Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Der Vierventilmotor - vom exklusiven Hochleistungstriebwerk zum Alltagsmotor

Erstellt am 1. September 1987
, Leselänge 6min
Text:
Hans W. Mayer
Fotos:
Archiv 
8
Funktionsweise eines modernen 4-Ventiler-Motors -
Werksbilder von Toyota - Toyota
Der Mercedes-Rennwagen von 1914, dreifacher Sieger beim GP von Frankreich 1914 - Mercedes  1914
Blick in den Motorraum des Mercedes-Grand-Prix-Wagens von 1914 und in jenen des Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 - Mercedes
Bugatti Brescia Tourer von 1922 mit 1,5-Liter-Vierzylindermotor und vier Ventilen je Zylinder - Bugatti Brescia Tourer 1922
Vierventiler in einem Nachkriegs-Rennfahrzeug - Die Borgward 1500 RS - Borgward 1500 RS 1958

Zusammenfassung

Noch in den 60-er- und 70-er-Jahren galten Vierventilmotoren als technische Leckerbissen, in erster Linie dazu bestimmt, teuren Sportwagen oder reinrassigen Renntriebwerken zu höherer Leistung zu verhelfen. Den Exotenstatus haben diese Konstruktionsmuster schon längst verloren, umso mehr lohnt sich ein Rückblick zu den Anfängen.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Pionier Ernest Henry
  • Episode bei Borgward
  • Deutsch-englische Konstruktion
  • Japanischer “Breitensport”
  • Weitere Herstellerländer
  • Wer hat’s erfunden?
  • Und noch zwei Beispiele - Ford-Cosworth DFV und VW Golf GTI

Geschätzte Lesedauer: 6min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Noch vor wenigen Jahren galten Vierventilmotoren als technische Leckerbissen, in erster Linie dazu bestimmt, teuren Sportwagen oder reinrassigen Renntriebwerken zu höherer Leistung zu verhelfen. Heute sind sie auf dem besten Weg, alltäglich zu werden, wie ein Blick auf das aktuelle Motorenangebot zeigt.Wer allerdings glaubt, die mit zwei obenliegenden Nockenwellen verbundene Vierventiltechnik sei ein typisches Kind unserer Zeit, erst möglich geworden durch moderne Werkstoffe und computergesteuerte Produktionstechnologien, befindet sich im Irrtum. Schon 1912, vor einem Dreivierteljahrhundert also, hatte der junge Schweizer Konstrukteur Ernest Henry (1885 bis 1950) einen 3-Liter-Vierzylinder von Peugeot mit zwei obenliegenden Nockenwellen und 16 Ventilen versehen. Beim Grand Prix von Frankreich 1914 traten neben Peugeot bereits neun weitere von 13 Marken mit Vierventilmotoren (eine obenliegende Nockenwelle) an, darunter auch die drei siegreichen Mercedes, die dieses denkwürdige Rennen auf den Plätzen 1 bis 3 beendeten. In späteren Jahren nutzten auch Simson-Supra, Aston Martin, Maserati, Bentley, Bugatti und andere diese Technik zur Leistungssteigerung.

 
6min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf bis zu 8 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf alle 8 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf alle 8 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 6min

Bilder zu diesem Artikel

Bild Werksbilder von Toyota - Toyota
Bild Der Mercedes-Rennwagen von 1914, dreifacher Sieger beim GP von Frankreich 1914 - Mercedes  1914
Bild Blick in den Motorraum des Mercedes-Grand-Prix-Wagens von 1914 und in jenen des Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 - Mercedes
Bild Bugatti Brescia Tourer von 1922 mit 1,5-Liter-Vierzylindermotor und vier Ventilen je Zylinder - Bugatti Brescia Tourer 1922
Bild Vierventiler in einem Nachkriegs-Rennfahrzeug - Die Borgward 1500 RS - Borgward 1500 RS 1958
Bild Leistungssteigerung um jeden Preis lautete die Devise für den Borgward RS von 1958 - Borgward 1500 RS 1958
Quelle:
Logo Quelle
von bl******
01.11.2017 (11:30)
Antworten
Hallo! Eine schöne Übersicht über die Geschichte des 4-Ventilers. Aber ein Besonderheit wurde leider vergessen: Der Triumph Dolomite Sprint (1973-1980) gilt als erstes wirkliches Serienfahrzeug mit Mehrventiltechnik. Und er hatte auch noch die konstruktive Besonderheit, dass er nur über 1 obenliegende Nockenwelle (!) verfügte. VG
von di******
25.01.2013 (13:23)
Antworten
Bei den Vergleichsdaten fehlen noch die Drehmomente und wäre so mit Aussagekräftiger


Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 48 PS, 1498 cm3
Limousine, viertürig, 48 PS, 1498 cm3
Kombi, 60 PS, 1493 cm3
Kombi, 60 PS, 1483 cm3
Limousine, zweitürig, 60 PS, 1493 cm3
Limousine, zweitürig, 60 PS, 1493 cm3
Cabriolet, 60 PS, 1483 cm3
Coupé, 75 PS, 1493 cm3
Coupé, 75 PS, 1493 cm3
Limousine, zweitürig, 60 PS, 1758 cm3
Limousine, viertürig, 60 PS, 1758 cm3
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!