Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Leichte Lektüre und trotzdem fast alles über Autos (Buchbesprechung)

Erstellt am 20. April 2014
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Delius Klasing Verlag 
2

Planen Sie eine Flugreise und wollen Ihr Handgepäck auf das Minimum beschränken? Oder sind Sie für eine Rallye oder ein Bergrennen angemeldet, suchen eine Lektüre für die Wartezeiten, wollen aber das Leistungsgewicht Ihres Sportwagens nicht wesentlich verschlechtern?

Dann sollten Sie vielleicht zum neuen Buch von Jürgen Pander greifen, das ganz unbescheiden “Fast alles über Autos” heisst. Gerade einmal 248 Gramm ist das 192-seitige Büchlein schwer und mit 12,7 x 18,4 cm passt es auch in ein kleines Handschuhfach. Es verkürzt aber garantiert jede Wartezeit auf ein Minimum, denn man will es als autophiler Mensch kaum mehr weglegen.

Wissenswertes und Vergessenes

Wussten Sie, dass die Gestaltung des Mini-Auspfuffs beim Kompaktwagen neuester Generation einem Zufall zu verdanken ist? Am Tag der geplanten Designfreigabe fehlte nämlich ein Auspuff am 1:1-Tonmodell. Jemand schlug vor, eine leere Getränkedose als Endrohrattrappe zu nutzen und die Form gefiel so gut, dass sie beibehalten wurde. So erzählt zumindest Jürgen Pander die Entstehung des Mini-Auspuffs.

Oder ist Ihnen bekannt, dass die letzte durchgehende Frontsitzbank erst 2013 als Option gestrichen wurde? Bis dahin konnte man sich die in den Fünfziger- und Sechzigerjahre so beliebte Einrichtung im Chevrolet Impala gegen Aufpreis bestellen.

Kunterbuntes über mehr als hundert Jahre Autogeschichte

Jürgen Pander hat nicht nur historisch Wertvolles in sein Büchlein gepackt, sondern auch manchen Seitenaspekt des Autos, so z.B. eine Auswahl von Musik-Hits, in denen Autos eine wichtige Rolle spielen. Nur schon wenn man die Titel - Mustang Sally, Little Red Corvette, Opel Gang - liest, klingt es bereits in den Ohren.

Lustig auch die gesammelten Spitznamen von Autos und deren Teilen, etwa dem Bremspilz (Citroën DS Bremsknopf), Erdbeerkörbchen (VW Golf Cabriolet), Hundeknochen (Ford Escort) oder Gummilippe (Alfa Romeo Spider ab 1983).

Interessant ist zum Beispiel der kurze Exkurs zum Volvo YCC, ein Auto, das ausschliesslich von Frauen gestaltet wurde.

Nicht nur Oldtimerwissen

Das Spektrum der Beiträge reicht bis in die moderne Zeit, das Buch richtet sich also nicht ausschliesslich an Historiker. Es dient auch nicht als Enzyklopedie, denn die Reihenfolge der Beiträge ist wohl eher zufällig oder im Sinne einer unterhaltsamen Lektüre gewählt. Ein Inhaltsverzeichnis fehlt und das Schlagwortverzeichnis ist nicht komplett. Wer also etwas bestimmtes sucht, muss oft viele Seiten blättern.

Wegen der Bilder kauft man sich dieses Buch auch nicht, diese treten nur schon wegen der Darstellung in den Hintergrund, im Zentrum steht der Text.

Dieses Buch liest sich also fast wie ein Roman und man kommt oft ins Schmunzeln, z.B. wenn etwa einige der grossen Irrtümer präsentiert werden, wie z.B. “Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung” (Kaiser Wilhelm II.) oder “Die Autofahrer werden bald die grössten Befürworter der Parkuhren sein” (Fritz Seydaack, Duisburg 1954).

Dass sich an einigen Stellen kleine Fehler eingeschlichen haben, wenn z.B. etwa der erste Fahrerairbag der Mercedes-Benz-S-Klasse angedichtet wird (obschon die Amerikaner hier einige Jahre Vorsprung hatten), macht die Lektüre des 14.90 Euro teuren Buchs nicht weniger unterhaltsam.

Bibliografische Angaben

  • Titel: Fast Alles Über Autos
  • Autor: Jürgen Pander
  • Verlag: Delius Klasing
  • Auflage: 1. Auflage 2014
  • Sprache: Deutsch
  • Format: 192 Seiten, 12,7 x 18,4 cm, flexibel gebunden
  • Abbildungen: 9 monochrome Abbildungen, einige Illustrationen
  • ISBN-10: 3768837548
  • ISBN-13: 978-3768837545
  • Preis: € 14,90 (D) / € 15,40 (A) / sFr 21,90 (CH)
  • Bestellen: Online bei amazon.de , beim Verlag Delius-Klasing oder im einschlägigen Buchhandel

Bilder zu diesem Artikel

Bild Buch "Fast Alles Über Autos" - Titelblatt
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!