Angebot eines Partners
24

Fotogalerie «Der “erste Ferrari” – Auto Avio Costruzioni Tipo 815»

Als Alfa Romeo im Jahr 1939 Enzo Ferrari vor die Tür setzte, da erhielt der “Commendatore” zwar eine üppige Abfindung, es fehlte ihm aber an einem neuen Ziel, zumal es ihm nicht gestattet war, Rennwagen unter seinem Namen zu konstruieren. Diese Einschränkung umging Enzo Ferrari elegant und er baute für zwei Motorradrennfahrer einen Sportwagen für die Teilnahme an der Mille Miglia 1940. Einer dieser zwei Auto Avio Costruzioni Tipo 815 hat überlebt und seine Geschichte wird hier erzählt und mit historischen Abbildungen illustriert.

1 / 24 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Fiat 508 C Balilla 1100 (1937) - die Vorkriegsvariante (© Archiv Automobil Revue)
Fiat 508 C / 1100 Balilla (1937) - Seitenanischt in einem Verkaufsprospekt (© Archiv Automobil Revue)
Fiat 508 C / 1100 Balilla (1937) - Durchsichtszeichnung enthüllt die technischen Details der Fiat-Konstruktion (© Archiv Automobil Revue)
Fiat 508 C / 1100 Balilla (1937) - schöne Illustration des Chassis (© Archiv Automobil Revue)
Fiat 508 C / 1100 Balilla (1937) - Durchsichtszeichnung zeigt das Innere des Vierzylinder-Motors (© Archiv Automobil Revue)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Designzeichnungen der Touring-Gestalter - Enzo Ferrari aber wollte eine unverwechselbarere Front (© Archiv Karl Ludvigsen, 1940)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Skizze für das Cabriolet mit unverwechselbarer Frontgestaltung - wegen des Kriegs kam es nie zu einer Serienproduktion (© Archiv Karl Ludvigsen, 1940)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Testfahrten zwischen Maranello und Modena, am Lenkrad Enrico Nardi, während Helfer den Verkehr von Nebenstrassen stoppten (© Archiv Karl Ludvigsen, 1940)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Testfahren vor der Mille Miglia 1940, im Hintergrund sieht man unter anderem Enzo Ferrari (© FCE Media, 1940)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Alberto Ascari im brandneuen Tipo 815, noch ohne zusätzliche Lufteinlässe in der Front (© Archiv Karl Ludvigsen, 1940)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Alberto Ascari mit Freund Silvio Vailati, der ebenfalls Motorradrennfahrer war (© Archiv Karl Ludvigsen, 1940)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Cavara gestaltete diese Durchsichtszeichnung, knapp vor der MM 1940 blieb aber keine Zeit für Feinheiten (© Archiv Karl Ludvigsen, 1940)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - gut zu erkennen ist hier das "springende Pferd" auf der kurvigen Kühlerhaube (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - heute trägt der Wagen 021 wieder Ascaris Startnummer 66 von der 1940er Mille Miglia (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - grosser Tachometer, geeicht auf 5.5x15-Reifen und 3,91 zu 1 Hinterachsübersetzung (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Reihenachtzylinder, von Alberto Massimino auf Basis des Fiat-508C-Vierzylinders konstruiert (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - das Reserverad lag hinten über der Hinterachse und vor dem Benzintank (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Anderloni von Carrozzeria Touring gestaltete eine eleganten Linienführung für den Sportwagen (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - der einzige überlebende Tipo 815, frisch nach der Restaurierung bei Campana di Modena fotografiert (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - nun mit birnenförmigem Kühlergrill und den Scheinwerfern des Opel Kapitäns (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Kurzheckvariante, viel sanfter in der Gestaltung war das Heck gar nicht möglich (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - Enzo Ferrari wollte nicht von Null starten, daher erhielt der erste Wagen die Nummer 021 (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Auto Avio Costruzioni Tipo 815 (1940) - auf Basis des überlebenden Wagens 021 entstand diese Durchschnittszeichnung, die auch schön die Dubonnet-Vorderradaufhängung zeigt (© Archiv Karl Ludvigsen, 1990)
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.