Kampf der Zwerge am RGB Saison Finale 2017 - Land unter für die Kleinen

Erstellt am 6. Oktober 2017
, Leselänge 3min
Text:
Daniel Reinhard / Christoph Caspary
Fotos:
Daniel Reinhard 
97

Maximal 1300 Kubikzentimeter gross dürfen die Motoren der Zwergboliden vom Schlage eines Mini Cooper, NSU TT und Fiat-Abarth, die um jeden Zentimeter auf der Rennstrecke kämpfen und dabei oft für mehr Spektakel sorgten aus “ausgewachsene” Rennwagen. Der “Kampf der Zwerge” ist seit Anfang der Neunzigerjahre bei verschiedenen Rennveranstaltungen in Deutschland und den Nachbarländern ein Publikumsmagnet. Jetzt beendete die erfolgreiche Veranstaltungsserie ihre mittlerweile 25. Saison.


Kampf der Zwerge am RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Nochmals auf dem Nürburgring

Zum Abschluss des Rennjahres 2017 ging es für die Zwerge nochmals auf die Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings. Zwei Wertungsläufe standen an und sollten für die schlussendliche Rangierung der Rennteilnehmer sorgen.

Nach einem freitäglichen Training bei guten trockenen Bedingungen, waren die Wetterprognosen für die zwei Rennen am Samstag weniger positiv. Dies sollte sich dann auch schnell bestätigen. Die Eifel und der Nürburgring zeigten sich wettertechnisch von ihrer nässesten Seite. Durchgehender Regen zwang die Rennleitung dazu alle Rennen des Tages als “Wet-Race” zu deklarieren.


Skoda 130 RS (1975) - Kampf der Zwerge am RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Dies schreckte die Rennfahrer in den Zwergen allerdings nicht ab, schlussendlich stand die Meisterschaftsentscheidungen noch aus!

Die “Taifun”-Reifen wurden aufgezogen, damit überhaupt etwas Traktion gefunden werden konnte. Bei den schwierigen Bedingungen wurde dann auf Teufel komm raus gefahren, was dem Zuschauer auf dieser grossen breiten Strecke nicht sofort ins Auge fiel, aber die kleinen Renner waren richtig schnell unterwegs. Wer sich allerdings übertat, konnte Fehler kaum mehr wettmachen. Denn ein grösserer Rutscher machte sich sofort in Form vieler verlorener Meter bemerkbar, Rückstände waren nur mit viel fahrerischem Einsatz aufholbar.

TT vor Mini

Nachdem das trockene Training an der Gesamtspitze noch von den Minis der Britisch Classic Car Trophy dominiert wurde, hatten diese in den feuchten Rennläufen klar das Nachsehen.


NSU TT (1970) - Kampf der Zwerge am RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Bei strömendem Regen und laut Aussage der Fahrer, „mehr als grenzwertigen Sichtverhältnissen“ machte sich ein grosses Starterfeld mit über 50 Autos auf die Hatz um den Sieg. Auffallend neben den altbekannten Teilnehmern waren die Gaststarter der polnischen Maluch-Trophy mit ihren Fiat 128p. Gleich sieben dieser Autos hatten den weiten Weg von Polen in die Eifel unter die Räder genommen.

Gesamtsieger wurde im ersten Lauf Roland Müller auf seinem NSU TT, gefolgt von Herbert Wein jr. und Thomas Berg auf dem Mini.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Porsche 928 S4 (1987)
Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 (1969)
BMW 2002 Ti Gruppe 2 (1971)
BMW 2002 Tii Touring (1974)
+41 31 566 13 70
Münsingen, Schweiz

Doch noch ein Mini-Sieg

Im zweiten Lauf wurde die Spitze dann wieder von den Minis dominiert. So siegte Thomas Berg vor Damon Astin und Herbert Wein jr.! Allesamt auf Mini. Pech hatte Meisterschaftsanwärter Gregor Nick. Ein Missgeschick versetzte ihn auf den allerletzten Startplatz.


Mini Cooper (2000) - Pechvogel Gregor Nick im Kampf der Zwerge am RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Beim fliegenden Start zum ersten Lauf war er zu weit von seinem Startplatz abgewichen und so zu einer Durchfahrtsstrafe verdonnert worden. In der Gischt konnte er aber die entsprechenden Flaggensignale nicht erkennen.


Innocenti Mini 1300 (1974) - Saison Sieger Thomas Berg im Kampf der Zwerge am RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Als Strafmassnahme musste er im zweiten Lauf ganz hinten losfahren und so das Feld komplett aufrollen. Dieses Versehen ermöglichte es Thomas Berg, sein Punktekonto sicher aufzustocken und den Titel der British Classic Car Trophy so zu gewinnen.

Die Sieger der anderen Serien

Die Gesamtwertung der Abarth Coppa Mille konnte der junge Manuel Vizza auf seinem FIAT Abarth 695 für sich entscheiden.


Fiat Abarth 695 (1967) - Kampf der Zwerge am RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Bei den NSU TT und ihrer Trophy war es Stefan Schmelter, der den Gesamtsiegerkranz überstreifen durfte.


NSU TT (1969) - Kampf der Zwerge am RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Beim 1300 Histo-Cup gab es hingegen eine Überraschung. Gleich in seinem ersten Jahr gewann der Neueinsteiger Frank Fiedler auf seiner Alpine A110 den Titel.


Alpine-Renault A 110 (1971) - Kampf der Zwerge am RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Und natürlich wurde auch gefeiert

Gekrönt wurde das Wochenende mit einer gemeinsamen Jahressiegerparty am Samstagabend. Hier bewiesen alle Teilnehmer mit Ihren Familien und Freunden den seit vielen Jahren angepriesenen familiären Zusammenhalt und feierten bis in die frühen Morgenstunden sich und Ihre Sieger!

Alle Berichte zu den Zwergen finden man im Themenkanal Kampf der Zwerge .

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine-zweitürig, 63 PS, 1275 cm3
Limousine-zweitürig, 56 PS, 998 cm3
Kombi, 37 PS, 848 cm3
Limousine-zweitürig, 37 PS, 848 cm3
Limousine-zweitürig, 55 PS, 998 cm3
Coupé, 55 PS, 1098 cm3
Cabriolet, 58 PS, 1098 cm3
Limousine, zweitürig, 44 PS, 998 cm3
Limousine, viertürig, 64 PS, 1275 cm3
Limousine, zweitürig, 74 PS, 1275 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.