Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Markenseiten

Alles über Fiat
Alles über Lancia

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
Fiat 131 (1978-1981)
Limousine, viertürig, 75 PS, 1574 cm3
Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
Fiat 131 (1978-1981)
Limousine, zweitürig, 75 PS, 1574 cm3
Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
Fiat 131 (1978-1981)
Limousine, viertürig, 98 PS, 1574 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Fiat 131 (1978-1982)
Limousine, zweitürig, 115 PS, 1981 cm3
Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
Fiat 131 (1981-1983)
Limousine, viertürig, 75 PS, 1357 cm3
 
Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Aus dem Leben des Co-Piloten von Walter Röhrl (Buchbesprechung)

    20. November 2016
    Text:
    Holger Merten
    Fotos:
    Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas) 
    (13)
    Holger Merten 
    (5)
    Delius Klasing Verlag 
    (1)
     
    19 Fotogalerie

    Regensburg, Porsche Zentrum anfangs November.  Hierhin hatte Christian Geistdörfer, zweifacher Rallyeweltmeister und vierfacher Rallye-Monte Carlo-Sieger als Co-Pilot von Walter Röhrl zur Vorstellung seines Buches geladen. Das Wetter huldigt dem Stadtnamen, es schüttet bei der Anfahrt wie aus Kübeln.

    Buchpräsentation - Interview mit dem Rallye-Siegergespann - rechts Christian Geistdörfer, links Walter Röhrl
    © Copyright / Fotograf: Holger Merten

    Angesichts des prominenten Gastgebers, der es nicht versäumt hatte, seinen Chef Röhrl in die Buchpräsentation einzubinden, gestaltete sich bereits die Parkplatzsuche zu einer kleinen RAC-Rallye, allerdings fehlte das Roadbook.

    Die Nummer 2

    "Walter und ich"! Bereits im Titel greift Christian Geistdörfer nicht nur aus Respekt auf die Höflichkeitsfloskel zurück und nennt sich zuletzt. Diese Rangordnung wird sich durch das ganze Buch ziehen und charakterisiert das Setting des erfolgreichen Rallye-Duos, das von 1977 bis 1987 in verschiedenen Werks-Teams für zahllose Glanzstunden der Rallye-Geschichte sorgte. Geistdörfer weiss, wem er seine Titel verdankt, er nutzt allerdings die Gunst des Buches, um seinen Beitrag ins rechte Licht zu setzen.

    Buch "Walter und ich" - Die Anfänge - im Kadett und BMW
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Zu Recht, wie man schon nach wenigen Seiten als Laie eher erstaunt feststellt. Schon zur aktiven Zeit, stand der eher medienscheue Röhrl bei den Interviews im Mittelpunkt. Die Fragen zielten nach der Konkurrenz, nach der eigenen Wettbewerbsfähigkeit und im besten Fall noch nach der Technik des Autos. Wen interessiert da die Meinung des Beifahrers.

    Im Schatten des Weltmeisters

    Welchen Wert der Beifahrer und seine Meinung hat, wird einem nach dem Durchlesen des Buches klar. Auf über 220 Seiten lässt Geistdörfer seine Karriere Revue passieren. Saison für Saison wird der Weg seiner sportlichen Karriere nachvollziehbar und absolut unterhaltsam und lesenswert erzählt. Und wie der Titel schon suggeriert, es geht um die Zeit an der Seite von Walter Röhrl, die dabei mit Abstand den grössten Teil der Erzählung einnimmt.

    Buch "Walter und ich" - Tests mit dem ABS im Rallye-Sport - noch war viel Arbeit zu leisten
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Es ist eine Erzählung, die aus spannenden Aneinanderreihungen von Geschichten einen spannenden Einblick hinter die Kulissen der Rallye-Welt zulässt und zugleich das Verhältnis von Röhrl-Geistdörfer in ein neues Licht rückt.  

    Was macht eigentlich ein Beifahrer?

    Unglaublich ist die Fülle der Aufgaben und Verantwortung des Beifahrers, wie sie Geistdörfer verstanden hat, bereits vor, nach und zwischen den Rennen. Diese Details lassen sich in einer Rezension nicht wiedergeben, die muss man gelesen haben und darf sie als Erkenntnisgewinn verbuchen.

    Buch "Walter und ich" - Originaldokumente zur Rallye Monte Carlo von 1987
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Stellvertretend mag hier nur die Weiterentwicklung des Aufschriebs, wie Christian Geistdörfer sie voran getrieben hat, genannt sein. Dass die Verantwortung dann am Teamchef scheitern kann, musste auch der Autor erleben, der für so manche Etappe trotz defekter Bremsleitung eine Alternative zur Weiterfahrt ausgeheckt hatte, die dann vom Chef verworfen wurde.

    Als Vermittler zwischen Auto, Servicecrew, Teamchef und der restlichen Szene und dem Fahrer war Geistdörfer so etwas wie der Diplomat des Teams Geistdörfer/Röhrl. Nicht unbedingt karriereabträglich für einen begnadeten Fahrer wie Röhrl, der ansonsten aber nie ein Blatt vor den Mund nahm und sich nie untreu wurde.

