Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
SwissClassics Nr 71
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Willi Martini baute zwischen 1962 und 1967 eine ganze Reihe von Sportwagen mit Kunststoffkarosserien, die sich allesamt durch leichtes Gewicht und gute Fahrleistungen auszeichneten. Ein grosser Erfolg im Markt gelang ihm damit aber nicht. Dieser Bericht geht auf die einzelnen Fahrzeuge ein und zeigt sie auch im Bild.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Martini Kunststoffautos - sportliche Leichtbaurenner für Sport und Strasse (Fotogalerie)

Foto Galerie

2 / 19 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 2 / 19).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/2): Willi Martini zeigt stolz die Bahnsen-Skizzen des zukünftigen BMW 700 mit Kunststoff-Karosserie (ca. 1962) (© Archiv Wolfgang Thierack, 1962)Bild (1/2): Willi Martini zeigt stolz die Bahnsen-Skizzen des zukünftigen BMW 700 mit Kunststoff-Karosserie (ca. 1962) (© Archiv Wolfgang Thierack, 1962)
Bild (2/2): Prospektentwurf für den Martini BMW 700 (© Archiv Wolfgang Thierack, 1963)Bild (2/2): Prospektentwurf für den Martini BMW 700 (© Archiv Wolfgang Thierack, 1963)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Martini BMW 700 (1963) - der kleine Sportwagen gibt Vollgas auf dem Nürburgring (© Archiv BMW / Wolfgang Thierack, 1963)
Martini Mini ACS (MK II) - verbessert in die zweite Saison (© Archiv Wolfgang Thierack, 1965)
Der erste Kunststoffwagen Willi Martinis, ein Martini BMW 700 Coupé (© Archiv Wolfgang Thierack, 1963)
Martini BMW 700 Typ 4 (1964) - eines der wenigen fertiggestellten Coupés (© Archiv Wolfgang Thierack, 1964)
Martini BMW 700 Typ 4 (1964) - eines der wenigen fertiggestellten Coupés (© Archiv Wolfgang Thierack, 1964)
Martini BMW Typ 1 (1963) - die ganze Armada der Martini-Coupés am Schauinsland im Jahre 1963 (© Henning Volle Archiv, 1963)
Martini Cooper ACS (1964) - Mini-Mechanik unter dem eigentlich für den BMW 700 entwickelten Kunststoffkleid (© Archiv Automobil Revue)
Martini Mini ACS (MK I) in seiner ersten Saison (© Archiv Wolfgang Thierack, 1964)
Martini Glas 1300 GT (1964) (© Archiv Wolfgang Thierack, 1964)
Martini BMW 2000 (1965) - konnte nur mittelmässig punkten (© Walter Kotauschek - Archiv Wolfgang Thierack, 1965)
Martini BMW 2000 (1965) - beim 1000km-Rennen am Nürburgring (© Walter Kotauschek - Archiv Wolfgang Thierack, 1965)
Martini BMW 1600 (1966) - Vollkunststoffauto mit der Mechanik des BMW 1600 (© Archiv Wolfgang Thierack, 1966)
Martini BMW 1600 (1966) - Vollkunststoffauto mit der Mechanik des BMW 1600 (© Archiv Wolfgang Thierack, 1966)
Der Martini Formel M vor der Ausstellungshalle am Nürburgring im Jahre 1967 (© Archiv Wolfgang Thierack, 1967)
Martini Brabham BT18 (1966) (© Archiv Wolfgang Thierack, 1966)
BMW Martini 2000 (1967) - eine neue Ära begann nach vier durchzogenen Kunststoffjahren (© Walter Kotauschek - Archiv Wolfgang Thierack, 1967)
Martini BMW 535 (1975) - die Kunststoff-Ära war vorbei (© Archiv Wolfgang Thierack, 1975)
 
 
JM19