenummern sowie Farb- und Ausstattungs-Codes. Das liesst sich zwar wenig vergnüglich zum Einschlafen (wobei wir einen echten Porsche-Freak nicht davon abhalten wollen), ist aber ungemein informativ.

Neben den üblichen Angaben dazu, welcher Motor und welche Lackfarben in einem bestimmten Baujahr erältlich waren, erfährt der Leser, Porsche-Interessent oder -Restaurator hier auch über die jeweils korrekte Pressform des Bodenblechs, das richtige Profil der Fenster- und Türdichtungen oder die zur Übersetzung passende Nummer auf dem Getriebegehäuse. Dass die kleinen Unterschiede im Zierrat ebenfalls aufgeführt werden, ist da fast schon selbstverständlich.

Anders als von amerikanischen Autoren oft gesehen, beschränkt sich Johnsson zudem keineswegs auf die US-Modelle, sondern zeigt ebenfalls die Merkmale von Fahrzeugen für andere Märke (z. B. Italien und Japan).

Technische Daten | The 914 and 914-6 Porsche – A Restorer's Guide to Authenticity
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Detailliert bebildert

Um die Modelljahres-spezifischen Unterschiede zu illustrieren, werden die schriftlichen Beschreibungen der unterschiedlichen Stadien von farbigen Detailfotos begleitet. Teilenummern werden anhand von originalen Porsche-Explosionszeichnungen erläutert. Sie machen auch Veränderungen im Verborgenen (z. B. Verlauf von Leitungen oder Form des Schaltgestänges) deutlich, die sich nicht auf einem Foto darstellen lassen.

Bremse und Lenkung | The 914 and 914-6 Porsche – A Restorer's Guide to Authenticity
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Gutes Preis-Wissen-Verhältnis

Der "Restorer's Guide" zum Porsche 914 umfasst die komplette Baureihe von 1970 bis 1976. Der 911-Leitfaden umfasst trotz grösserer Seitenzahl lediglich die Chrom-Modelle von 1964 bis 1973. Der Preis von 39,95 US-Dollar für den 914- beziehungsweise 49,95 US-Dollar für den 911-Band erscheint angesichts der gebotenen Informationsfülle günstig – und ist obendrein deutlich billiger als ein automobiler Fehlkauf.

Rückseite | The 911 and 912 Porsche – A Restorer's Guide to Authenticity
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz
Angebot eines Partners

Bibliografische Angaben: Porsche-914-Leitfaden

  • Titel: The 914 and 914-6 Porsche – A Restorer's Guide to Authenticity
  • Autor: Dr. Brett Johnson, George Hussey
  • Sprache: Englisch
  • Verlag: Beeman Jorgensen Inc.
  • Auflage: 1. Auflage Oktober 2020
  • Format: Softcover, 232 x 280 mm
  • Umfang: 136 Seiten, 528 Farbfotos, 48 Schwarz-Weiss-Illustrationen
  • ISBN: 978-0-9297582-9-9
  • Preis: USD 39.95
  • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.com , online bei Beeman Jorgensen oder über den einschlägigen Buchhandel

Bibliografische Angaben: Porsche-911-Leitfaden

  • Titel: The 911 and 912 Porsche – A Restorer's Guide to Authenticity
  • Autor: Dr. Brett Johnson
  • Sprache: Englisch
  • Verlag: Beeman Jorgensen Inc.
  • Auflage: 1. Auflage Juni 2021
  • Format: Softcover, 232 x 280 mm
  • Umfang: 208 Seiten, 885 Farbfotos, 124 Schwarz-Weiss-Illustrationen (weitere Bilder online)
  • ISBN: 978-0-9297583-0-5
  • Preis: USD 49.95
  • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.com , online bei Beeman Jorgensen oder über den einschlägigen Buchhandel

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ti******
17.08.2021 (09:47)
Antworten
Danke für die Buchvorstellung. Eine ältere Auflage des Buches hat mir immer wieder geholfen bei der Restaurierung meines 914. Mein Anspruch lag auf einer möglichst originalgetreuen Wiederherstellung des Fahrzeugs. Wenn ein Auto über 40 Jahre lang durch verschiedene Hände gegangen ist, lässt sich häufig nicht mehr sagen, was original ist und was nachgerüstet oder verändert. Ich kann das Buch nur empfehlen. Als einziges Manko habe ich das weitgehende Fehlen von Informationen über die D-Jetronic, die elektronische Benzineinspritzung, empunden. Aber dafür gibt es dann auch andere Informationsquellen.
von Ru******
18.08.2021 (08:44)
Antworten
Ich finde es sehr unhistorisch, wenn ein VW-Porsche heutzutage plötzlich ein "Porsche" sein soll. Auch wenn Porsche die E.-Teilversorgung übernahm, wird aus einem VW-Porsche 914, der zwei Dritteln VW ist, eben noch lange kein Porsche. Ziemlich läppisch beim 1.7 und 2.0 914er, der 914/6 ist die sehr seltene Ausnahme!
Antwort von st******
26.08.2021 (16:41)
In USA wurden auch die Vierzylinder 914 immer als Porsche und nie als VW-Porsche vermarktet. Damals waren dort im Verkauf Audi + Porsche verbandelt. Auf US Modellen waren nur Porsche Schriftzüge vorhanden. 914-4 Besitzer konnten immer Mitglied in Porsche-Clubs werden. Zumindest dort war der 914 also immer ein Porsche.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!