    Offen und ehrlich

    "Ich hab das Buch zunächst mit einem Journalisten geschrieben”, erzählt Geistdörfer, “dann aber gemerkt, dass alles nicht so rüberkommt wie ich das erlebt habe. Da habe ich mich dann selber hingesetzt und alles in ein paar Nächten so aufgeschrieben, dass es passt.”

    Und es passt, keine Frage. “In jeder Saison habe ich eine ausführliche Geschichte eingebunden, mehr war leider aus Platzgründen nicht drin”, erklärt Geistdörfer.

    Buch "Walter und ich" - Walter Röhrl sorgte mächtig Furore im Capri RS 2600
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Sein Buch schliesst konsequent mit dem Ende an der Seite von Röhrl. Über das Ende seiner Karriere, die ja bekanntlich bei Madza mit Hannu Mikkola fortgesetzt wurde, verliert er nur noch einige Sätze. Wir nutzten die Buchvorstellung, um Geistdörfer nach den Umständen bei Mazda zu fragen: “Ich hab damals die Mentalität der Japaner nicht verstanden. Ich kannte das Team von Toyota, aber das stand unter der Leitung von Achim Warmbold und war in Köln zu Hause. Bei Mazda haben die Japaner erst den Motor standfest gemacht, dann das Getriebe, dann das Fahrwerk. So kann man nicht gewinnen. Das habe ich auch dem Teamchef gesagt, aber so wollte der das nicht hören. Aber wissen wollte er es auch nicht.”

    Am Ziel

    Christian Geistdörfer gelingt es in seiner spannenden und lesenswerten Rückblende auf die Zeit an der Seite von Walter Röhrl viele neue Facetten des Duos aufzudecken. Respektvoll, aber offen und ehrlich beschreibt er diese Jahre und vergisst auch nicht abzurechnen. Die Jahre bei Lancia, aber insbesondere jene bei Audi erhalten durch Geistdörfers Ausführungen einen neuen Akzent. Die Entscheide bei Audi scheinen nämlich nicht immer so gradlinig und wohl überlegt getroffen worden zu sein, wie die Unternehmensgeschichte das verständlicherweise gerne deuten würde. Auch das komplexe, respektvolle Verhältnis zu Walter Röhrl bekommt dank dieses Buches eine neue Perspektive.

    Buch "Walter und ich" - Das beste Jahr - 1983 - im Lancia 037 Rally
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing Verlag (Repro Zwischengas)

    Glücklicherweise war Geistdörfer ein bekennender Hobby-Fotograf, der wo immer es möglich war, selber auf den Auslöser drückte. So erhält das Buch durch die persönlichen Bilder einen authentischen Blick des Autors auf die Geschehnisse.

    Buchpräsentation - Signieren der Bücher - Christian Geistdörfer und Walter Röhrl
    © Copyright / Fotograf: Holger Merten

    Am Ende war es im Porsche Zentrum nicht anders als im Buch. Als Walter Röhrl den Show-Room betritt, eilen die Fans mit Modellautos, T-Shirts und Automobilia zum Regensburger und wollen eine Unterschrift. Ruhig und gelassen verfolgt der Gastgeber die Szene als Beobachter. Er war und ist sich dies gewohnt.

    Bibliografische Angaben

    • Titel: Walter und ich
    • Autor: Christian Geistdörfer
    • Sprache: Deutsch
    • Verlag: Delius Klasing, 1. Auflage 2016 
    • Format:  Gebunden mit Umschlag, 239 x 274 mm 
    • Umfang: 228 Seiten, 108 Farb- und 18 s/w-Bilder 
    • ISBN: 978-3-667-10696-4
    • Preis: € 39,90, 
    • Kaufen/bestellen: Online beim  Delius Klasing Verlag , auf  amazon.de , im McKlein Online-Shop oder im gut assortieren Buchhandel

    Alle 19 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    Richi:
    22.11.2016 (14:01)
    Gern (gesehen) ! Ich habe das Buch trotzdem bestellt :-)) !
    Richi:
    22.11.2016 (12:53)
    Schon gemerkt ? Ihr habt als Author Christian kurz entmannt und eine Christina draus gemacht :-))
    Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
    22.11.2016 (13:50)
    ups, richtig, das war natürlich komplett falsch. Haben wir dank Ihrem guten Auge aber jetzt korrigiert. Vielen Dank!
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Fiat
    Alles über Lancia

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
    Fiat 131 (1978-1981)
    Limousine, viertürig, 75 PS, 1574 cm3
    Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
    Fiat 131 (1978-1981)
    Limousine, zweitürig, 75 PS, 1574 cm3
    Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
    Fiat 131 (1978-1981)
    Limousine, viertürig, 98 PS, 1574 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Fiat 131 (1978-1982)
    Limousine, zweitürig, 115 PS, 1981 cm3
    Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
    Fiat 131 (1981-1983)
    Limousine, viertürig, 75 PS, 1357 cm3
    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019