Angebot eines Partners
36

Fotogalerie «In neuem Glanz - Lackrestaurierung beim Oldtimer»

Dass der Lack beim Oldtimer eine der wichtigsten Komponenten einer Restaurierung ist, dürfte jedem Autoenthusiasten kar sein. Eine schlechte Lackierung kann den Kaufpreis massiv mindern und den Gesamteindruck des Wagens enorm verschlechtern. Dieser Bericht gibt einen Einblick in die Arbeit eines Lackierers und was es beim Lackieren von Oldtimern zu beachten gilt.

1 / 36 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 60'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Der Vorplatz der Lackiererei (© Marcel Schoch, 2020)
Vor der Lackierung muss dieser Mercedes 170V, Bj.1950, komplett entlackt werden (© Marcel Schoch, 2020)
Das Blech der vorderen Kotflügel ist bereits für die Grundierung vorbereitet (© Marcel Schoch, 2020)
Bohrungen, wie hier am Einstieg des Mercedes 170V, werden ca. 1mm größer gebohrt, damit nach der Lackierung die Schrauben passen, ohne den Lack zu beschädigen (© Marcel Schoch, 2020)
Nacharbeiten am Blech der Kofferraumeinfassung (Mercedes 170V) (© Marcel Schoch, 2020)
Mit so einem Schwingschleifer arbeiten die Profis, um Lack vom Blech zu schleifen (© Marcel Schoch, 2020)
Handarbeit! Den alten Lack zu entfernen, ist die mühevollste Arbeit bei der Lackiervorbereitung (© Marcel Schoch, 2020)
Die letzten Details werden mit einer kleinen Druckluftschleifmaschine erledigt (© Marcel Schoch, 2020)
Mit solchen Holzformen werden Bleche in die richtige Form gebracht (© Marcel Schoch, 2020)
Helge Jensen fertigt die Blechformen selbst an (© Marcel Schoch, 2020)
Demontierte Teile können in der Sandstrahlkabine entlackt werden (© Marcel Schoch, 2020)
Die Körnung des Korundstrahlguts muss beim Entlacken sorgfältig ausgesucht werden, sonst droht Verzug oder eine zu raue Oberfläche (© Marcel Schoch, 2020)
Die hinteren Kotflügel des Mercedes 170V sind bereits fertig zum Grundieren (© Marcel Schoch, 2020)
Kleinere Blechfehler werden erst nach dem Korrosionsschutzauftrag und der Grundierung gespachtelt (© Marcel Schoch, 2020)
Der Tankdeckel wurde mit speziellem Flüssigmetall gespachtelt. Es verhindert ein Platzen der hauchdünnen Spachtelschicht (© Marcel Schoch, 2020)
Ein spezieller Lackierständer hält den Kotflügel sicher fest (© Marcel Schoch, 2020)
Kein Alien! Der Lackieranzug schützt den Lackierer vor giftigen Dämpfen und Lacknebel (© Marcel Schoch, 2020)
Ein guter Lackierer rührt seine Lacke und Grundierungen selbst an (© Marcel Schoch, 2020)
In einer solchen Lackierbox können auch große Fahrzeuge ohne Probleme lackiert werden (© Marcel Schoch, 2020)
Vor dem Lackieren saugt die Absaugung jedes Staubkorn aus Luft (© Marcel Schoch, 2020)
Eine spezielle Tageslichtbeleuchtung ermöglicht fehlerfreies und lichtechtes Lackieren (© Marcel Schoch, 2020)
Giftige Atmosphäre! Trotz Absaugung ist der Sprühnebel deutlich in der Luft zu erkennen (© Marcel Schoch, 2020)
Nach dem Lackieren muss die Grundierung bei mindestens +60oC eine halbe Stunde abtrocknen (© Marcel Schoch, 2020)
Die Grundierung ist trocken! Anschließend können kleinere Unebenheiten gespachtelt werden (© Marcel Schoch, 2020)
Hexenküche! Spachtelmassen-Profivorrat (© Marcel Schoch, 2020)
Dünn wird der Spachtel per Hand aufgetragen (© Marcel Schoch, 2020)
Nach dem Abtrocknen des Spachtels wird dieser per Hand oder Maschine geschliffen (© Marcel Schoch, 2020)
Kritisch prüft der Farb-Priofi von Spies Hecker die geschliffene Oberfläche des Porsche 356 B Coupé, Bj. 1962 (© Marcel Schoch, 2020)
Noch ist Zeit! Kleinste Unebenheiten werden vor der Lackierung noch ausgebessert (© Marcel Schoch, 2020)
Nach dem letzten Feinschliff ist der Porsche bereit zum Lackieren (© Marcel Schoch, 2020)
Auch dieser Porsche Jagdwagen, Typ 597, Bj. 1965, wurde bei Jensen Classics restauriert (© Marcel Schoch, 2020)
Mit dem Farbmessgerät Color Dialog spectro von Spies Hecker ist eine genaue Farbbestimmung kein Problem (© Marcel Schoch, 2020)
Das Ergebnis kann nach der Messung im Display abgelesen werden (© Marcel Schoch, 2020)
Mit der Software CR plus wird die richtige Farbmischung bestimmt (© Spies Hecker, 2020)
Als Untergrund für den Decklack können abhängig vom Farbauftrag verschiedenfarbige Primer angewendet werden (© Spies Hecker, 2020)
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!