Rallye Monte Carlo 1971 - Alpine-Renault - der neue Star am Rallye-Himmel

Erstellt am 21. Januar 2011
, Leselänge 3min
Text:
Bernhard Brägger
Fotos:
Archiv 
1

Für Alpine-Renault geht der lang ersehnte Wunsch, die Rallye Monte-Carlo zu gewinnen, in Erfüllung. Die Franzosen klassieren fünf dieser jetzt mit 1,6-Liter-Motoren ausgerüsteten Fahrzeuge unter die ersten zehn. Ove Andersson/David Stone gewinnen vor Thérier/Callewaert. Porsche bringt den Typ 914-6 mit Mittelmotor an den Start. Doch der Versuch, an die 911er-Doppelsiege der Vorjahre anzuschliesssen, scheitert kläglich. Das Fiasko können auch Gérard Larousse, Ake Andersson und der zweifache Sieger auf dem 911 S - Björn Waldegard - nicht verhindern. Auf die Frage, ob in der letzten Nacht noch etwas passiere, antwortet Waldegard lakonisch:“  Selbstverständlich kann noch etwas passieren. Mit einem 911 ganz bestimmt!“ Waldegaard wird Recht bekommen, der 914er mit seinem neutralen Fahrverhalten lässt sich auf Schnee und Eis schlecht dirigieren. Gegen die agilen, kurvenfreudigen Renault-Alpines sind sie chancenlos.

Nach einer langen Pechserie kann der Schwede Ove Andersson seinen Triumph auskosten. Er steht am Anfang seiner erfolgreichsten Wettkampfjahre. So wird er die Rallye Akropolis, die Rallye San Remo und die Österreichische Alpenfahrt gewinnen. Der Mannschaftserfolg der blauen Renner aus Dieppe ist an der Monte überwältigend. Fünf Werkswagen unter den ersten zehn! Auch wenn Porsche mit dem 911 angertreten wäre, hätte Waldegard alle seine Tricks benötig, um seinen Landsmann Ove zu bändigen. „Noch nie bin ich so schnell über vereiste Strassen gefahren worden“, meint Copilot David Stone am Ziel. Trotz des Sieges trennen sich die beiden. Seit längerer Zeit herrschen im Innern des Alpine frostige Tempereaturen - nicht nur wegen der fehlenden Heizung. Noch ein Copilot weiss Interessantes zu erzählen: John Davenport auf dem heissen Sitz im Lancia von Lampinen: „Erst als ich unseren Team-Manager Cesare Fiorio traf, und dieser mir erzählte, dass von den 248 gestarteten Equipen nur 22 angekommen seien, wurde mir klar, wie schwierig es für Mannschaften gewesen sein musste, die nicht wie wir 12 mal die Reifen wechseln konnten und nicht von Service-Stelle zur andern weitergereicht wurden.“

P.S. Die zweitletzte Prüfung geht gerade in Szene. Journalist Dieter Stappert erzählt.“ Und dann trat etwas ein, über das wir noch den Kopf schütteln werden, wenn wir schon alle alt und grau sind. Andruet (Alpine) und Waldegaard(Porsche) fuhren am Turini auf die Sekunden genau die gleiche Zeit, und schliesslich schafften sie dieses Kunststück auch noch am Col de la Madone - der Porsche allerdings ohne Kupplung, der gleiche Schaden, mit dem Larousse aufgeben musste, hatte nun auch Waldegaard erreicht. Mit 1 Minuten und 51 Sekunden Rückstand auf den Sieger klassierten sich somit beide Teams als dritte.“

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Targa, 110 PS, 1991 cm3
Coupé, 69 PS, 1296 cm3
Coupé, 69 PS, 1289 cm3
Coupé, 115 PS, 1296 cm3
Coupé, 105 PS, 1296 cm3
Coupé, 125 PS, 1600 cm3
Coupé, 66 PS, 1108 cm3
Coupé, 127 PS, 1600 cm3
Coupé, 95 PS, 1600 cm3
Coupé, 127 PS, 1605 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Utting, Deutschland

+49 8806 9599838

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...