58

Fotogalerie «Ferrari 335 S - der beste Rennsportwagen seiner Zeit»

Er wurde nur für eine Sportwagen-Rennsportsaison gebaut, aber seine Geschichte ist legendär. Der Ferrari 335 S und sein Bruder 315 S sorgten für den Gewinn der Sportwagenmeisterschaft des Jahres 1957, aber auch für den schlimmen Unfall an der Mille Miglia 1957, der zur Einstellung der Traditionsveranstaltung führte. Dieser Bericht schildert den Werdegang und die Technik im Ferrari 335 S und zeigt ihn auf historischen und aktuellen Bildern.

1 / 58 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Ferrari 315 S / 335 S (1957) - unter der Aluminiumhülle sitzt ein 4,1- Liter grosser V12 (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - die Vergaser brauchen Platz (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - mit grossen Kühlern (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - flach und stämmig (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - gegen den Maserati 450 S gerichtet (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Hauptziel war der Gewinn der Mille Miglia 1957 (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - aus dieser Perspektive sahen in die meisten Gegner (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - der Tank sitzt hinter dem Fahrer (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - rechtsgelenkt (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Aufsicht (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - die Alukarosserie stammt von Scaglietti (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - ein kräftiger Hintern (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - einer der schnellsten Rennwagen seiner Zeit (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - herrliche Rundungen (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - für den Motorsport gebaut (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - mit beiden Frontelementen (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - mit zusätzlicher Front, die 1957 ebenfalls eingesetzt wurde (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - rund 300 km/h schnell (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Front-Mittelmotor (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - die sechs Vergaser stammen von Solex (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - herrlicher Motorenbau (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Chassis-Plakette (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - aerodynamisch feintarierte Front (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - der Motor verlangt nach zusätzlichen Ausbuchtungen auf der Haube (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - die andere Haube mit den auch vom Testarossa bekannten Designelementen (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - die Rundungen sind zweckorientiert (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Drehzahlmesser mit Reserven (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Rennsport-Feeling der Fünfzigerjahre (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - kleine Türen, die auch einen Blick auf den Rahmen freigeben (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - schöne Cord-Bezüge der Sitze (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - im Zentrum der Drehzahlmesser (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - vier Gänge, der Rückwärtsgang ist mechanisch gesperrt (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Rückspiegel (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - kleiner Scheibenwischer (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Emblem vom Karosseriebuer Scaglietti (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Ferrari-Zeichen (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - grosses Ferrari-Wappen (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Schnelltankverschluss (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - riesiger Tank im Heck (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - Service-Deckel (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - verschalte Scheinwerfer (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - unter dieser Ausbuchung finden sich die Vergaser (© Artcurial, 2015)
Ferrari 315 S / 335 S (1957) - zusätzliche Lufteinlässe (© Artcurial, 2015)
Ferrari 290 MM (1957) - Phil Hill Seite an Seite mit einem kleinvolumigeren Konkurrenten anlässlich der 12 Stunden von Sebring 1957 (© Zwischengas Archiv)
Ferrari 315 S (1957) - Trintignant fährt wiederum für Ferrari (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 315 S (1957) - Gregory-Brero steuerten den besten Ferrari in Sebring im Jahr 1957 auf den vierten Rang (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 315 S (1957) - Durchsichtszeichnung (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 315 S (1957) - 3,5-Liter-V12 in Arbeit in Maranello (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 335 S (1957) - grosse Trommelbremsen waren für die Verzögerung verantwortlich (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 315 S (1957) - Karosserievariante mit Wespentallie und besserer Bremsbelüftung, gesehen am Sportwagenrennen von Schweden 1957 (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 335 S (1957) - Hawthorn wird vom späteren Sieger Stirling Moss im Maserati beim Sportwagenrennen von Schweden 1957 gejagt (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 315S (1957) - der Nachfolger des 290 MM, siegreich bei der Mille Miglia 1957 (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 335 S (1957) - der 4,1 Liter grosse V8-Motor (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 315 S (1957) - V12-Motor mit vier obenliegenden Nockenwellen und sechs Vergasern, gut für 360 PS (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 315 S (1957) - Zeichnung des Motors (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 315 S (1957) - vor vielen Jahren durch Christies versteigert (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 335 Sport (1958) - Sonderpreis - the best sound in the field - Amelia Island Concours d'Elégance 2014 (© Neil Rashba Photography - Courtesy Amelia Island Concours d'Elégance, 2014)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.