Schon lange Vergessenes zu besonderen Simca-Modellen (Buchbesprechung)

Erstellt am 29. September 2018
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Heel Verlag (Repro Zwischengas) 
12
Heel Verlag 
1

Simca? Zumindest an die Marke erinnern können sich noch einige Leute. Und vielleicht sogar Modelle nennen, etwa den Simca 1000 oder den 1301? Auf den Strassen aber sieht man sie kaum mehr. Und auch an Oldtimer-Treffen muss man danach suchen.


Simca 1301 Spécial - Buch "Simca - die schönsten Modelle von 1960 bis 1980"
Copyright / Fotograf: Heel Verlag (Repro Zwischengas)

Dabei war Simca trotz stets knapper Mittel immer wieder für ganz besondere Überraschungen gut. Der Simca 1100 TI kann etwa als Vorläufer der späteren GTIs angeschaut werden, der 1307/1308 wurde 1976 Auto des Jahres, überzeugte die Jury mehr als die 3-er-Reihe von BMW oder der Renault 30. Und die kleinen Heckmotor-Autos mit brachialischer Optik und dem Beinamen Rallye 2 oder 3 sorgten auf Rennstrecken und Slalomkurven für Pokalsieger und Sporttriumphe.

Endlich ein Buch

Simca war eine interessante Automarke. Sie starb nicht an fehlenden Ideen, attraktiven Modellen oder unzuverlässiger Technik, sondern an Konzernoptimierungskalkulationen. Gegründet war sie mithilfe von Fiat worden, später hatten die Amerikaner (Chrysler) das Sagen und als es ihnen schlechter ging, verkauften sie an Peugeot/Citroën. Was nach wenigen Jahren das Ende der Marke bedeutete, als man die Modelle Talbot nannte, ohne damit das Überleben der Firma sicherstellen zu können.


Simca Présidence - Buch "Simca - die schönsten Modelle von 1960 bis 1980"
Copyright / Fotograf: Heel Verlag (Repro Zwischengas)

Nun gibt es endlich ein deutschsprachiges Buch zu dieser Marke, geschrieben von einem Mann, der als Autotester schon damals einen tiefen Einblick in die Marken-Palette hatte, Patrice Vergès.

Eine Markengeschichte anhand von zehn Modellen

Vergès entschied sich, statt einer Markenhistorie lieber zehn Portraits von interessanten Simca-Fahrzeugen zu schreiben. Als Vorteil bringt dieses Konzept einen deutlich detaillierteren Einblick in diese Modelle, als Nachteil fehlen natürlich alle anderen Autos von Simca und von denen gab es viele.

Ausgesucht wurden folgende Modelle:

  • Simca Présidence
  • Simca Montlhéry Spéciale
  • Simca 1200 S
  • Simca 1100 TI
  • Simca 1301 Spècial
  • Matra-Simca Bagheera X
  • Simca 1300 GT
  • Simca Rallye 3
  • Simca/Chrysler Horizon
  • Talbot Tagora

Jede Selektion wirft natürlich die Frage auf, ob man nicht ein wichtiges Modell vergessen habe. Der Autor beantwortete diese Frage gleich selber, indem er in den Vorbemerkungen notierte, dass bei gutem Verkauf auch ein zweites Buch denkbar wäre, in dem dann vielleicht Simca 1000, Talbot Samba Rallye, Chrysler 180, Matra Rancho oder Simca Aronde Grand Large Platz haben würden. Auch die Facel-Varianten der Aronde-Modelle wären sicherlich ein Kapitel wert …

Wie ein gebundenes Oldtimermagazin

Durch die Konzentration auf zehn Modelle kommt das Buch nun wie eine umfangreiche Sammlung von einzelnen Artikel, ähnlich wie man sie auch in Oldtimermagazinen findet, daher. Jeweils 14 bis 16 Seiten umfasst jeder einzelne Artikel, die mit grossen, teilweise aber auch etwas gleichförmigen Fotos illustriert sind.


Simca 1200 S - Buch "Simca - die schönsten Modelle von 1960 bis 1980"
Copyright / Fotograf: Heel Verlag (Repro Zwischengas)

Gerade historische interessierte Leser hätten sich sicherlich noch weitere Pressebilder von damals gewünscht, mehr Schnittzeichnungen und technische Details.

