Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Markenseiten

Alles über Porsche

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Porsche 912 (1965-1969)
Coupé, 90 PS, 1582 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Porsche 912 (1965-1969)
Targa, 90 PS, 1582 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Porsche 911 (1964-1967)
Coupé, 130 PS, 1991 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Porsche 911 (1966-1967)
Targa, 130 PS, 1991 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Porsche 911 (1973-1975)
Coupé, 150 PS, 2687 cm3
 
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Porsche oder die Antwort auf die Frage, ob Autos Kunst sein können (Buchbesprechung)

    17. Februar 2019
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas) 
    (11)
    Delius Klasing Verlag 
    (1)
     
    12 Fotogalerie

    Kann ein Porsche Kunst sein? Diese Frage beantwortet bereits in der Einleitung des Buchs “The Porsche Art Book” Michael Mauer, der Designchef von Porsche mit einem klaren “Ja”. Porsche sei Kunst, erfahrbare Kunst.

    Unterschiedlichste Maltechniken - Buch "Porsche Art Book"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Es geht um Porsche in diesem Buch, aber noch mehr um Kunst und die Menschen, die diese Kunst machen. Wer die verschiedenen Profile, es sind immerhin deren 20, durchliest, findet neben den grossen künstlerischen Unterschiede auch viele Gemeinsamkeiten, etwa die Begeisterung für den Motorsport, die Zuneigung zu Porsche und den Familiensinn.

    Kuratiert

    20 Künstler haben Herausgeber Edwin Baaske und Kurator Uli Hack zusammengetragen. Sie wurden allesamt befragt und besucht und zu jedem gibt es im 264 dicken und grossformatigen Buch jeweils ein Portrait und Beispiele ihres Schaffens.

    Wenn Motiv und Umgebung nichts miteinander zu tun haben - Buch "Porsche Art Book"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Dass dabei vor allem Porsche gezeigt werden, versteht sich beim Titel von selber, aber sind auch einige andere Werke zu sehen, die nichts und nur wenig mit dem Zuffenhausener Autobauer zu tun haben.

    Breites Spektrum

    Die dargestellten Werke zeigen sich durch eine grosse Vielfalt aus, ob grafisch anmutend, photorealistisch, impressionistisch oder gar pop-art-mässig. Die Gestaltung kommt im Stil eines Kunstbuchs herüber, passend für den Anlass und auch zum nicht bescheidenen Preis von EUR 128.

    Freude fürs Auge

    Es macht Spass, dieses Buch mit seinen vielen abgebildeten Kunstwerken durchzublättern. Die qualitativ hochstehend abgedruckten Bilder zeigen die unterschiedliche Sichtweise der verschiedenen Künstler. Da findet sich ein 911 unter Wasser, eine ganze Horde von 911-ern zusammen im Swimming Pool, ein verbogener Carrera RS an eine Wand gelehnt und immer wieder verschiedene 917 in Le Mans und auf anderen Rennstrecken.

    Porsche unter Wasser - Buch "Porsche Art Book"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Überhaupt teilen sich 911 und 917 wohl den Hauptteil der Bilder, während 356, 904 oder etwa 908 nur am Range vorkommen. Oftmals sind die Porsche-Modelle nicht einmal das Zentrum des Bildes sondern nur Accessoire und Stilmittel.

    Für Kunstfreunde mit Benzin im Blut

    Dieses Buch ist sicherlich nicht für jedermann. Man muss schon ein gewisses Kunstinteresse haben, um diesen Band zu erwerben. Porsche-Freunden, die nur an PS und Technik interessiert sind, ist er nicht zu empfehlen. Als Coffee-Table-Book hingegen taugt das schön gemachte Buch auf alle Fälle. Aber das wäre fast zu wenig Würdigung für diese interessante Zusammenstellung von Malstilen, Biografien und Kunstwerken.

    Einband - Buch "Porsche Art Book"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Bibliografische Angaben

    • Titel: The Porsche Art Book
    • Herausgeber: Edwin Baaske
    • Sprache: Deutsch und Englisch
    • Verlag: Delius Klasing
    • Auflage: 1. Auflage 2018
    • Format: Gebunden mit Schuber, 30,4 x 35,5 cm
    • Umfang: 264 Seiten, 192 Abbildungen
    • ISBN: 978-3-667-11405-1
    • Preis: EUR 128.00
    • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.de , online beim Verlag Delius Klasing oder in einschlägigen Buchhandel

    Alle 12 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Porsche

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Porsche 912 (1965-1969)
    Coupé, 90 PS, 1582 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Porsche 912 (1965-1969)
    Targa, 90 PS, 1582 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Porsche 911 (1964-1967)
    Coupé, 130 PS, 1991 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Porsche 911 (1966-1967)
    Targa, 130 PS, 1991 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Porsche 911 (1973-1975)
    Coupé, 150 PS, 2687 cm3
    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019