Die meisten der Fotos stammen von Cathy Dobuisson, die gemäss eigenen Aussagen grundsätzlich keine Studio-Fotos macht. Entsprechend sind die Autos immer draussen in Szene gesetzt, bezüglich der Vielfältigkeit der Hintergründe wären sicherlich noch Steigerungen möglich gewesen.


Simca Rallye 3 - Buch "Simca - die schönsten Modelle von 1960 bis 1980"
Copyright / Fotograf: Heel Verlag (Repro Zwischengas)

Fokus auf Entwicklungsgeschichte und Erlebnis

Komplettiert wird jedes Typen-Kapitel mit zusammenfassenden technischen Daten und auch zu Stückzahlen findet man Informationen. Dem deutschen Verlag Heel ist es zu verdanken, dass die deutsche Fassung (es gab 2016 bereits eine französische Version) mit deutschsprachigen Prospekten und Werbeillustrationen angereichert wurde.

Der Text wurde von Thomas Albrecht kompetent übersetzt, der Fokus der Schilderungen bleibt aber auf Frankreich, obschon es über Simca im deutschsprachigen Raum sicherlich auch einiges Interessantes zu berichten gäbe.

Interessante Einblicke

Spannend ist das Buch vor allem auch, weil man die meisten der beschriebenen Autos gerade hierzulande schon lange vergessen hat. Natürlich stösst man ab und zu auf einen Simca Rallye 3 oder einen Matra Bagheera, Autos wie der Talbot Tagora oder die Simca 1300/1500 Varianten aber kriegt man kaum je zu Gesicht, geschweige denn, dass man sich an deren Erfolge und Herausstellungsmerkmale im Detail erinnern würde. Gerne würde man schon jetzt weiterlesen und mehr zu anderen Modellen (siehe oben) erfahren.


Talbot Tagora - Buch "Simca - die schönsten Modelle von 1960 bis 1980"
Copyright / Fotograf: Heel Verlag (Repro Zwischengas)

Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Nicht nur für Frankophile

Wer einst eines der beschriebenen Modelle gefahren ist, der hat am neuen, rund 160 Seiten starken Buch sicherlich Freude. Aber selbst Leser, die nicht unbedingt auf französische Autos stehen, werden viel Interessantes und Wissenswertes darin finden.

Einzig rein technisch Interessierte sollten wegen der knapp ausgefallenen technischen Daten vor dem Kauf genauer prüfen, ob ihnen das Buch zusagt und die vor allem historisch fokussierten Enthusiasten müssen vielleicht noch auf ein künftiges Buch warten oder ihr Wissen eben aus vielen Büchern, Oldtimerheften und Online-Plattformen wie zwischengas.com zusammenstückeln.


Einband rundum - Buch "Simca - die schönsten Modelle von 1960 bis 1980"
Copyright / Fotograf: Heel Verlag (Repro Zwischengas)

Bibliografische Angaben

  • Titel: Simca - die schönsten Modelle von 1960 bis 1980
  • Autoren: Patrice Vergès, Cathy Dubuisson
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Heel Verlag
  • Format: Gebunden, 24 x 29 cm
  • Umfang: 160 Seiten, 180 vorwiegend farbige Abbildungen
  • ISBN: 978-3-95843-778-4 
  • Preis: EUR 35.00
  • Kaufen/bestellen: Online beim Heel Verlag , online bei amazon.de oder im einschlägigen Buchhandel

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, fünftürig, 82 PS, 1294 cm3
Limousine, viertürig, 165 PS, 2645 cm3
Limousine, viertürig, 115 PS, 2128 cm3
Limousine, viertürig, 80 PS, 2288 cm3
Limousine, dreitürig, 54 PS, 1118 cm3
Limousine, viertürig, 60 PS, 1294 cm3
Limousine, fünftürig, 60 PS, 1118 cm3
Limousine, fünftürig, 75 PS, 1294 cm3
Limousine, viertürig, 82 PS, 1294 cm3
Limousine, viertürig, 103 PS, 1294 cm3
Limousine, fünftürig, 75 PS, 1424 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.